NRWision
Lade...

17 Suchergebnisse

Im Glashaus: Direktversicherung – Gerhard Kieseheuer vom "Direktversicherungsgeschädigte e.V."
Magazin
08.10.2019 - 27 Min.

Im Glashaus: Direktversicherung – Gerhard Kieseheuer vom "Direktversicherungsgeschädigte e.V."

Sendung vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

Der Vorsitzende vom "Direktversicherungsgeschädigte e.V." ist zu Gast in der Sendung "Im Glashaus". Gerhard Kieseheuer erzählt im Gespräch mit Moderatorin Charlotte Kroll von gesetzlichen Veränderungen beim Abschluss von Direktversicherungsverträgen und nennt die Nachteile, die dadurch entstehen. Er selbst ist Geschädigter einer Direktversicherung. Er muss nach Eintritt in die Rente jährlich 1.000 Euro zusätzlich an die Krankenkasse zahlen. Geschädigte haben Direktversicherungen abgeschlossen. Diese Versicherungen wurden nachträglich als Betriebsrenten klassifiziert. Viele Rentner seien unwissend in diese Falle getappt und müssten nun höhere Beiträge an die Krankenkassen zahlen. 2015 hat sich der Verein für Betroffene gegründet. Er umfasst mittlerweile 3.000 Mitglieder in 40 Regionalgruppen. Bisher war der Verein erfolglos. Der Kampf solle jedoch weitergehen, so Gerhard Kieseheuer.

1
Frage der Woche: Was halten Sie vom Klimapaket der Bundesregierung?
Umfrage
02.10.2019 - 1 Min.

Frage der Woche: Was halten Sie vom Klimapaket der Bundesregierung?

Aktuelle Straßenumfragen von Kanal 21 aus Bielefeld

Die Klimaschutzdebatte nimmt kein Ende: Im September 2019 verabschiedet die Bundesregierung ein Klimapaket, das dem Klimawandel entgegenwirken soll. Das Team der "Frage der Woche" fragt Passanten in Bielefeld nach ihrer Meinung zum Klimapaket. Der Großteil der Befragten ist von dem Konzept der Bundesregierung nicht überzeugt.

2
VOX Pops! – Warum wird der "Kleine Waffenschein" immer beliebter?
Umfrage
01.10.2019 - 2 Min.

VOX Pops! – Warum wird der "Kleine Waffenschein" immer beliebter?

Umfrage der angehenden Mediengestalter Bild und Ton bei NRWision

Die Menschen in Deutschland beantragen immer häufiger den "Kleinen Waffenschein". Die angehenden Mediengestalter Bild und Ton bei NRWision fragen Passanten in Dortmund, was Gründe dafür sein könnten. Viele der Befragten glauben, dass die Angst, unter anderem vor Kriminalität, in der Bevölkerung gestiegen sei. Eine weitere Frage in "VOX Pops!" ist, ob die Passanten auch Gebrauch von einer Waffe machen würden. Bei dieser Frage gehen die Meinungen der Leute auseinander.

3
Demo gegen das Reha-und Intensivpflege-Stärkungsgesetz in Düsseldorf
Dokumentation
26.09.2019 - 2 Min.

Demo gegen das Reha-und Intensivpflege-Stärkungsgesetz in Düsseldorf

Bericht von DR-TV aus Düsseldorf

Das geplante "Reha-und Intensivpflege-Stärkungsgesetz" sorgt für viele Diskussionen. Der Gesetzentwurf beinhaltet, dass Patienten, die künstlich beatmet werden, zukünftig in einer Pflegeeinrichtung betreut werden sollen. Betroffene sehen darin Diskriminierung und einen Einschnitt in ihre Menschenrechte. Sie befürchten, dass sie und ihre Angehörigen keine Entscheidungsfreiheit mehr haben könnten. Unter dem Motto "Stoppt den Spahn-Sinn" demonstrieren Gegner des Gesetzes in Düsseldorf. Das Team von "DR-TV" ist vor Ort und begleitet die Demonstration.

