NRWision
Lade...

65 Suchergebnisse

Künstlerporträt: Dragica Schröder und Ralf Rölike, Schriftsteller
Magazin
03.12.2019 - 55 Min.

Künstlerporträt: Dragica Schröder und Ralf Rölike, Schriftsteller

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V.

Dragica Schröder und Ralf Rölike sind Schriftsteller und schreiben poetische Texte. Im "Künstlerporträt" lesen sie einige ihrer Werke vor. Dragica Schröder arbeitet außerdem als Übersetzerin. Sie hat die zweisprachige Anthologie "Erinnerungen" auf Deutsch und Serbisch herausgegeben. Ralf Rölike hat darin ebenfalls zwei Gedichte veröffentlicht. Im Gespräch mit Moderatorin Eva Benesch geht es auch um die Bedeutung der Poesie für die Völkerverständigung. Dragica Schröder spricht außerdem darüber, wie sich das Leseverhalten der Kinder und Jugendlichen verändert.

1
Es geht um unser Leben! – Poetischer Beitrag zum Klimawandel
Kurzfilm
27.11.2019 - 7 Min.

Es geht um unser Leben! – Poetischer Beitrag zum Klimawandel

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Die Erde spürt den Klimawandel: Dürren hier, Überschwemmungen dort und Missachtung der Natur. Im Kurzfilm "Es geht um unser Leben!" von Roswitha K. Wirtz aus Düren spricht "Mutter Natur" zu den Menschen. "Mutter Natur" als Seele der Erde beklagt sich, was die Menschen ihr antun – und fragt sich, warum sie nichts gegen den Klimawandel tun, wenn sie es doch können.

2
Im Profil: Günther Butkus, Verleger und Autor
Talk
20.11.2019 - 10 Min.

Im Profil: Günther Butkus, Verleger und Autor

TV-Talk aus Bielefeld - produziert bei Kanal 21

Günther Butkus ist Verleger und Gründer des "Pendragon Verlag". Als Autor ist er in der Lyrik zu Hause. In seinem Buch "Herzband" veröffentlicht er 2019 insgesamt 366 Liebesgedichte. In jedem Gedicht geht es um das Herz. Im Gespräch mit "Im Profil"-Moderatorin Christina Gergovska spricht Günther Butkus über sein Buch. Dabei erzählt er, an wen er beim Schreiben der Gedichte gedacht hat. Günther Butkus beschreibt auch, wie sich die Arbeit als Verleger und Autor verträgt.

3
Poppeköchekäppesche: St. Engelbert in Köln-Riehl
Kommentar
19.11.2019 - 17 Min.

Poppeköchekäppesche: St. Engelbert in Köln-Riehl

Kölsche Gedichte und Geschichten von Toni Buhz und Fritz Scheidgen

Die Kirche St. Engelbert in Köln-Riehl wird wegen ihrer außergewöhnlichen Form auch "Zitronenpresse" genannt. Die Kirche wurde 1930 nach dem Entwurf des Architekten Dominikus Böhm erbaut. In ihrer Reihe "Poppeköchekäppesche" erzählen Toni Buhz und Fritz Scheidgen alias "Fritz" und "Tünn" kölsche Geschichten über die Kirche. Dabei geht es unter anderem um den Bau der Kirche St. Engelbert in Köln-Riehl sowie den Besuch des ehemaligen Kölner Erzbischofs Josef Kardinal Frings.

4
Poppeköchekäppesche: Kölner Zoo
Beitrag
07.11.2019 - 7 Min.

Poppeköchekäppesche: Kölner Zoo

Kölsche Gedichte und Geschichten von Toni Buhz und Fritz Scheidgen

Toni Buhz und Fritz Scheidgen sind zwei waschechte Kölner Jungs. In ihrem Format "Poppeköchekäppesche" wird Kölsch "jeschwätzt" und diskutiert. Diesmal geht’s um den Kölner Zoo. Die beiden präsentieren Gedichte und Geschichten über den Zoo.

5
Mias wirre Welt: Lyrik und Geschichten vom Aasee
Porträt
05.11.2019 - 54 Min.

Mias wirre Welt: Lyrik und Geschichten vom Aasee

Lyrik und Geschichten mit Mia Mondstein - produziert beim medienforum münster e.V.

Der Aasee lädt nicht nur zum Spazieren ein. Mia Mondstein findet Inspiration am See im Herzen von Münster. Dort schreibt sie Geschichten und Gedichte. In "Mias wirre Welt" trägt sie zum Beispiel selbstverfasste Naturlyrik über standhafte Bäume vor. Mia Mondstein erzählt außerdem von den Freizeitaktivitäten auf dem Aasee. Ihr gefällt besonders das "Inklusionszentrum Segeln". Auch an den Ufern des Stadtsees ist viel zu sehen. Schließlich wurden auch Folgen von Fernsehserien dort gedreht: darunter der Münster-"Tatort" mit Friederike Kempter und Axel Prahl. Mia Mondstein liest nicht nur ihre Geschichten über Augenblicke der Liebe vor. Sie erzählt auch von der berühmtesten Liebesgeschichte des Sees: die Beziehung des schwarzen Schwans Petra zu einem Tretboot auf dem Aasee.

