NRWision
Lade...

141 Suchergebnisse

"Vielfalt statt Einfalt" – Impulsvortrag von Dr. Faraj Remmo
Talk
30.08.2019 - 26 Min.

"Vielfalt statt Einfalt" – Impulsvortrag von Dr. Faraj Remmo

Interview von Dr. Faraj Remmo, Universität Bielefeld

Dr. Faraj Remmo beschäftigt sich an der Universität Bielefeld mit den Themen Partizipation und Diversität. Bei der Veranstaltung "Vielfalt statt Einfalt", organisiert von "Kanal 21", hält er einen Impulsvortrag. In diesem erzählt er seine Lebensgeschichte: Faraj Remmo ist aus dem Libanon nach Deutschland geflüchtet. Aufgrund eines Unfalls sitzt er im Rollstuhl. Seitdem hat er sich dem Thema Partizipation verschrieben und setzt dieses auch um. Bürgermedien wie "Kanal 21" oder das Projekt "NRWision" lobt er dabei besonders: Sie würden Menschen helfen, sichtbar zu werden. Darin sieht Dr. Faraj Remmo einen wichtigen Beitrag zur Partizipation.

1
Straßenfest zum Internationalen Tag der Geflüchteten 2019 in Bielefeld
Bericht
28.08.2019 - 2 Min.

Straßenfest zum Internationalen Tag der Geflüchteten 2019 in Bielefeld

Beitrag von Kanal 21 aus Bielefeld

Das "Internationale Begegnungszentrum Friedenshaus e.V." (IBZ) organisiert auch 2019 wieder ein Straßenfest in Bielefeld. Anlass ist der Internationale Tag der Geflüchteten. Johanna Al Shumali, Geschäftsführerin des "IBZ", spricht mit "Kanal 21" über die Veranstaltung. Sie erklärt, dass auch den Geflüchteten gedacht wird, die die Flucht nicht überlebt haben. Johanna Al Shumali findet außerdem, dass nicht nur über die Geflüchteten gesprochen werden sollte. Gerade der Dialog mit ihnen sei besonders wichtig.

2
Open-Air-Festival für Zusammenhalt und Solidarität 2019 in Köln – Teil 1
Magazin
20.08.2019 - 58 Min.

Open-Air-Festival für Zusammenhalt und Solidarität 2019 in Köln – Teil 1

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V.

Das Open-Air-Festival "Für Zusammenhalt & Solidarität" wird von der "Föderation Demokratischer Arbeitervereine e.V." (DIDF) organisiert. Am Tanzbrunnen in Köln findet ein buntes Programm gegen Rassismus und Diskriminierung statt. 2019 tritt unter anderem Esther Bejarano auf. Die 94-Jährige erzählt im Interview, wie sie durch ein Instrument im Konzentrationslager Auschwitz überlebte. Beim Festival singt sie zusammen mit dem Rap-Duo "Microphone Mafia". Die "Radio-Kaktus"-Reporter sprechen außerdem mit dem Journalisten Yücel Özdemir. Er floh 1993 aufgrund seiner journalistischen Arbeit aus der Türkei nach Deutschland. Heute versucht er, Brücken zwischen den beiden Ländern zu schlagen.

3
Rheinzeit: Schützenfest in Krefeld-Oppum, Fest ohne Grenzen
Magazin
19.08.2019 - 56 Min.

Rheinzeit: Schützenfest in Krefeld-Oppum, Fest ohne Grenzen

Lokalmagazin für Krefeld und den Niederrhein - produziert von radio KuFa

Das Schützenfest in Krefeld-Oppum findet Ende August 2019 statt. Moderator Rolf Frangen spricht mit dem Vorsitzenden oder auch "Brudermeister" Jochen Hofer. Außerdem erzählt der amtierende Schützenkönig Björn Bützer von den Vorbereitungen auf das Fest. Eine weitere Veranstaltung Ende August ist das "Fest ohne Grenzen". Das "Bündnis Krefeld für Toleranz und Demokratie e.V." organisiert das Fest auf der Corneliusstraße in Krefeld. Der Schwerpunkt liegt 2019 auf dem Klimawandel als Fluchtursache. Im Interview erzählen zwei Mitglieder, dass sich das Bündnis gegen Rechts und Diskriminierung im Allgemeinen einsetzt.