4
Rotes Sofa: Isabell Rausch-Jarolimek, Referentin für Kinder- und Jugendmedienschutz
Talk
24.07.2019 - 7 Min.

Rotes Sofa: Isabell Rausch-Jarolimek, Referentin für Kinder- und Jugendmedienschutz

Medientalk - präsentiert von Kanal 21 aus Bielefeld

Isabell Rausch-Jarolimek ist Referentin für Kinder- und Jugendmedienschutz. Sie arbeitet im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Im Interview mit Jil-Madelaine Blume erzählt Isabell Rausch-Jarolimek von ihrer Arbeit im Referat für Kinder- und Jugendschutz. Sie sprechen darüber, wie der Jugendschutz in den Medien und die Inklusion in dem Bereich verbessert werden kann. Auch die Entwicklung von Strategien zum Kinder- und Jugendschutz ist Thema. Das Interview mit Isabell Rausch-Jarolimek wurde im Rahmen des 35. Forum Kommunikationskultur der GMK 2018 geführt.

5
Im Profil: Dr. Eberhard Ortland, Rechtsphilosoph
Talk
27.06.2019 - 18 Min.

Im Profil: Dr. Eberhard Ortland, Rechtsphilosoph

TV-Talk aus Bielefeld - produziert bei Kanal 21

Dr. Eberhard Ortland ist Rechtsphilosoph. Von 2014 bis 2017 leitete er die Forschungsgruppe "Die Ethik des Kopierens" an der Universität Bielefeld. Dort beschäftigte sich Eberhard Ortland mit den Grundlagen von Kopien und den Konflikten um das Kopieren. Im Interview mit "Im Profil"-Moderator Niko Schröder spricht der Rechtsphilosoph über die EU-Urheberrechtsdiskussion, Artikel 13, Uploadfilter und Kopierrechte im Internet.

6
Hier und Jetzt: Frühstück für Obdachlose, Elektromobilität, Artikel 13
Magazin
11.03.2019 - 61 Min.

Hier und Jetzt: Frühstück für Obdachlose, Elektromobilität, Artikel 13

Radiomagazin von Studio Eins e.V. aus Königswinter

Beim "Stammtisch zur Pforte" der Katholischen Hochschulgemeinde Bonn handelt es sich um ein Frühstück für Wohnungslose. Dieses wird von Studierenden organisiert und unterstützt Obdachlose in Bonn. Reporterin Valentina De Cotiis ist selbst Teil des Projekts und schildert in "Hier und Jetzt" ihre Eindrücke. Außerdem sprechen Moderator Max Dymel und sein Kollege Benjamin Sarkar über die Mobilität der Zukunft. E-Autos stehen hoch im Kurs und sind deutlich umweltfreundlicher im Vergleich zu Abgasmotoren. Auch über Politik wird in der Sendung gesprochen. Denn die neue EU-Urheberrechtsreform steht kurz vor dem Beschluss. Teil der Reform ist der umstrittene Artikel 13. Das "Hier und Jetzt"-Team klärt, was es damit auf sich hat und welche Folgen das Gesetz für unsere Internetnutzung hat.

7
Hier und Jetzt: Polizeikontrollen, Foodsharing, K.O.-Tropfen
Magazin
05.03.2019 - 62 Min.

Hier und Jetzt: Polizeikontrollen, Foodsharing, K.O.-Tropfen

Radiomagazin von Studio Eins e.V. aus Königswinter

Das neue Polizeigesetzt in NRW erlaubt es Polizisten, ohne gegebenen Anlass Kontrollen durchzuführen. Das Gesetz wurde vom Landtag NRW trotz großer Proteste beschlossen. In "Hier und Jetzt" berichtet Reporter Domenick Vogeler über die ersten Ergebnisse der Kontrollen. Anschließend führt Moderatorin Simel Gültekin ein Kollegengespräch mit Stephanie Hellenbrand. Die beiden reden über Nachhaltigkeit und Foodsharing. Simel spricht außerdem mit Reporter Peter Hainke über K.O.-Tropfen. Peter erklärt in der Sendung, wie man sich am besten davor schützt und wie man sich verhalten sollte, falls man mit K.O.-Tropfen in Kontakt kommt.

