NRWision
Lade...

46 Suchergebnisse

Porträt
25.06.2019 - 12 Min.

Künstlerporträt: Cahide Özer, Autorin und Malerin

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Die Autorin und Malerin Cahide Özer stammt ursprünglich aus der Türkei. Als Jugendliche kommt sie nach Deutschland, macht ihr Abitur und studiert Deutsch und Französisch an der Ruhr-Universität in Bochum. Bereits in jungen Jahre dichtet und schreibt Cahide Özer für sich selbst, bis sie 2001 anfängt, ihre Gedichte und Texte zu veröffentlichen. Im Künstler-Porträt liest die Autorin deutsche und türkische Gedichte aus ihrem Buch "Das tiefste Blau des Meeres bist du" vor und erzählt Moderator Molla Demirel von ihrer Arbeit sowie ihrem Werdegang.

1
Talk
19.06.2019 - 140 Min.

Der Sumpf: Wurmscheiße hat nur eine Farbe

Podcast zur TV-Serie "M*A*S*H" von Felix Herzog, Thure Röttger und Tobias Schacht aus Köln

Im "Sumpf" wird nach diversen "Nebensümpflichkeiten" endlich wieder über "M*A*S*H" gesprochen. Die Podcaster Felix Herzog, Thure Röttger und Tobias Schacht reden über die Folge "Blut hat nur eine Farbe". Sie unterhalten sich vor allem über die rassistischen Elemente in dieser Episode der Serie und den Begriff "Person of color" der in der US-Armee genutzt wird. Außerdem analysieren die Serien-Fans das Gedicht "Gunga Din" von "Rudyard Kipling", welches von einem britischen Soldaten im Krieg handelt.

2
Kunst
04.06.2019 - 27 Min.

Alexander Nitsche beim Offlyrikfestival 2017 in Düsseldorf

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Dichter Alexander Nitsche tritt beim "Offlyrikfestival 2017" in Düsseldorf im "Haus der Universität" auf. In einer kreativen Performance trägt er ein wortwörtlich langes Gedicht vor und erzählt vom "Land, wo die Kartoffeln blühen". Filmemacherin Wilda Wahnwitz besucht das Festival für zeitgenössische Dichtung und begleitet die Auftritte mit der Kamera.

3
Magazin
27.05.2019 - 54 Min.

DO-MU-KU-MA: Christoph Rösner, Kabarettist und Autor liest Texte von François Villon

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

François Villon gilt als bedeutendster Dichter des französischen Spätmittelalters. Der Künstler, der sich auch einen Namen als Krimineller gemacht hatte, wurde durch seine oft obszönen Texte bekannt. Kabarettist, Autor und Regisseur Christoph Rösner rezitiert Texte von Villon im "Meilenstein" in Dortmund-Marten. Rösner rezitiert aus Villons bekanntesten Stücken wie "Die Ballade von den Lästerzungen" und "Das große Testament". Reporter Klaus Lenser spricht vor der Veranstaltung mit Christoph Rösner über die Lebensgeschichte von François Villon und über weitere bekannte Rezitatoren der Texte wie beispielsweise Klaus Kinski. Nach der Veranstaltung befragt Klaus Lenser das Publikum zu seinen Eindrücken von der Veranstaltung.

4
Magazin
13.05.2019 - 26 Min.

PoLaDu 09: Poetry Slam, Gedichte über Duisburg, Europawahl 2019

Podcast vom Landfermann-Gymnasium Duisburg - produziert mit Unterstützung vom Medienforum Duisburg e.V.

Die Q1 am Landfermann-Gymnasium Duisburg veranstaltet einen Poetry Slam. Die Reporter von "PoLaDu" sind vor Ort und interviewen TeilnehmerInnnen nach deren Auftritten. Die Themen der Texte sind ganz unterschiedlich, doch haben eins gemeinsam: Sie sollen zum Nachdenken anregen. Ebenfalls literarisch sind die Gedichte, die in der Sendung vorgestellt werden. Sie entstanden im Rahmen des Deutschunterrichts und beschäftigen sich mit der Stadt Duisburg. Ein weiteres Thema in "PoLaDu" ist die Europawahl 2019: Wie funktioniert sie? Und was hat es mit der "Juniorwahl" auf sich?

5
Magazin
04.04.2019 - 56 Min.

Mias wirre Welt: Kinolandschaft in Münster

Lyrik und Geschichten mit Mia Mondstein - produziert beim medienforum münster e.V.

Mia Mondstein ist eine Dichterin und Moderatorin aus Münster. In ihrer Sendung "Mias wirre Welt" trägt sie vor allem ihre eigenen Gedichte und Geschichten vor. In den lyrischen Texten dieser Folge geht es unter anderem um Schwierigkeiten im Leben, den Willen des Menschen und das Streben nach Glück. Mia Mondstein widmet sich in der Sendung auch der Kinolandschaft ihrer Heimatstadt Münster. Dabei erzählt sie auch einige persönliche Geschichten.

