NRWision
Lade...

32 Suchergebnisse

Talk
07.02.2019 - 21 Min.

FabioTalks: Ehrlichkeit – #9

Podcast von Fabio Greßies aus Düsseldorf

"Ehrlich sein, hat mein Leben verändert", sagt Fabio Greßies über sich selbst. Er habe vor allem sich selbst zu oft belogen, erklärt er in "FabioTalks". Sein Podcast hat ihm geholfen, offener zu werden und über Probleme zu reden. Fabio Greßies deckt in seinem Monolog auf, welches Geheimnis er lange Zeit mit sich herumgetragen hat und was ihn davon abgehalten hat, darüber zu reden.

1
Talk
07.11.2018 - 14 Min.

FabioTalks: Zweifel – #1

Podcast von Fabio Greßies aus Düsseldorf

Zweifeln lähmt! Es kann sehr blockierend sein, die eigenen Entscheidungen immer wieder zu überdenken. Fabio Greßies stellt sich in seinem Podcast-Format "FabioTalks" die Frage, wie genau Sorgen, Unsicherheiten und Zweifel entstehen. Er überlegt, ob es auch positiv sein kann zu zweifeln. Vor allem aber spricht Fabio darüber, wie man am besten mit Zweifeln umgeht.

2
Reportage
18.07.2018 - 4 Min.

Auf die Socken machen: St. Nikolaus - Schiff auf dem Rursee

Beitrag von MON TV aus Monschau

Ein echtes Ereignis am Rursee in der Eifel: Das neue Fahrgastschiff "St. Nikolaus" wird zu Wasser gelassen. Mit einem Gesamtgewicht von mehr als 72 Tonnen muss das Schiff erstmal in die Eifel transportiert werden. Das ist leichter gesagt als getan! Hubert vom Venn und Kameramann Kurt Schreiber aus Monschau dokumentieren für "MON TV", wie das Schiff "St. Nikolaus" zu Wasser gelassen wird.

3
Dokumentation
11.07.2018 - 6 Min.

Auf die Socken machen: Grotten im Monschauer Land

Beitrag von MON TV aus Monschau

In der Eifel wird Religion nicht nur in Kirchen gelebt, sondern auch in der Natur. Im Monschauer Land gibt es zum Beispiel zwei Grotten mit Jesusfiguren, Kerzen und Engelsskulpturen. Direkt am Wegesrand stehen die religiösen Stätten, die oft von einheimischen Bürgern gepflegt werden. In der Eifel sind die Grotten echte Sehenswürdigkeiten. Das Team von "MON TV" hat sich "auf die Socken gemacht" und sich die Geschichten hinter den Grotten in Rohren und Widdau angeschaut.

4
Bericht
05.07.2018 - 7 Min.

Auf die Socken machen: Brueghel in 3D in Losheim

Beitrag von MON TV aus Monschau

In Losheim kann die 3D-Nachbildung eines Gemäldes von Pieter Brueghel des Älteren bestaunt werden. Das Gemälde des flämischen Malers wurde von der Münchener Künstlerin Martina Singer im dreidimensionalen Raum nachgebildet. Das "Auf die Socken machen"-Team, Hubert vom Venn und Kameramann Kurt Schreiber, schauen sich das Kunstwerk bei der ArsKRIPPANA-Ausstellung in Losheim an.

5
Reportage
28.06.2018 - 7 Min.

Auf die Socken machen: Heinrich-Böll-Haus in Langenbroich

Beitrag von MON TV aus Monschau

Das heutige "Heinrich-Böll-Haus" in Langenbroich war lange Zeit der Rückzugsort von Heinrich Böll. In seiner Heimat Köln wurde der Schriftsteller immer bekannter und dadurch immer wieder auf offener Straße von Passanten angesprochen. Um ab und zu zur Ruhe zu kommen, kaufte er sich das Haus in Langenbroich. Heute ist es kein Museum, sondern eine Bleibe für Literatur-Stipendiaten aus aller Welt. Einige der Bewohner werden in ihren eigenen Ländern politisch verfolgt. Prithu Sanyal ist einer der Stipendiaten. Er ist Journalist und Blogger aus Bangladesch. Er erzählt "MON TV", woran er momentan arbeitet und welche Chancen das Heinrich-Böll-Haus ihm bietet.

