NRWision
Lade...

48 Suchergebnisse

Interview
20.02.2019 - 52 Min.

Zwischen Himmel und Erde: Heimat 2.0 – Migranten berichten von ihren Erfahrungen

Sendung vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

Interview-Partner aus aller Welt sind in "Zwischen Himmel und Erde" zu hören. Moderatorin Ellen Gradtke begrüßt Menschen aus dem Iran, Brasilien, Syrien, Japan und Uruguay im Studio. Alle Gäste verbindet eine Gemeinsamkeit: Sie sind nicht in Deutschland geboren, sondern im Laufe ihres Lebens nach Deutschland gekommen. In Einzel-Interviews berichten die fünf Gesprächspartner von ihren Erfahrungen, als Migrant in Deutschland zu leben. Sie erklären auch, wo es für sie die größten Unterschiede zu ihrem Heimatland gibt. Die Studiogäste sprechen außerdem über die Wichtigkeit der Sprache. Sie erläutern, wie schwierig es für sie war, Deutsch zu lernen.

1
Magazin
07.02.2019 - 17 Min.

PoLaDu 04: Eva Keller im Lehrer-Porträt, Geräusch-Rätsel "Hömma", Mitmach-Geschichte

Podcast vom Landfermann-Gymnasium Duisburg - produziert mit Unterstützung vom Medienforum Duisburg e.V.

Die Schülerinnen und Schüler der Podcast-AG am Landfermann-Gymnasium Duisburg interviewen ihre Deutschlehrerin: Eva Keller wollte eigentlich mal Schauspielerin werden. Ihr Lieblingsfach Deutsch zu unterrichten, macht ihr aber genauso viel Spaß. In der neuen Kategorie "Hömma" können Hörerinnen und Hörer ein Geräusch erraten. Auch bei der Geschichte von Tina Tomic aus dem Literatur-Kurs ist die Hörerschaft gefragt: Sie darf entscheiden, wie die Geschichte in der nächsten Folge von "PoLaDu" weitergeht.

2
Kommentar
06.02.2019 - 11 Min.

Monolog: Bauchpinseln, Schmeicheln

Podcast von Sascha Markmann aus Waltrop

Bauchpinseln und Schmeicheln passiert nicht nur mit der Absicht, ein Kompliment machen zu wollen. In "Monolog" erklärt Podcaster Sascha Markmann, dass mit diesem Verhalten oft ein Hintergedanke verbunden ist. Dieses Muster hatte schon Napoleon Bonaparte erkannt. Laut Sascha Markmann gehen die Begriffe außerdem auf körperliche, sogar sexuelle Handlungen zurück.

3
Talk
24.01.2019 - 56 Min.

Bergische Mundart

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

In der Volkshochschule Bergisch Gladbach findet ein "Mundart-Abend" statt. Dort treffen sich Fans der rheinischen Mundart. Es werden Gedichte, Lieder und Geschichten vorgetragen – natürlich ausschließlich in der bergischen Sprache. Die Reporter der "Bergischen Welle" besuchen zur Einstimmung das "Mundart-Café" im "GeschichteLokal" in Bergisch Gladbach und hören sich dort ein paar Gedichte an. Das Treffen zum Erhalt der bergischen Mundart findet monatlich statt.

4
Porträt
20.12.2018 - 3 Min.

Die Macher: Markus Hiegemann, "HochSauerlandWelle"

Porträt-Reihe über Produzenten aus dem Programm von NRWision

Markus Hiegemann aus Brilon ist Radiomacher und Kopf der HochSauerlandWelle. Mit seiner selbst produzierten Sendung "Do biste platt!" ist er regelmäßig im Bürgerfunk bei Radio Sauerland zu hören. Das Besondere: Markus Hiegemann moderiert auf plattdeutsch. Wie sich das anhört und warum die HochSauerlandWelle sich für den Erhalt der Sprache einsetzt, erfahren wir in diesem Macher-Porträt von Niklas Schulte.

5
Bericht
19.12.2018 - 8 Min.

Wort über Wort: Schwäbisch

Radiosendung rund um Sprache von Radius 92,1 - dem Campusradio der Uni Siegen

Das Schwäbische verniedlicht gerne: Beispiele sind die Worte "Kätzle", "Hundle" und "Weckle". Zu Gast bei Moderator Raphael Heumann ist Juliane, eine waschechte Schwäbin. Im Interview mit Raphael gesteht sie, dass sie bis zu ihrem Umzug nach Siegen gar nicht wusste, dass sie gar kein Hochdeutsch spricht. Um ihren Heimat-Dialekt in "Wort über Wort" noch besser vorstellen zu können, hat Juliane auch ein "Liedle" mitgebracht.