6
Magazin
01.04.2019 - 56 Min.

Mias wirre Welt: Turmfalke

Lyrik und Geschichten mit Mia Mondstein - produziert beim medienforum münster e.V.

Lyrik ist der zentrale Bestandteil von "Mias wirre Welt". Moderatorin und Lyrikerin Mia Mondstein liest in ihrer Sendung Gedichte und Kurzgeschichten. Die Texte sind nicht auf ein Thema festgelegt. Oft geht es um die vielen Fragen, die das Leben mit sich bringt: Was ist wirklich wichtig? Mache ich alles richtig? Mia Mondstein kombiniert ihre Geschichten mit persönlichen Anekdoten. So kommt es, dass auch ein seltener Wanderfalke Thema der Sendung ist.

7
Magazin
26.03.2019 - 57 Min.

Poetry Rave: Sybille Lengauer, Autorin im Literatur-Plausch

Kulturmagazin mit Renate Rave-Schneider - produziert beim medienforum münster e.V.

Sybille Lengauer ist eine österreichische Autorin, die inzwischen im Münsterland lebt. Im "Poetry Rave" liest sie Auszüge aus ihren Werken vor: Darunter ist zum Beispiel ihr Gedicht "Die drei Grazien (Hass, Rage, Wut)". Ihre Texte handeln meist von Natur, Umwelt, Gesellschaft, Liebe oder Tod. Mit Moderatorin Renate Rave-Schneider spricht Sybille Lengauer über verschiedene Themen rund um die Literatur.

8
Serie
12.03.2019 - 53 Min.

Do biste platt: Rippräppkes van un mett Jausep Dahme – Dail 9

Beitrag der HochSauerlandWelle

Es ist wieder so weit: Jausep Dahme übernimmt "Do biste platt". Er präsentiert in der Sendung seine "Rippräppkes". Diesmal geht es in den literarischen Texten vor allem ums Thema "Geld". Moderator Markus Hiegemann übersetzt die Texte von Jausep Dahme ins Hochdeutsche. Er gibt außerdem einen Ausblick auf kommende Veranstaltungen im Sauerland.

9
Magazin
07.03.2019 - 53 Min.

Do biste platt: Ein Abend für Norbert Becker, Ortsheimatpfleger von Marsberg-Padberg

Plattdeutsche Radiosendung der HochSauerlandWelle

Norbert Becker ist Ortsheimatpfleger von Marsberg-Padberg – und seit Januar 2019 ist er 80 Jahre alt. Deshalb dreht sich diese Ausgabe von "Do biste platt" ganz um seine Geschichten. Unter dem Motto "En Obend füär Norbert Becker" (Ein Abend für Norbert Becker) erzählt Becker aus seinem Leben und trägt Gedichte von Christine Koch vor, die ebenfalls in Marsberg-Padberg lebte.

10
Magazin
06.03.2019 - 53 Min.

Do biste platt: Dat wur 2018 mett "Do biste platt" – Teil 2

Plattdeutsche Radiosendung der HochSauerlandWelle

Die Redaktion von "Do biste platt" schaut zurück auf das Jahr 2018: Beim "Plattdeutschen Tag" wird die Mundart gefeiert, unter anderem mit Comedy-Einlagen auf Plattdeutsch. Auch das Jubiläum von Cobbenrode war ein Highlight in "Do biste Platt": Der Ortsteil wurde 725 Jahre alt. Auf Plattdeutsch wird erklärt, woher der Name "Cobbenrode" vermutlich stammt und was er bedeutet. Außerdem wird in der Sendung an den 2018 verstorbenen Jupp Balkenhol erinnert. Der Autor aus Möhnesee schrieb Bücher und Gedichte in plattdeutscher Mundart.

11
Bericht
21.02.2019 - 26 Min.

Dellbrückentag – Kulturelle Erkundung des Kölner Stadtteils

Beitrag von Jurij Logutenok aus Bergisch Gladbach

Unter dem Namen "Dellbrückentag" findet seit 2018 in Dellbrück jährlich ein Stadtteil-Spaziergang mit Musik und kulturellen Programmpunkten statt. Die Bezeichnung "Dellbrückentag" ist ein Wortspiel. Sie setzt sich aus dem Namen des Kölner Stadtteils und der Bezeichnung für den freien Tag zwischen einem Feiertag und einem Wochenende zusammen. Filmmacher Jurij Logutenok berichtet von dem Spaziergang in Dellbrück 2018. Unterwegs werden den Teilnehmern musikalische und künstlerische Darbietungen präsentiert. Außerdem können sie viel Neues über ihren Stadtteil Dellbrück erfahren. Der "Dellbrückentag 2019" findet voraussichtlich am Freitag, den 31. Mai statt.

12