4
Radio Fluchtpunkt: Duldung – Kirsten Eichler im Interview
Magazin
05.08.2019 - 57 Min.

Radio Fluchtpunkt: Duldung – Kirsten Eichler im Interview

Magazin der GGUA Flüchtlingshilfe e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Kirsten Eichler von der "GGUA Flüchtlingshilfe e.V." erklärt in "Radio Fluchtpunkt" alles rund ums Thema "Duldung". Im Gespräch mit Moderator Volker Maria Hügel beschreibt sie, was eine Duldung rechtlich gesehen bedeutet. Sie geht auch auf Besonderheiten ein: die Ausbildungsduldung und die Beschäftigungsduldung. Kirsten Eichler beschreibt in der Sendung außerdem, welche neuen Hürden 2020 auf geduldete Flüchtlinge zukommen.

5
Interkulturelles Magazin: Abend der Poesie - Gedichte auf Türkisch und auf Deutsch
Magazin
30.07.2019 - 54 Min.

Interkulturelles Magazin: Abend der Poesie - Gedichte auf Türkisch und auf Deutsch

Kultursendung vom Verein "Kaktus Münster e.V."

"Yürekten Yüreğe – Von Herz zu Herz" ist ein Gedichtband der "ATYG – der Gemeinschaft türkischsprachiger Autor*innen Europas". Das Buch enthält Gedichte auf Türkisch und auf Deutsch. Im "Interkulturellen Magazin" sind einige Werke in beiden Sprachen zu hören. Die Autoren Kemal Yalçın, Kazım Güzel und Özgür Demirel stellen ihre Gedichte beim "Abend der Poesie" vor. Die Veranstaltung wird vom "Deutsch-Türkischer Verein Köln e.V." organisiert.

6
Hier und Jetzt: E-Scooter in Bonn, Kapitänin Carola Rackete, PLAYMOBIL-Ausstellung im Deutschen Museum
Magazin
30.07.2019 - 61 Min.

Hier und Jetzt: E-Scooter in Bonn, Kapitänin Carola Rackete, PLAYMOBIL-Ausstellung im Deutschen Museum

Lokalmagazin von Studio Eins e.V. aus Königswinter

E-Scooter zum Ausleihen stehen mittlerweile an jeder Ecke - auch in Bonn. Die Moderatoren Josef Appelhans und Gamze Altin sprechen darüber, unter welchen Bedingungen man die E-Scooter nutzen kann. Simel Gültekin von "Hier und Jetzt" erklärt außerdem, warum Carola Rackete verhaftet wurde. Die Kapitänin der Initiative "Sea-Watch e.V." brachte Ende Juni 2019 Geflüchtete in den Hafen von Lampedusa. Daraufhin wurde sie in Italien verhaftet. "Hier und Jetzt" spricht über den Fall um Carola Rackete. Im Deutschen Museum in Bonn gibt es außerdem eine Sonderausstellung: "PLAYMOBIL-Technikgeschichte(n)". Der Künstler Oliver Schaffer stellt dort seine Sammlung mit über 500.000 Einzelteilen aus.

7
News-Magazin Spezial: Seebrücke Münster
Magazin
22.07.2019 - 58 Min.

News-Magazin Spezial: Seebrücke Münster

Politmagazin vom medienforum münster e.V.

"Seenotrettung ist kein Verbrechen" war das Motto verschiedener Demonstrationen in Münster. Jonas Erulo vom "Aktionsbündnis Seebrücke Münster" und Juristin Clara Kirchhoff vom "AK Zu Recht" der Uni Münster sprechen in "News-Magazin Spezial" über die Kriminalisierung der Seenotrettung. Dabei geht es unter anderem um die festgenommene Kapitänin Carola Rackete von der Initiative "Sea-Watch e.V.". "Sea-Watch e.V." ist eine gemeinnützige Initiative, die sich der zivilen Seenotrettung verschrieben hat. Außerdem sprechen die Studiogäste mit Moderator Gotwin Elges über Menschenrechte und den Einfluss der Politik auf das Thema.