6
Bericht
19.12.2018 - 5 Min.

Wort über Wort: Dialekte in Deutschland

Radiosendung rund um Sprache von Radius 92,1 - dem Campusradio der Uni Siegen

Dialekte sind Varietäten von einer gemeinsamen Sprache, die untereinander auch noch verständlich sind. Zu den deutschen Dialekten zählen zum Beispiel Hessisch und Pfälzisch. Raphael Heumann von "Radius 92,1" spricht mit Prof. Petra Vogel über die Definition und die Erforschung von Dialekten sowie verschiedene Sprachatlanten, welche Dialekte aufschreiben und kartieren.

7
Bericht
19.12.2018 - 3 Min.

Wort über Wort: Hessisch

Radiosendung rund um Sprache von Radius 92,1 - dem Campusradio der Uni Siegen

In Deutschlands Mitte liegt das Bundesland Hessen – und dort spricht man Hessisch. Moderator Raphael Heumann klärt in seinem Beitrag, was es mit den Begriffen "Äbbelwoi", "Handkäs" und "Bappsack" auf sich hat. Er erläutert außerdem, warum Hessen eine besondere Region von Deutschland ist.

8
Bericht
04.12.2018 - 7 Min.

Do biste platt: Weihnachten und Karneval – 500x "Do biste platt"

Beitrag der HochSauerlandWelle

Zur 500. Folge blicken die Macher von "Do biste platt" auf 16 Jahre Plattdeutsch im Radio zurück. In diesem Beitrag sind Weihnachten und Karneval die Themen. Gedichte und Lieder werden mal mit, mal ohne Übersetzung auf Plattdeutsch vorgetragen. Auch die Weihnachtsgeschichte aus dem Evangelium nach Lukas wird erzählt. Kennt man die hochdeutsche Version, fällt es gar nicht so schwer, sie im Plattdeutschen wieder zu erkennen. Die Sendung "Do biste platt" hat es sich zur Aufgabe gemacht, Plattdeutsch wieder salonfähig zu machen und auch die jüngeren Generationen von dieser Mundart zu begeistern.

9
Magazin
04.12.2018 - 53 Min.

Do biste platt: Plattschwatznummedaag in Needer

Magazin der HochSauerlandWelle

In Willingen-Neerdar im Sauerland findet im Oktober 2018 der "Plattschwatz-Nachmittag" statt. Auf dem Event wird Plattdeutsch gesprochen. Die Teilnehmer erzählen Geschichten und vor allem humorvolle Anekdoten. Das Team der "HochSauerlandWelle" ist vor Ort und fängt die heitere Stimmung ein. Ehrlich wird es, als sich ein Ehepaar von gegenseitigen Seitensprüngen erzählt.

10
Beitrag
27.11.2018 - 6 Min.

Do biste platt: Bücher und Lebensweisheiten - 500 x "Do biste platt"

Beitrag der HochSauerlandWelle

Bücher und Lebensweisheiten auf Plattdeutsch stehen im Mittelpunkt der fünften Jubiläumssendung von "Do biste platt". Das Team trägt die "Boiker und Rippräppkes" auf Plattdeutsch zusammen. Das sind Bücher mit Geschichten, aber auch Wörterbücher mit eigenem Grammatik-Teil. Sie sollen zur Erhaltung der plattdeutschen Sprache beitragen. Josef Dahme aus Arnsberg-Müschede ist Experte für sogenannte "Rippräppkes". Das sind Geschichten mit einem wahren Kern oder Sitz im Leben, die man - sehr frei übersetzt - als Lebensweisheiten bezeichnen kann.

11
Bericht
20.11.2018 - 6 Min.

Do biste platt: Plattdeutsch-AG in der Schule - 500 x "Do biste platt"

Beitrag der HochSauerlandWelle

Plattdeutsch als Dialekt stirbt aus - das zumindest fürchten die Fans des Plattdeutschen im Sauerland. Damit es die Mundart weiterhin geben wird, bieten einige Schulen im Sauerland "Plattdeutsch-AGs" an. Das Schulfach "Plattdeutsch" gibt es im Sauerland allerdings noch nicht. Barbara Meyer-Ramme leitet die Plattdeutsch-AG in der Grundschule am Burghof in Marsberg. Dort lernen die Kinder plattdeutsche Lieder, Zahlen, Wochentage und kleine Theaterstücke auf Platt. In Düdinghausen hingegen gibt es die Plattdeutsche Schule, in der Erwachsene die Sprache ihrer Eltern neu lernen.

12