NRWision
Lade...

21 Suchergebnisse

Tipps und Termine: Tierrechtstreff Münster
Magazin
19.09.2019 - 57 Min.

Tipps und Termine: Tierrechtstreff Münster

Sendung über politische, soziale und kulturelle Veranstaltungen in und um Münster – produziert beim medienforum münster e.V.

Der "Tierrechtstreff Münster" setzt sich für die Befreiung von Tieren ein. Im Interview erklären Milena Woitschitzke und Kevin Pottmeier vom Tierrechtstreff, wie der Begriff "Befreiung" gemeint ist. Dazu gehöre, dass Tiere nicht ausgenutzt und ausgebeutet werden. Moderator Klaus Blödow fragt, wie leicht die Umstellung vom Fleischesser zum Veganer ist. Der "Tierrechtstreff Münster" setzt sich auch gegen Pelze ein. Kevin Pottmeier erklärt in "Tipps und Termine", wie man einen echten Pelz von einem Kunstpelz unterscheidet.

1
Seebrücke-Demonstration in Bielefeld – Notstand der Menschlichkeit
Bericht
11.09.2019 - 4 Min.

Seebrücke-Demonstration in Bielefeld – Notstand der Menschlichkeit

Bericht vom Kanal 21 aus Bielefeld

Die Organisation "Seebrücke" ruft in Bielefeld zu Protesten auf. Die Lokalgruppe möchte mit der Demonstration auf dem Jahnplatz auf die Zustände in der Seenotrettung aufmerksam machen. "Kanal 21" ist vor Ort und spricht mit den Demonstrierenden. Außerdem erklärt Organisatorin Elea Herr, was jeder einzelne tun kann, um sich für die Seenotrettung einzusetzen.

2
Parents for Future – Eltern für "Fridays for Future"
Interview
08.08.2019 - 57 Min.

Parents for Future – Eltern für "Fridays for Future"

Interview vom medienforum münster e.V.

Die "Parents for Future" aus Münster übernehmen diesmal die Sendung, die sonst von Mitgliedern der Bewegung "Fridays for Future" produziert wird. Die Gäste sprechen über ihre Erfahrungen mit Kindern, die sich entschieden haben, für den Klimaschutz zu demonstrieren. Der Sohn von Nil van Enten gab den Anstoß zum Umdenken: Die Familie lebt inzwischen plastikfrei. Doris Goetz ließ sich von den Berichten über "Fridays for Future" dazu inspirieren, selbst als "Oma for Future" zu demonstrieren. Marietta will ebenfalls die Jugend beim Einsatz für den Klimaschutz unterstützen: Sie nimmt deshalb auch an den Demonstrationen teil. Autofreie Städte, steuerfreie Bahntickets und ein allgemeines Umdenken in der Politik – hin zu mehr Klimaschutz im Alltag – fordern Erwachsene und Kinder. Das Ziel der "Parents for Future Münster" ist es, mehr Erwachsene für die nächste Großdemonstration am 20. September 2019 in Münster zu mobilisieren.

3
fff-DU 03: Fridays for Future – Demo am 28. Juni 2019 in Duisburg
Bericht
04.07.2019 - 5 Min.

fff-DU 03: Fridays for Future – Demo am 28. Juni 2019 in Duisburg

Medienforum Duisburg: Podcast Fridays For Future in Duisburg

Nach der Großdemonstration in Aachen sind auch die Schülerinnen und Schüler in Duisburg weiter motiviert, für bessere Klimaziele zu streiken. An der "Fridays for Future"-Demo am 28. Juni 2019 in Duisburg nimmt auch Maike aus dem Organisationsteam der Duisburger Gruppe teil. Sie erzählt Reporter Markus Peifer, wie sie die Großdemo in Aachen erlebt hat. Maike berichtet außerdem, welche künftigen Kundgebungen und Maßnahmen "Fridays for Future" im Ruhrgebiet und Rheinland plant. Selma aus der Duisburger Gruppe hält am Ende der Demonstration eine Rede. In dieser erklärt sie, warum sie sich bei der Umweltbewegung "Fridays for Future" engagiert.

