NRWision
Lade...

21 Suchergebnisse

"PUSH – Für das Grundrecht auf Wohnen" – Filmrezension
Beitrag
04.07.2019 - 3 Min.

"PUSH – Für das Grundrecht auf Wohnen" – Filmrezension

Beitrag von eldoradio*, dem Campusradio an der TU Dortmund

In der Dokumentation "PUSH – Für das Grundrecht auf Wohnen" geht es um den weltweiten Wohnungsmarkt. "UN"-Sonderberichterstatterin Leilani Farha macht eine Recherchereise um die Welt und zeigt die Situation in verschiedenen Städten. Darunter sind beispielsweise London und Berlin. "eldoradio*"-Reporterin Charlotte Raskopf fasst den Film zusammen und sagt, ob die Dokumentation sehenswert ist.

1
Data sein Hals: "What We Left Behind – Looking Back At Star Trek: Deep Space Nine" – Kino-Doku
Talk
03.07.2019 - 73 Min.

Data sein Hals: "What We Left Behind – Looking Back At Star Trek: Deep Space Nine" – Kino-Doku

Podcast zur TV-Serie "Star Trek" von Felix Herzog, Thure Röttger und Markus Schmitz aus Köln

Felix Herzog und Thure Röttger haben sich die Dokumentation "What We Left Behind – Looking Back At Star Trek: Deep Space Nine" im Kino angesehen. Zum 20-jährigen Jubiläum des Serienendes lief diese am 26. Juni 2019 in einigen Kinos. Trotz eines eher leeren Saals gefiel den beiden Serienfans der Film. Executive Producer und Autor der Serie, Ira Steven Behr, zeigt sich in der Dokumentation selbstkritisch. In "Star Trek" gab es den ersten lesbischen Kuss in einer Fernsehserie, dennoch hätte er das Thema seiner Meinung nach weiter verfolgen können. Die Podcaster sind sehr überrascht darüber, wie sich die Schauspieler in den 20 Jahren seit dem Ende der Serie verändert haben. Die kurzen, gespielten Szenen in der Dokumentation fanden sie sehr charmant, ebenso wie das restaurierte Material.

2
Rockzentrale TV: "A GLOBAL MESS", Filmprojekt über Punk in Südostasien
Talk
14.02.2019 - 75 Min.

Rockzentrale TV: "A GLOBAL MESS", Filmprojekt über Punk in Südostasien

Musikmagazin aus Düsseldorf

"A GLOBAL MESS" soll ein Dokumentarfilm über die Punk-Szene in Südostasien werden. Die Macher sind Diana Ringelsiep und Felix Bundschuh aus dem Ruhrgebiet. Beide sind große Punkrock-Fans. 2018 sind sie nach Südostasien gereist, um die dortige Punk-Szene zu erforschen. Ihre Reise führte Diana und Felix unter anderem nach Singapur, China und auf die Philippinen. Das gesammelte Video-Material soll nun zu einem Film zusammengeschnitten werden. Dafür sammeln Diana Ringelsiep und Felix Bundschuh über eine Crowdfunding-Kampagne Geld.

3
Reise durch Südamerika: San Pedro de Atacama, Atacama-Wüste
Dokumentation
29.01.2019 - 6 Min.

Reise durch Südamerika: San Pedro de Atacama, Atacama-Wüste

Reisebericht von Vojtech Kopecky aus Aachen

San Pedro de Atacama ist eine Oasen-Stadt im Nordosten von Chile. Vojtech Kopecky aus Aachen besucht die Gemeinde in der Atacama-Wüste auf seiner Rundreise durch Südamerika. Unterwegs zeigt er eine Kirche aus der spanischen Kolonialzeit, die Salzebene Salar de Atacama und die Laguna Miscanti.

4
Von Rädern: Fahrrad- und Auto-Chaos auf deutschen Straßen
Talk
04.10.2018 - 67 Min.

Von Rädern: Fahrrad- und Auto-Chaos auf deutschen Straßen

Fahrrad-Podcast von Christoph Grothe aus Wuppertal und Simon Chrobak aus Münster

In "Von Rädern" geht es ums Fahrradfahren. Die Podcaster Christoph Grothe und Simon Chrobak besprechen diesmal die WDR-Dokumentation "Fahrrad gegen Auto: Sind auf der Straße alle irre?". Wie der Name bereits verrät, geht es um die Verkehrslage auf deutschen Straßen. Die beiden Fahrradfahrer erklären unter anderem, warum die Dokumentation auch kritisch zu sehen ist. Außerdem ist der "PARK(ing) Day Münster" Thema der Sendung. Bei diesem Projekt verwandeln sich öffentliche Parkplätze unter anderem in Spielwiesen und Diskussionsorte.