8
Talktreff: Diskriminierung von Frauen mit Migrationshintergrund in Deutschland
Talk
11.07.2019 - 43 Min.

Talktreff: Diskriminierung von Frauen mit Migrationshintergrund in Deutschland

Interview-Sendung von radioFH!, dem Campusradio an der Fachhochschule Südwestfalen

Deutsche Frauen mit Migrationshintergrund werden im Alltag und bei der Arbeitssuche oft benachteiligt. Im "Talktreff" geht es um die verschiedenen Definitionen von Diskriminierung. Zwei Gäste mit Migrationshintergrund erzählen von ihren Erfahrungen. Beide haben durch ihr Kopftuch schon Nachteile im Alltag gehabt: beispielsweise eine erschwerte Berufssuche. Eine der Frauen ist Integrationsbeauftragte. Sie berichtet von der Situation der geflüchteten Frauen, die sich oft heimatlos fühlen.

9
Das Vieraugengespräch: Als Flüchtling in Deutschland
Talk
10.07.2019 - 35 Min.

Das Vieraugengespräch: Als Flüchtling in Deutschland

Talkformat von Stefan Seefeldt und Can Keke aus Dortmund

Fatumo ist 23 Jahre alt und als Minderjährige allein aus Somalia nach Deutschland geflüchtet. Mit Stefan Seefeldt spricht sie im "Vieraugengespräch" darüber, wie sie sich nach den ersten harten Wochen in Deutschland ein neues Leben aufgebaut hat. Die genauen Umstände ihrer Flucht sind auch nach Jahren noch traumatisch für Fatumo. "Geflüchtete sind Menschen mit echten Schicksalen", sagt Stefan Seefeldt im Gespräch. Im "Vieraugengespräch" unterhalten sich die beiden zudem über Somalia und die politische sowie gesellschaftliche Situation dort. Thema sind auch die wachsende Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und der "Somalisch-Deutsche Verein Dortmund e. V.". Fatumo gibt außerdem eine Einschätzung dazu ab, weshalb ihrer Meinung nach viele Migranten und Geflüchtete in der Dortmunder Nordstadt wohnen. Die Gründe dafür seien oft einfacher als behauptet wird, sagt Stefan Seefeldt dazu.

10
Radio Fluchtpunkt: Dietrich Eckeberg, Diakonie RWL
Magazin
01.07.2019 - 56 Min.

Radio Fluchtpunkt: Dietrich Eckeberg, Diakonie RWL

Magazin der GGUA Flüchtlingshilfe e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Dietrich Eckeberg ist Landesreferent für Flüchtlinge und junge Zugewanderte des "Diakonischen Werk Rheinland-Westfalen-Lippe e.V." (Diakonie RWL). In "Radio Fluchtpunkt" spricht er mit Moderator Volker Maria Hügel über seine Arbeit als Referent für die Themen Migration und Flucht. Dazu erklärt er die enge Zusammenarbeit mit den diakonischen Beratungsstellen in NRW. Im Interview kritisiert Dietrich Eckeberg das System der Migration für Geflüchtete in Deutschland. Durch seine Arbeit kommt er auch immer wieder mit geflüchteten Kindern in Kontakt. Er ist davon überzeugt, dass vor allem Flüchtlingskinder nicht ausreichend geschützt werden.

11
Elges & Blödow: Europawahl 2019, Klimapolitik, Seebrücke Münster
Talk
12.06.2019 - 57 Min.

Elges & Blödow: Europawahl 2019, Klimapolitik, Seebrücke Münster

Politmagazin von Gotwin Elges und Klaus Blödow - produziert beim medienforum münster e.V.

Die Europawahl 2019 war ein voller Erfolg für die Partei "Die Grünen". Gotwin Elges und Klaus Blödow von "Elges & Blödow" sprechen in ihrer Sendung über das Wahlergebnis. Sie fordern von der Gewinner-Partei, nun endlich zu handeln. Die Klimapolitik ist ein weiteres Thema im Politmagazin. "Elges & Blödow" sprechen über Atomkraft als Alternative zu Kohlekraft. Diese Lösung lehnen die beiden ab und erklären, warum sie dagegen sind. Gotwin Elges und Klaus Blödow sind außerdem enttäuscht über die gescheiterte Abstimmung der Initiative "Seebrücke". Diese setzt sich für sichere Fluchtwege und gegen die Kriminalisierung von Seenotrettung ein.

12