NRWision
Lade...

24 Suchergebnisse

T.O.N. TV: Bibliothek in Jöllenbeck, CVJM, Tierpark Olderdissen
Magazin
05.12.2019 - 12 Min.

T.O.N. TV: Bibliothek in Jöllenbeck, CVJM, Tierpark Olderdissen

Medienpädagogisches Projekt für Kinder und Jugendliche – produziert von Kanal 21 aus Bielefeld

Die Nachwuchsreporter von "T.O.N. TV" schauen sich die Stadtteilbibliothek Jöllenbeck an. Dort sprechen sie mit der ehrenamtlichen Mitarbeiterin Margret Langenkämper. Außerdem stellen die Reporter den "Christlichen Verein Junger Menschen" (CVJM) vor. Leonie und Julia erklären vor Ort die angebotenen Aktivitäten für Kinder und Jugendliche. Das Team von "T.O.N. TV" schaut sich zudem den Informationsstand der Aktion "Wir sind bunt" auf dem Marktplatz in Jöllenbeck an. Zum Schluss besuchen die Reporter den Tierpflegemeister Markus Hinker im Heimat-Tierpark Olderdissen. Rund 450 Tiere in 90 Arten leben dort.

1
Funkjournal: Klaus-Georg Loest, Zentralbibliothek Bielefeld
Talk
13.11.2019 - 52 Min.

Funkjournal: Klaus-Georg Loest, Zentralbibliothek Bielefeld

Sendung vom Medienarchiv Bielefeld

Klaus-Georg Loest ist stellvertretender Leiter der Zentralbibliothek am Neumarkt. In "Funkjournal" spricht er über die Bestände der Stadtbibliothek und seine Ausbildung zum Bibliothekar. Außerdem gibt er einen Überblick über die Geschichte der Bibliothek. Im Rahmen der "Literaturtage Bielefeld 2019" las Nobelpreisträgerin Olga Tokarczuk aus Polen in der Stadtbibliothek. Klaus-Georg Loest berichtet, wie die seit Monaten geplante Lesung am Tag der Preisverleihung eine ganz andere Dimension annahm. Aber auch zuvor war schon eine Nobelpreisträgerin in der Bibliothek zu Gast: 2015 besuchte Herta Müller die Stadtbibliothek.

2
5 Minuten mit … Trixi Reichardt, Stadtbücherei Monschau
Talk
05.11.2019 - 6 Min.

5 Minuten mit … Trixi Reichardt, Stadtbücherei Monschau

Interview-Reihe von EifelDrei.TV aus Monschau

Trixi Reichardt ist die Leiterin der Stadtbücherei Monschau. Im Gespräch mit "EifelDrei.TV"-Moderator Hubert vom Venn erklärt sie, wieso die neuen Medien ihrer Meinung nach keine Gefahr für Bücher darstellen. Ein Grund dafür sei, dass die Stadtbücherei Monschau sich an der "Onleihe" beteilige. Dort können sich Kunden online Bücher ausleihen. Trixi Reichardt glaubt, dass man Kindern vorlesen sollte, um sie für Bücher zu begeistern. In "5 Minuten mit …" haben Moderator Hubert vom Venn und seine Gäste genau fünf Minuten Zeit für ihr Gespräch.

3
Mord in der Universitätsbibliothek Siegen – Live-Hörspiel
Bericht
09.07.2019 - 5 Min.

Mord in der Universitätsbibliothek Siegen – Live-Hörspiel

Beitrag von Radius 92.1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

Studierende des Projektseminars "Literaturfestivals" der Universität Siegen haben ein Live-Hörspiel veranstaltet. Richard Korte von "Radius 92.1" berichtet über die Aktion im Café Flocke. Das Hörspiel basiert auf dem Kurz-Krimi "Mord in der Universitätsbibliothek Siegen", der von der Siegener Studentin Maria Dackweiler geschrieben wurde. Neben Infos zum Inhalt und der Veranstaltung gibt es im Beitrag auch Ausschnitte aus dem Hörspiel zu hören.