5
filmfrequenz: Cannes ohne Netflix, "Jim Knopf", "Lady Bird"
Magazin
25.04.2018 - 55 Min.

filmfrequenz: Cannes ohne Netflix, "Jim Knopf", "Lady Bird"

Filmmagazin vom "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

Netflix-Produktionen sind von den Internationalen Filmfestspielen in Cannes ausgeschlossen. Filme müssen jetzt im Kino gelaufen sein, um ausgezeichnet werden zu können. "filmfrequenz" berichtet über die Hintergründe. Außerdem: TV-Moderator Jan Böhmermann konnte sich über einen weiteren Grimme-Preis freuen. Sein kritischer Beitrag im "NEO MAGAZIN ROYALE" über seichte deutsche Pop-Musik Pop" hatte im vergangenen Jahr für Aufregung gesorgt. Moderator Niklas Fortmann spielt noch einmal den dazugehörigen Song "Menschen Leben Tanzen Welt". Und: "filmfrequenz" stellt die Filme "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" sowie "Lady Bird" vor. Letzterer ist ein Coming-of-Age-Filme, der 2018 für einen Oscar nominiert war. Die 17-Jährige Christine will ihre Heimat, das langweilige Sacramento, verlassen und ein erfolgreiches Leben führen. Ein Film voller Emotionen und unerwarteter Wendungen - und für das "filmfrequenz"-Team einer der besten Filme seit langem.

6
Bartocast: "KrautoCast"
Kunst
02.04.2018 - 261 Min.

Bartocast: "KrautoCast"

Podcast von Sebastian Bartoschek aus Herne

Der "Bartocast" möchte das "Online-Podcasting" neu erfinden und "die Geschichte hinter den Geschichten hinter der Geschichte" getreu dem Motto "Länge ist Qualität" aufzeigen. So lässt Sebastian Bartoschek den Hörer an seiner journalistischen Arbeit am PC sowie seinem Alltagsleben teilhaben. Dabei sind viele Atmo-Geräusche wie vom Drucker oder der Tastatur zu hören. Dazu läuft auch Musik. Hintergrund der Satire sei das Versprechen der "Krautreporter", den Online-Journalismus retten zu wollen. "Krautreporter" ist ein unabhängiges, digitales Magazin, das die Zusammenhänge von Politik und Gesellschaft für alle besser verstehbar machen möchte. Für Bartoschek haben die "Krautreporter" den Online-Journalismus aber weder gerettet noch neu erfunden. Stattdessen habe der Leser vom Portal viel zu lange Texte erhalten. Außerdem wäre "pseudoaufklärerisch gezeigt worden, wie die Arbeit eines Journalisten" aussehe. Der "Bartocast" demonstriert dies nun auf eigene Weise.

7
Mitten im Busch: Kenia außerhalb des Tourismus
Dokumentation
12.07.2017 - 20 Min.

Mitten im Busch: Kenia außerhalb des Tourismus

Beitrag von Herbert Hübner aus Köln

Der Verein "Afriwi Kenia e.V." aus Aachen hat mitten im Busch von Kenia ein Schulprojekt auf die Beine gestellt. Es gibt Klassenräume, einen eigenen Brunnen und vor allem viele hochmotivierte Kinder. Filmemacher Herbert Hübner hat seine Eindrücke von dem Projekt und dem Alltag der Kenianer in dieser Dokumentation verarbeitet. Trotz der Armut im Land hat er auf der Reise vor allem eines gespürt: die Lebensfreude der Menschen.

8
Oskar Gröning, der "Buchhalter von Auschwitz"
Dokumentation
12.07.2017 - 54 Min.

Oskar Gröning, der "Buchhalter von Auschwitz"

Sendung vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

2015 hat das Landgericht Lüneburg den 94-Jährigen Oskar Gröning, auch "Buchhalter von Auschwitz" genannt, angeklagt. Der Projektkurs Geschichte vom Märkischen Gymnasium Iserlohn hat sich intensiv mit dem Prozess beschäftigt. Gröning begann 1942 im KZ zu arbeiten: Er war in der Häftlingsverwaltung tätig, hätte die Wertgegenstände der Häftlinge sortieren und nach Berlin schicken müssen. Eigenen Angaben zufolge organisierte er während seiner Zeit in Auschwitz nur zweimal die Selektion an der Rampe mit. Das Landgericht beschuldigte ihn der Beihilfe zum Massenmord - und Gröning sagte aus. Er betonte, nicht selbst gemordet zu haben. Doch das Gericht verurteilte ihn zur vorsätzlichen Beihilfe zum Mord in 300.000 Fällen und einer Haftstrafe von vier Jahren. Viele Auschwitz-Überlebende sagten im Prozess aus. Die Projektteilnehmer tragen einige Aussagen vor: Erlebnisse, Worte der Vergebung und Appelle der Erinnerung. Der "FÖLOK e.V." hat die Schüler bei der Umsetzung der Sendung unterstützt.