4
BonniFM: Fleischkonsum, Fridays For Future, Leben nach dem Tod
Magazin
26.06.2019 - 59 Min.

BonniFM: Fleischkonsum, Fridays For Future, Leben nach dem Tod

Magazin von BonniFM, dem Schulradio am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Hilden

Der Klimawandel und die "Fridays for Future"-Demos stehen diesmal bei BonniFM im Vordergrund. Die Reporter vom Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Hilden befragen Passanten zu ihrem Fleischkonsum und ihrem persönlichen Umweltschutz. Anschließend erklären sie, warum es der Umwelt helfen würde, wenn wir Bio-Fleisch essen. Außerdem präsentieren sie eine Reportage zu einer "Fridays For Future"-Demo in Düsseldorf. Die Aktion führt an mehreren Schulen vorbei und endet am NRW-Landtag. Zum Abschluss der Sendung befragen die Kids von "BonniFM" die Bürger in Hilden, wie sie sich ihr Leben nach dem Tod vorstellen.

5
Fridays for Future in Siegburg - Demonstration für den Klimaschutz
Bericht
21.03.2019 - 9 Min.

Fridays for Future in Siegburg - Demonstration für den Klimaschutz

Politisches Bürgermagazin für Hennef und den Rhein-Sieg-Kreis

Bei den "Fridays for Future"-Demonstrationen gehen weltweit Schüler auf die Straße, um für den Klimaschutz zu kämpfen. Auch in Siegburg demonstrieren rund 500 Kinder und Jugendliche. Ebenfalls vor Ort ist Franz Huhn, der Bürgermeister von Siegburg. Ein Team vom "Lokalfernsehen Hennef" und von "aufstehenTV" spricht mit ihm über seine Meinung zur Demo.

6
MNSTR.TV: Bücherei am Hansaplatz, "Münster for Liberation"-Protest
Magazin
20.03.2019 - 7 Min.

MNSTR.TV: Bücherei am Hansaplatz, "Münster for Liberation"-Protest

Lokalmagazin aus Münster - produziert im Bürgerhaus Bennohaus

Die Stadtbücherei am Hansaplatz in Münster ist etwas Besonderes: Sie wird von einem Förderverein unterstützt und es arbeiten viele Freiwillige dort. Das Team von "MNSTR.TV" spricht mit Birgit Storp, der Vorsitzenden des Fördervereins, über die Geschichte und Bedeutung der Bücherei. Außerdem in der Sendung: Die Tierrechtsaktivisten von "Münster for Liberation" protestieren auf eine ausgefallene Art: Sie stehen in der Innenstadt, haben Masken auf und halten Bildschirme fest, auf denen Videos laufen. Mit dieser Aktion demonstrieren sie gegen Massentierhaltung. Reporter von "MNSTR.TV" unterhalten sich mit Aktivisten über diese besondere Demonstrationsform.

7
ImGes: Devil May Cry 5, Anthem, Darksiders 3
Talk
28.02.2019 - 56 Min.

ImGes: Devil May Cry 5, Anthem, Darksiders 3

Medientalk im I/SED PODCAST von Julian Fogel und Reimund Baron aus Gütersloh

Die Demo zu "Devil May Cry 5" lag endlich spielbereit auf dem Tisch von den Podcastern und Gamer Julian Fogel und Reimund Baron. Sie schildern ihre Eindrücke zum Gameplay, der Atmosphäre des Spiels und den Charakteren. Außerdem sprechen sie über das Online-Action-Rollenspiel "Anthem" und diskutieren, ob es den hohen Ansprüchen gerecht wird. Doch es ist nicht alles in Ordnung in der Welt der Spiele. Denn für Julian ist "Darksiders 3" eine echte Enttäuschung. Als "unspielbar und einfach schlecht" bezeichnet er den dritten Teil der Serie. Anschließend gibt es eine Diskussion zur Konsole "Nintendo Switch" und dem Spiel "Final Fantasy XIV".

8
Rheinzeit: Krefeld vereint – Aktion gegen Hass und Intoleranz
Magazin
10.01.2019 - 58 Min.

Rheinzeit: Krefeld vereint – Aktion gegen Hass und Intoleranz

Lokalmagazin für Krefeld und den Niederrhein - produziert von radio KuFa

Unter dem Titel "Krefeld vereint – für Freiheit, Demokratie und Menschenwürde" findet Mitte Dezember 2018 in Krefeld eine Kundgebung statt. Zahlreiche Krefelder und Krefelderinnen nehmen daran teil, um sich für ein tolerantes und weltoffenes Krefeld einzusetzen. Mit dabei ist auch Oberbürgermeister Frank Meyer, der die Kundgebung mit einer Rede eröffnet. Das "Rheinzeit"-Team um Moderator Rolf Frangen schildert seine Eindrücken von der Versammlung und führt Interviews mit Rednern und Demonstranten.