4
seniorama: Diözesanbibliothek Münster, "DOGLIVE" – Hundemesse in Münster
Magazin
02.04.2019 - 37 Min.

seniorama: Diözesanbibliothek Münster, "DOGLIVE" – Hundemesse in Münster

Magazin von - aber nicht nur für - Senioren aus Münster

Die "Diözesanbibliothek Münster" gehört mit einem Bestand von etwa 750.000 Bänden zu den größten theologischen Spezialbibliotheken im deutschen Sprachraum. Finanziert wird sie vom Bistum Münster. Der Leiter der Bibliothek, Dr. Peter Behrenberg, führt das Team von "seniorama" durch die Büchersammlung. Vor Ort erklärt er der Gruppe unter anderem das Ordnungssystem und berichtet über die Entstehung der Bibliothek. Ein weiteres Thema der Sendung ist die Hundemesse "DOGLIVE" in Münster. Die Reporter von "seniorama" sprechen mit Besuchern und Ausstellern über verschiedene Arten von Hundefutter.

5
SÄLZER.TV: Verkehrsinseln, Stadtbibliothek Salzkotten, "Hoppeditz"-Verbrennung"
Magazin
19.03.2019 - 32 Min.

SÄLZER.TV: Verkehrsinseln, Stadtbibliothek Salzkotten, "Hoppeditz"-Verbrennung"

Lokalmagazin für Salzkotten und Umgebung

Auf der Upsprunger Straße in Salzkotten gibt es elf Verkehrsinseln. Sie sollen Fußgängern dabei helfen, sicher über die Straße zu kommen. Doch im Dunkeln können Verkehrsinseln von Autofahrern leicht übersehen und so zu einem Hindernis werden. Henry Meier fordert in "SÄLZER.TV" eine bessere Kennzeichnung der Verkehrsinseln. Außerdem in der Sendung: Die Stadtbibliothek in Salzkotten ist ein wahrer Besuchermagnet. Reporter Ernst Köchling stellt das reichhaltige Angebot vor und spricht mit der Leiterin Maria Breuer sowie Besuchern. Tobias Kleinschulte besucht die Ausbildungsplatzbörse in Geseke. Auf der Messe können sich Jugendliche direkt bei Betrieben über Ausbildungsberufe informieren. Zum Schluss wird noch die Karnevalssaison beendet: Bei der "Hoppeditz"-Verbrennung wird eine Strohpuppe angezündet und dann in den Fluss Heder geworfen. Diesen Brauch gibt es in Salzkotten schon seit 100 Jahren.

6
extraRadiO – InfoMix vom 31. Januar 2019: Schrottwichteln, Vorlesewettbewerb, Vernissage in Velbert
Magazin
31.01.2019 - 48 Min.

extraRadiO – InfoMix vom 31. Januar 2019: Schrottwichteln, Vorlesewettbewerb, Vernissage in Velbert

Sendung von "extraRadiO" aus dem Kreis Mettmann

In der "youBib" in der Zentralbibliothek können Menschen aus Velbert ihre ungewollten Weihnachtsgeschenke beim Schrottwichteln tauschen. Sarah Redlich vom Team der "youBib" erklärt im "InfoMix" die Spielregeln. Den Vorlesewettbewerb der "Börsenverein des Deutschen Buchhandels Stiftung" gibt es bereits seit 60 Jahren. Das Team von "extraRadiO" spricht mit Jury-Mitgliedern und jungen Vorlesern. Außerdem laden zwei Künstlerinnen zur Vernissage der Ausstellung "ENTWEDER – ODER ?" in ihr Atelier nach Velbert-Nierenhof ein. Mit ihren Objekten betreiben sie auch eine Form von Recycling.