9
Blick in die leerstehenden Gebäude der Firma Rasspe
Dokumentation
01.02.2017 - 11 Min.

Blick in die leerstehenden Gebäude der Firma Rasspe

Dokumentation von Andreas Klüpfel aus Solingen

In den 1960er-Jahren arbeiteten bei der Firma Rasspe in Solingen rund 1000 Mitarbeiter. 2009 wurde das Unternehmen, das landwirtschaftliche Maschinenteile produzierte, geschlossen. Seitdem liegt das rund 60.000 Quadratmeter große Areal der Firma brach. Die Stadt Solingen hat es 2015 gekauft, um die Gebäude abzureißen und neues Gewerbegebiet entstehen zu lassen. Die Dokumentation von Andreas Klüpfel vom "Filmclub Solingen" zeigt eindrucksvolle Bilder des leerstehenden Firmenareals vor dem Abriss und Umbau. Der Filmemacher erklärt, wie die Arbeit bei Rasspe damals aussah. Bei seinem Rundgang durch die Gebäude findet er einige historische Fundstücke, die die damalige Arbeit dokumentieren.

10
La Luminosa - Mallorca
Dokumentation
07.12.2016 - 13 Min.

La Luminosa - Mallorca

Reisebericht von Peter Maurer aus Schwelm

"La Luminosa", die Leuchtende - so nannten die Römer die Insel Mallorca. Die Bezeichnung ist vermutlich auf die vielen Sonnenstunden zurückzuführen, die auch im Winter für warme Temperaturen sorgen. Das ist wahrscheinlich auch der Grund dafür, dass im November 1838 die Schriftstellerin George Sand mit dem Komponisten Frédéric Chopin von Paris nach Mallorca kam. Sie wollten den Winter im Warmen verbringen - auch weil Frédéric Chopin an Tuberkulose litt. Doch alles kommt anders. Das Wetter ist in diesem Winter schlechter als sonst, der Gesundheitszustand des Musikers verbessert sich nicht. Außerdem stößt das Paar bei den Mallorquiner auf Ablehnung. Denn: Die beiden sind nicht verheiratet, George Sand bringt zwei Kinder mit in die Beziehung und hat sich einen männlichen Namen gegeben. Beide verarbeiten ihre Erfahrungen: Es entstehen "Ein Winter auf Mallorca" und die "Regentropfen-Prélude ". Begeistert sind die Künstler von der schönen Landschaft von Mallorca - genauso wie Peter Maurer.

11
Namibia: Ein Schauspiel der Natur - Teil 1
Dokumentation
23.11.2016 - 57 Min.

Namibia: Ein Schauspiel der Natur - Teil 1

Reiseberichte von Paul Hoberg aus Olpe

Paul Hoberg ist wieder mit seiner Reisegruppe unterwegs. Ihr Ziel diesmal: Windhuk in Namibia. Dort werden die Reisenden gut eine Woche lang Afrika erleben. Reiseleiter Volker nimmt die Gruppe in Empfang. Dann geht es auch schon gleich los zur Stadtrundfahrt - vorbei am Reiterdenkmal, der Christuskirche und dem alten Bahnhof. Nach einer kleinen Pause und Stärkung auf Schloss Heinitzburg fahren die Touristen hinaus zur "Okapuka Ranch". Diese liegt inmitten des Buschlandes, einer atemberaubenden Landschaft. Einige der Teilnehmer brechen zu einem Rundflug über die Steppe auf. Ein Highlight des Ranch-Besuches: ein junger Löwe. Er läuft durch die offenen Räume und beschnuppert die Gäste. Ein einmaliges Erlebnis. Am nächsten Tag geht es weiter nach Swakopmund. Dort erwartet die Gruppe ein beeindruckender Sonnenuntergang über der Mondlandschaft am Swakopflusstal, ein Besuch im Brauhaus und im First-Class-Hotel, das sich im ehemaligen Bahnhof der Stadt befindet. Alle sind begeistert!

12