6
Bericht
14.03.2018 - 4 Min.

Ausflugstipp: Ausstellung Wildnis(t)räume im Nationalpark Eifel

Beitrag von Norbert Jeub aus Euskirchen

Früher von den Nazis als Ausbildungsgelände genutzt, heute ein begehrter Ausflugsort: Im Nationalparkzentrum Eifel können Besucher unter anderem die Ausstellung "Wildnis(t)räume" anschauen. Die Ausstellung zeigt verschiedene Facetten der Natur: Von Tiermodellen über Naturgerüche bis hin zu projizierten Waldaufnahmen zu verschiedenen Tages- und Jahreszeiten. Dieser kurze Bericht stellt die Ausstellung vor.

7
Beitrag
27.02.2018 - 20 Min.

Radfahren auf der Vennbahn-Trasse

Beitrag von Fred Schmitz aus Düsseldorf

Der Vennbahn-Radweg führt von Aachen über 130 Kilometer über alte Bahntrassen durch das Hohe Venn bis nach Troisvierges in Luxemburg. Gestartet wird am Bahnhof "Rothe Erde" in Aachen. Nahezu steigungsfrei fahren Filmemacher Fred Schmitz und seine Begleitung mit den Rädern durch grüne Täler, belebte Städte und kleine Ortschaften. Zu Restaurants und Bistros umgebaute alte Bahnhöfe und Waggons laden entlang des Weges zu Pausen ein. Am Ende des Radweges im luxemburgischen Troisvierges führt eine Bahnlinie zurück nach Aachen. Fred Schmitz und seine Begleitung entscheiden sich allerdings dazu, den Rückweg über weitere Radwege anzutreten, um noch mehr von der Landschaft zu sehen.

8
Porträt
16.11.2017 - 12 Min.

Lebenslinien: Ralf Kramp, Krimiautor

Porträt von Norbert Jeub aus Euskirchen

Ralf Kramp ist Krimiautor und hat schon unzählige Figuren auf dem Gewissen. Mit Vorliebe "mordet" der Schriftsteller in der Eifel. Dort betreibt er auch Deutschlands größtes Krimiarchiv. In seiner Freizeit besucht er gerne Friedhöfe, auf denen Namen wie Edgar Wallace oder Agatha Christie zu finden sind. Außerdem reist Kramp gerne zu den Schauplätzen berühmter Kriminalromane, vor allem nach England. Als Krimiautor hat er aber noch einen speziellen Traum in seinem Leben, den er sich erfüllen möchte…

9
Aufzeichnung
04.10.2017 - 5 Min.

Günter Hochgürtel und "Wibbelstetz" - Es wird wieder aufwärts gehen

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Der Musiker Günter Hochgürtel und die Band "Wibbelstetz" singen zusammen das Lied "Es wird wieder aufwärts gehen". Das Lied behandelt das Scheitern, das Neuanfangen und ermutigt, auch in schwierigen Situationen nicht aufzugeben. "Es wird wieder aufwärts gehen" ist eines von drei Liedern, welche die Musiker gemeinsam aufnehmen. Die Filmemacherin Roswitha K. Wirtz aus Düren begleitet sie dabei.

10
Aufzeichnung
04.10.2017 - 6 Min.

Günter Hochgürtel und "Wibbelstetz" - Und doch muss ich weiterzieh'n

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Die Eifeler Mundart-Musikgruppe "Wibbelstetz" und Günter Hochgürtel spielen das Lied "Und doch muss ich weiterzieh'n". In dem Lied erzählt der Musiker Günter Hochgürtel von einer Rastlosigkeit, die ihn manchmal heimsucht: "Ich bin schon viel zu lange unterwegs", so fängt das Lied direkt an. "Und doch muss ich weiterzieh'n" ist eines von drei Liedern, welche die Musiker gemeinsam aufnehmen. Die Filmemacherin Roswitha K. Wirtz aus Düren begleitet sie dabei.

11
Aufzeichnung
04.10.2017 - 5 Min.

Günter Hochgürtel und "Wibbelstetz" - Mensch, Charly

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Günter Hochgürtel und die Band "Wibbelstetz" spielen im Tonstudio den Song "Mensch, Charly". In dem Lied beschreibt der Musiker Hochgürtel ein Treffen mit einem alten Schulfreund, den er glaubte, nie mehr wieder zu sehen. Begleitet wird er dabei von der Eifeler Mundart-Musikgruppe "Wibbelstetz". "Mensch, Charly" ist eines von drei Liedern, welche die Musiker gemeinsam aufnehmen. Die Filmemacherin Roswitha K. Wirtz aus Düren begleitet sie dabei.

12