6
Poppeköchekäppesche: Op dem Maat
Beitrag
31.10.2019 - 11 Min.

Poppeköchekäppesche: Op dem Maat

Kölsche Gedichte und Geschichten von Toni Buhz und Fritz Scheidgen

"Rümcher" und "Verzällcher" sind kölsche Gedichte und Geschichten. In der Reihe "Poppeköchekäppesche" tragen die kölschen Jungs Fritz und Tünn aus Köln-Riehl ihre Lieblingswerke vor. In der ersten Ausgabe geht es um Geschichten rund um den Markt - vom Wochenmarkt bis hin zum Trödelmarkt. Fritz und Tünn haben zu allem eine lustige und unterhaltsame Anekdote auf Lager.

7
Do biste platt: Runkelrübenfest und Kartoffelherbst
Magazin
29.10.2019 - 60 Min.

Do biste platt: Runkelrübenfest und Kartoffelherbst

Plattdeutsche Radiosendung der HochSauerlandWelle

Das Pendant zu Halloween ist im Sauerland das Runkelrübenfest. Ingrid Krengel aus Stockum erzählt in "Do biste platt" von ihren Erinnerungen an das Runkelrübenfest. Als Kinder haben sie aus Runkelrüben gruselige Lichter gebastelt. Mit ihnen zogen sie dann abends durch die Straßen. Mit einer anderen Nutzpflanze verbinden die Mitglieder vom "Plattdeutschen Arbeitskreis der Kolpingsfamilie Eslohe" nicht immer angenehme Erfahrungen. Der Herbst war früher für viele Kinder die Zeit, in der sie auf dem Feld Kartoffeln sammeln mussten. Darum nannte man auf dem Land die Herbstferien oft Kartoffelferien. Doch neben anstrengender Arbeit gab es auch schöne Erlebnisse. Persönliche Geschichten und literarische Texte zum Herbst tragen unter anderem Lore Schmidt und Albert Bankstahl auf Plattdeutsch vor. Moderator Markus Hiegemann übersetzt die herbstlichen Geschichten ins Hochdeutsche.

8
Do biste platt: Vertellekes mett Josef Dahme – plattdeutsche Alltagsgeschichten zum Herbst
Magazin
10.10.2019 - 53 Min.

Do biste platt: Vertellekes mett Josef Dahme – plattdeutsche Alltagsgeschichten zum Herbst

Plattdeutsche Radiosendung der HochSauerlandWelle

Zum zehnten Mal übernimmt Josef "Jupp" Dahme mit plattdeutschen Geschichten die Sendung "Do biste platt". In den "Vertellekes" dreht sich alles um ungewöhnliche Ereignisse aus dem Alltag. Ingo Ramminger liest die Texte anschließend auf Hochdeutsch vor. Neben Musik auf Plattdeutsch spielt Moderator Markus Hiegemann Lieder von Karel Gott. Zum Ende der Sendung trägt Josef "Jupp" Dahme sein eigenes Herbstgedicht vor.

9
Maroula Blades und George Henry beim Offlyrikfestival 2017 in Düsseldorf
Kunst
09.10.2019 - 11 Min.

Maroula Blades und George Henry beim Offlyrikfestival 2017 in Düsseldorf

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Maroula Blades ist eine afro-britische Lyrikerin, die in Berlin lebt. Ihre Gedichte sind melodisch und gleichzeitig sozialkritisch. Musikkompositionen von George Henry unterstützen ihre Lesung beim "Offlyrikfestival 2017" in Düsseldorf. Die Gedichte von Maroula Blades werden außerdem von passenden Fotos begleitet, die im Hintergrund erscheinen. So entsteht ein audiovisuelles Gesamtkunstwerk.

10
com.POTT: Von Licht zu Schatten. Metropole Ruhr – mit einem Gedicht von Max Haushofer
Kurzfilm
09.10.2019 - 9 Min.

com.POTT: Von Licht zu Schatten. Metropole Ruhr – mit einem Gedicht von Max Haushofer

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Das Großstadtleben hat viele Seiten. Einige sind hell, andere dunkel. Genau das zeigt der Kurzfilm "Von Licht zu Schatten. Metropole Ruhr" von Kim-Vivien Schröder und Hannah Schwittmann. Verschiedene charakteristische Merkmale der Großstadt werden darin mit dem Gedicht "Die Großstadt bei Nacht" von Max Haushofer untermalt. Das Gedicht wird von einer Computerstimme vorgetragen. Entstanden ist der Film im Rahmen des Seminars "Videopraxis" des Studiengangs "Literatur und Medienpraxis" an der Universität Duisburg-Essen.

11
Hört Hört: Bärte, "Eine Pfanne voller Pilze" – Gedicht, Steingärten
Magazin
02.10.2019 - 52 Min.

Hört Hört: Bärte, "Eine Pfanne voller Pilze" – Gedicht, Steingärten

Radiosendung der AWO Gütersloh

Männer müssen sich entscheiden, ob und wie sie ihren Bart tragen möchten: Vollbart, auffälliger Schnurrbart oder einfach abrasieren? Birgit Reichelt stellt fest, dass es viele verschiedene Arten von Bärten gibt. Sie geht auch der Bedeutung des Barts auf den Grund. In "Hört Hört" trägt Edmund Ruhestroth außerdem sein Gedicht "Eine Pfanne voller Pilze" vor. Das Pilzgericht seiner Nachbarin bekommt ihm in der Geschichte nicht so gut. Weitere Themen aus dem Alltag des Teams der "AWO Gütersloh" sind unter anderem Steingärten, das Theater im Laufe der Zeit und ein Urlaub in der Heimat.

12