NRWision
Lade...

183 Suchergebnisse

Interview
20.02.2019 - 52 Min.

Zwischen Himmel und Erde: Heimat 2.0 – Migranten berichten von ihren Erfahrungen

Sendung vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

Interview-Partner aus aller Welt sind in "Zwischen Himmel und Erde" zu hören. Moderatorin Ellen Gradtke begrüßt Menschen aus dem Iran, Brasilien, Syrien, Japan und Uruguay im Studio. Alle Gäste verbindet eine Gemeinsamkeit: Sie sind nicht in Deutschland geboren, sondern im Laufe ihres Lebens nach Deutschland gekommen. In Einzel-Interviews berichten die fünf Gesprächspartner von ihren Erfahrungen, als Migrant in Deutschland zu leben. Sie erklären auch, wo es für sie die größten Unterschiede zu ihrem Heimatland gibt. Die Studiogäste sprechen außerdem über die Wichtigkeit der Sprache. Sie erläutern, wie schwierig es für sie war, Deutsch zu lernen.

1
Magazin
14.02.2019 - 18 Min.

tv.RUB: Praxisseminar, Integration von Geflüchteten, Ehrenamt

Campus-Magazin der TV-Lehrredaktion an der Ruhr-Universität Bochum

Praxisseminare sind eine schöne Abwechslung für Studierende der Ruhr-Universität Bochum (RUB). Student Christopher Wulf aus dem Seminar "Moderations- und Interviewtraining" spricht in "tv.RUB" mit Frau Dr. Hilde Hoffmann vom Institut für Medienwissenschaft über das Thema. Mehr als 200 Geflüchtete bereiten sich aktuell für ein Studium an der "RUB" vor. Das Projekt "Gemeinsam – Studies für Flüchtlinge" vom AStA soll den Einstieg in den Studentenalltag erleichtern. "tv.RUB" begleitet einen Flüchtling. Eine weitere Frage der Redaktion: Wie stehen die Bochumer Studierenden zum Thema "Ehrenamt"? Die Studentinnen Franziska Reinl und Sabrina Gotthardt hören sich auf dem Campus um.

2
Magazin
05.02.2019 - 14 Min.

KURT - Das Magazin: Travestiekünstler José, Sekten-Aussteigerin, Lernen in Duisburg-Marxloh

Magazin der Lehrredaktion an der Technischen Universität Dortmund

José ist Travestiekünstler. Beruflich verkleidet er sich als Frau und tritt so auf Bühnen auf. Als "Michelle" singt er Lieder von Céline Dion, Madonna und anderen Sängerinnen. In dieser Sondersendung über Menschen, deren Leben sich verändert, berichtet das "KURT"-Team auch über Abigail. Sie war von klein auf Mitglied einer Sekte. Mit 21 Jahren ist sie aus der Sekte ausgetreten. Nun spricht sie über ihre Erfahrungen. Außerdem: In Duisburg-Marxloh bekommen Studierende eine kostenlose Wohnung, wenn sie Kindern beim Lernen helfen. Die "KURT"-Reporter haben eine Studentin bei diesem Projekt begleitet.

3
Magazin
24.01.2019 - 57 Min.

DO-MU-KU-MA: LWL-Klinik Dortmund – ein kultursensibles Krankenhaus

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Der türkischstämmige Schauspieler Adnan Maral, bekannt aus der TV-Serie "Türkisch für Anfänger", hat ein Buch geschrieben. Es trägt den Titel "Adnan für Anfänger – Mein Deutschland heißt Almanya" und beschäftigt sich mit Integration. Anlässlich einer Lesung des Schauspielers in der LWL-Klinik Dortmund geht es in "DO-MU-KU-MA" um das "kultursensible Krankenhaus". So bezeichnet sich die LWL-Klinik Dortmund, weil sie sich bemüht, Menschen mit Migrationshintergrund ohne Sprachbarriere zu behandeln. Der Umgang mit psychischen Erkrankungen ist außerdem nicht in allen Kulturen gleich. Die Klinik ist bemüht, auf diesem Gebiet aufzuklären. Ein weiteres wichtiges Feld ist die Trauma-Behandlung von Geflüchteten, die den Bedarf nach einem kultursensiblen Krankenhaus erst auslöste.

4
Magazin
23.01.2019 - 12 Min.

Begin Your Integration: Sprichwörter, Perspektiven für junge Flüchtlinge, Verkehrsregeln

Magazin von Kanal 21 in Bielefeld

Wenn "mit jemandem nicht gut Kirschen essen" ist, dann sollte man vorsichtig sein: Ein Team von "Begin Your Integration" präsentiert in einem Kurzfilm die Erklärung des Sprichwortes. Außerdem finden die Reporter durch eine Straßenumfrage heraus, was die Bielefelder über den Umgang mit Hass denken. Das Ergebnis: Nächstenliebe und Respekt sind den Bielefeldern wichtig - und Hass hat da keinen Platz. Ein weiteres Thema: die Hilfsmaßnahme "Perspektiven für junge Flüchtlinge" im HBZ Brackwede. Über das Programm bekommen Geflüchtete eine handwerkliche Ausbildung am Bau vermittelt. Außerdem erklärt ein Fahrlehrer die Verkehrsregeln in Deutschland.