9
antenne antifa: Gedenkstein in Münster beschädigt, Protest gegen AfD in Hiltrup
Magazin
26.09.2017 - 54 Min.

antenne antifa: Gedenkstein in Münster beschädigt, Protest gegen AfD in Hiltrup

Magazin der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschist*innen - produziert beim medienforum münster e.V.

Unbekannte haben den Gedenkstein für die Zwangsarbeiter*innen des Waldlagers in Münster-Hiltrup beschädigt. Der Grabstein wurde samt Fundament aus der Erde gerissen und umgestürzt. Strafanzeige ist bereits erstattet. Der Stein, der zu einem Gedenk-Ensemble gehört, wurde 2010 in politischer und kirchlicher Zusammenarbeit aufgestellt. Neben diesem Vorfall widmet sich die Sendung "antenne antifa" noch weiteren Themen: Bernd Drücke, Redakteur der antifaschistischen Zeitung "graswurzelrevolution", ist zu Gast im Studio und spricht über die Paul-Wulf-Skulptur in Münster, die dem gleichnamigen Antifa-Aktivisten gedenkt. Paul Wulf wurde vom Nazi-Regime zwangssterilisiert und setzte sich später unter anderem für die Aufklärung über die Euthanasie ein. Außerdem geht es um den Protest gegen eine AfD-Veranstaltung in der Stadthalle Hiltrup. Unter den Veranstaltungshinweisen der Sendung findet sich auch noch eine Gedenkveranstaltung zur Erinnerung an zwei öffentlich hingerichtete Zwangsarbeiter.

10
Rheinzeit: Demo gegen Rechts, Sigmar Gabriel besucht "action medeor"
Magazin
21.09.2017 - 56 Min.

Rheinzeit: Demo gegen Rechts, Sigmar Gabriel besucht "action medeor"

Lokalmagazin für Krefeld und den Niederrhein - produziert von radio KuFa

"#willichnicht - Entschieden gegen braune Brandstifter" lautet das Motto einer Demo gegen Rechts in Willich bei Krefeld. Anlass ist ein Aufmarsch von vermummten Fackelträgern einige Tage zuvor, die ein Schild mit der Aufschrift "Stoppt Migrantengewalt!" bei sich tragen. Rolf Frangen ist für "radio KuFa" bei der Demo gegen Rechts und spricht mit dem Veranstalter. Jan Lützler, Vorsitzender der JuSos in Willich, ist wegen der hohen Anzahl der Demonstranten überrascht. Politiker von verschiedenen Parteien und Vertreter von mehreren Vereinen beteiligen sich an der Demo. Rolf Frangen berichtet außerdem über den Besuch von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel beim Medikamentenhilfswerk "action medeor". Im "radio KuFa"-Interview spricht Udo Schiefner (SPD), Bundestagsabgeordneter für den Kreis Viersen, über den Auftritt des Außenministers. Dessen Abneigung zum Begriff "Flüchtlingsdeal" könne er sehr gut verstehen: Mit Menschen deale man nicht, man helfe ihnen.

11
News-Magazin Spezial: G20-Proteste - Repressionen gegen Demonstranten
Talk
05.09.2017 - 55 Min.

News-Magazin Spezial: G20-Proteste - Repressionen gegen Demonstranten

Sendung produziert beim medienforum münster e.V.

Das Gipfeltreffen der zwanzig Vertreter der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer, kurz G20, hat im Juli 2017 in Hamburg stattgefunden. Am Rande des Treffen kam es zu heftigen Auseinandersetzungen und Demonstrationen. Drei Demonstrationsteilnehmer aus Münster berichten Moderator Gotwin Elges über ihre Erlebnisse in Hamburg. Sie geben Einblicke in die "Welcome to hell"-Demonstration und die Situation im Hamburger Stadtteil St. Pauli. Die drei Münsteraner werfen der Polizei eine rabiate und willkürliche Vorgehensweise bei der Auflösung von Blockaden vor. Außerdem herrscht ihrerseits tiefes Unverständnis über die Notwendigkeit und das Ausmaß der polizeilichen Gewalt.

12