8
Z.E.U.G.S.: Joachim Selzer vom "Chaos Computer Club", Blockseminar, Wortwitze
Magazin
12.02.2019 - 61 Min.

Z.E.U.G.S.: Joachim Selzer vom "Chaos Computer Club", Blockseminar, Wortwitze

Wochenrückblick von Radius 92,1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

Viele Studierende nutzen die Semesterferien, um ein Blockseminar zu belegen – so auch "Z.E.U.G.S."-Moderatorin Selina Seibt. Dass sie vor ihrem Seminar allerdings noch in der Radioredaktion vorbeischaute, hat ihrem Vater Sorgen bereitet. Ein weiteres Thema sind in "Z.E.U.G.S." die Wortwitze von Moderator Phil J. Richter. Diese führen ein Gespräch manchmal auf Abwege. Selina Seibt präsentiert im Wochenrückblick außerdem einen Ausschnitt aus einem Interview mit Joachim Selzer vom "Chaos Computer Club", der über die "Europäische Datenschutzkonvention" spricht.

9
Welttournee: Norwegen
Talk
12.02.2019 - 25 Min.

Welttournee: Norwegen

Reise-Podcast von Christoph und Adrian aus Höxter

Das Reiseziel Norwegen ist vor allem etwas für Naturfreunde. Christoph und Adrian erzählen in "Welttournee" von dem Sommer, den sie in dem skandinavischen Land verbracht haben. Sie geben auch Tipps, wie man am besten nach Norwegen reisen sollte. Zu beachten sei, dass es in Norwegen Grenzkontrollen gibt, die zum Beispiel das Mitführen von zu viel Alkohol bestrafen. Christoph und Adrian erzählen außerdem, wie sie im Wald zelteten und einige idyllische Tage in der Wildnis verbrachten. Dieses Naturerlebnis in Norwegen würden die beiden Podcaster jedem empfehlen.

10
Hier und Jetzt: Änderungen im Jahr 2019, Schattenseiten von Silvester, "Sarrader" – Rapper
Magazin
09.01.2019 - 51 Min.

Hier und Jetzt: Änderungen im Jahr 2019, Schattenseiten von Silvester, "Sarrader" – Rapper

Radiomagazin von Studio Eins e.V. aus Königswinter

Auch im Jahr 2019 gibt es einige Veränderungen: Das Team von "Hier und Jetzt" stellt sie vor. So sollen beispielsweise die Renten- und Kindergeldbeträge steigen und das Telefonieren innerhalb der EU günstiger werden. Die Innenstadt von Köln ist ab sofort für ältere Autos gesperrt. Der Grund: der europaweit gültige Stickstoffdioxid-Grenzwert wird deutlich überschritten. Die Stadt will der hohen Luftverschmutzung mit der Aktion entgegenwirken. Die Moderatoren sprechen außerdem über die Schattenseite von Silvester: Böller-Verletzungen, die Auswirkungen der Knallerei auf die Sinne und der Stress für Tiere sind Thema. Zu Gast in der Sendung ist Rapper "Sarrader". Er berichtet von seinem Weg zur Musik und der Bedeutung sowie Entstehung seiner Songs. Auch ein Track von Sarrader ist in der Sendung zu hören.

11
SchlauLicht: Rassismus
Talk
07.11.2018 - 24 Min.

SchlauLicht: Rassismus

Wissenschafts-Podcast für Kinder von Jörg Sartorius aus Hennef

Die Schlaulichter André, Jörg und Professor Dr. Flugrost bereiten eine Party vor und stoßen dabei auf das Thema "Rassismus". Denn das Wort "Negerkuss" darf man doch nicht benutzen, oder? Die drei Wissensexperten besprechen den Begriff "Rasse", der bei Tieren verwendet wird. Auf Menschen bezogen würde er nur wertend angewendet. Themen ihres Gesprächs sind auch biologische Unterschiede zwischen Menschen, der Einfluss von Sonnenlicht auf die Hautfarbe sowie kulturelle Einflüsse. André, Jörg und der Professor sprechen zudem über Gesetze, deren Ziel es ist, Menschen nach "Rassen" zu trennen. Ein Beispiel dafür sind die USA, wo die schwarze von der weißen Bevölkerung getrennt wurde.

12