5
Magazin
22.01.2019 - 60 Min.

Hier und Jetzt: "save me Bonn", Initiative zur Integration von Geflüchteten

Radiomagazin von Studio Eins e.V. aus Königswinter

"save me Bonn" ist ein Programm, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Geflüchtete in Bonn zu unterstützen und zu integrieren. Dazu organisieren Mitarbeiter unter anderem das "Save-me-Café", einen Treffpunkt zum Kennenlernen, sowie verschiedene Freizeitangebote. Rund 170 Ehrenamtliche unterstützen außerdem im Rahmen eines Mentoring-Programms die Geflüchteten im Alltag. Das Team von "Studio Eins e.V." spricht mit Koordinatorin Nadja Müller de Ossio.

6
Magazin
10.01.2019 - 58 Min.

Rheinzeit: Krefeld vereint – Aktion gegen Hass und Intoleranz

Lokalmagazin für Krefeld und den Niederrhein - produziert von radio KuFa

Unter dem Titel "Krefeld vereint – für Freiheit, Demokratie und Menschenwürde" findet Mitte Dezember 2018 in Krefeld eine Kundgebung statt. Zahlreiche Krefelder und Krefelderinnen nehmen daran teil, um sich für ein tolerantes und weltoffenes Krefeld einzusetzen. Mit dabei ist auch Oberbürgermeister Frank Meyer, der die Kundgebung mit einer Rede eröffnet. Das "Rheinzeit"-Team um Moderator Rolf Frangen schildert seine Eindrücken von der Versammlung und führt Interviews mit Rednern und Demonstranten.

7
Beitrag
10.01.2019 - 56 Min.

Münster - sozial & kulturell – Teil 2

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

"Kaktus Münster e.V." feiert sein 40-jähriges Bestehen und den 70. Geburtstag des Gründers und Geschäftsführers Molla Demirel. Bei den Feierlichkeiten zu Gast sind viele unterschiedliche Redner aus allen Bereichen der Kunst, Kultur und Politik. Die Projektkoordinatorin und Moderatorin Türkân Heinrich gibt zusammen mit Moderator Dennis Kail einen Einblick in die Veranstaltung, bei der es auch um die Themen "Integration" und "Zusammenhalt" geht. Sie spielen Ausschnitte aus den einzelnen Reden und orientalische Live-Musik ein.

8
Bericht
11.12.2018 - 18 Min.

Bielefelder Integrationspreis 2018 - Preisverleihung

Bericht von Kanal 21 aus Bielefeld

Gleich drei Preisträger gibt es beim Bielefelder Integrationspreis: Das Projekt "Lernen durch Spielen", der Verein "Fahrräder bewegen Bielefeld" und der Vorsitzende der Merkez-Moschee an der Ernst-Rein-Straße Adil Önder werden ausgezeichnet. Die "Stiftung Solidarität" vergibt den Preis 2018 bereits zum neunten Mal. Als Laudatorin ist die Politikerin Gesine Schwan bei der Preisverleihung im Großen Sitzungssaal des Neuen Rathauses.

9
Kurzfilm
11.12.2018 - 7 Min.

Mobbing ist uncool!

Kurzfilm des Projekts "JuMP NRW" von Haus Neuland in Bielefeld

Ahmed kommt als neuer Schüler in eine Klasse. Er ist erst vor kurzem mit seiner Familie von Ägypten nach Deutschland gezogen. In der neuen Klassengemeinschaft hat er anfangs mit vielen Vorurteilen und Anfeindungen zu kämpfen … Im Rahmen des "JuMP-Herbstferiencamps 2018" haben Kinder einen Film zum Thema Vielfalt gedreht. Ihr Fazit: Mobbing ist uncool!

10
Interview
04.12.2018 - 55 Min.

MünsterMacher: Blattbeton e.V., Verein für Urban Gardening

Magazin über soziale, ökologische und politische Themen – produziert beim medienforum münster e.V.

Der Verein "Blattbeton e.V." hat sich vor kurzem in Münster gegründet. Er will "Urban Gardening" ins Stadtbild integrieren und zum Dialog aufrufen. Als Grundidee steht Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. Die Gründungsmitglieder Anna und Marcel sprechen mit Moderator Fabian Lickes über ihren Verein, die Mitgestaltung der Zukunft und zivilgesellschaftliches Engagement. "Blattbeton e.V." will auch ein Bewusstsein für Ernährungsthemen schaffen. Eine regionale Ernährung sollte für jeden möglich sein. Fabian Lickes liefert in der Sendung außerdem ausführliche Informationen zur Gründung eines eingetragenen Vereins.

11
Magazin
29.11.2018 - 21 Min.

EUROPA Kultur

Magazin von angehenden Mediengestaltern am Robert-Bosch-Berufskolleg in Dortmund

Was viele gar nicht wissen: Dortmund hat eine lange Bier-Tradition. "EUROPA Kultur"-Reporter Maximilian Kovacs und Marco Polk sprechen unter anderem mit Dr. Heinrich Tappe, Kurator des Brauerei-Museums Dortmund. Außerdem ist der ehemalige Landtagsabgeordnete Torsten Sommer im "EUROPA Kultur"-Studio zu Gast. Er spricht über die Vorteile der Digitalisierung und kritisiert, dass Deutschland im internationalen Vergleich das Schlusslicht bildet. Er fordert unter anderem Glasfaser-Anschlüsse für alle.

12