7
Radio JUKI – Sendung vom 02.10.2018
Interview
30.10.2018 - 53 Min.

Radio JUKI – Sendung vom 02.10.2018

Sendung der Radiowerkstatt EXLEX in Mönchengladbach

Das Redaktionsteam von "Radio JUKI" lädt zu seiner neuesten Radiosendung ein! "Radio JUKI" – ein Magazin von Jugendlichen aus der Jugendkirche Rheydt – berichtet dieses Mal über den Wandel der Stadtbibliothek und wie dort Jugendliche erreicht und für die Bibliothek der Zukunft begeistert werden. Dann geht’s um den erneut aufkommenden Ballerspiel-Hype unter Jugendlichen. Mittlerweile ganz normal oder weiterhin mit Vorsicht zu genießen? Außerdem dabei: Die Story von Teenie-Star Mike Singer - der Kontakt mit seinen Fans stellt sich als schwierig heraus. Schon von „Kick it“ gehört? Der Erfinder des Gartenspiels, Ralf Paul, verrät uns im Interview mehr über seine Idee! Begleitet wird die Sendung von ausgewählten Musiktiteln. Viel Spaß beim Reinhören.

8
Folkwang UDK, was machen die da? – Teil 2
Magazin
03.07.2018 - 53 Min.

Folkwang UDK, was machen die da? – Teil 2

Gespräche mit Lehrenden und Ehemaligen der Folkwang Universität der Künste. Teil 2: Prof. Matthias Brzoska, Musikwissenschaftler

Professor Dr. Matthias Brzoska arbeitet als Musikwissenschaftler an der Folkwang Universität der Künste (UDK) in Essen. Seine Lehr- und Forschungsschwerpunkte sind Operngeschichte, französische Musik sowie Musikästhetik in Frankreich und Deutschland. Brzoska spricht im Interview mit Friedhelm Neubauer von "Radio Werden" über die Besonderheit der Bibliothek der UDK, seine Gastprofessur an der Normal University Shanghai und seine Arbeit als Autor. Außerdem sind in der Sendung Ausschnitte der 2007 erschienen Neu-Edition von Giacomo Meyerbeers Oper "Le prophète" zu hören. An dieser hat auch Brzoska mitgearbeitet.

9
StuPa-Wahl 2018: Liberale Hochschulgruppe (LHG)
Interview
27.06.2018 - 9 Min.

StuPa-Wahl 2018: Liberale Hochschulgruppe (LHG)

Beitrag zur Studierendenparlament-Wahl von "Radius 92,1" - dem Campus-Radio an der Uni Siegen

Die Liberale Hochschulgruppe (LHG) war 2016 mit einem Sitz im Studierendenparlament (StuPa) der Universität Siegen vertreten. Zur StuPa-Wahl 2018 spricht Moderatorin Christina Pollmanns von "Radius 91,2" mit Timo von der LHG. Die Liste ist nicht direkt an die FDP angeschlossen, es sind dennoch einige Mitglieder bei der Partei aktiv. Die Liberale Hochschulgruppe setzt sich für "mehr realistische" Ziele ein: So will die LHG die Ausgaben des AStA transparenter machen. Die Studierendenvertreter machen sich auch für eine Modernisierung der Universität stark – vor allem in Bezug auf die Mensa. Außerdem strebt die Liberale Hochschulgruppe eine 24-Stunden-Bibliothek für Studierende an.

10
StuPa-Wahl 2018: Junge Union Hochschulgruppe (JU HSG)
Interview
27.06.2018 - 17 Min.

StuPa-Wahl 2018: Junge Union Hochschulgruppe (JU HSG)

Beitrag zur Studierendenparlament-Wahl von "Radius 92,1" - dem Campus-Radio an der Uni Siegen

Die Junge Union Hochschulgruppe (JU HSG) gründete sich 2014 und löste den Ring Christlich-Demokratischer Studenten ab. Zur StuPa-Wahl 2018 spricht Florian Wittig von "Radius 91,2" mit Christian von der JU HSG. Er erklärt, dass die Junge Union ihre politische Ideologie nicht in den Vordergrund stelle. Ihr größtes Ziel sei die Einführung einer 24-Stunden- Bibliothek. Dafür soll bald eine Testphase starten. Die JU HSG will außerdem den Unternehmergeist unter den Studierenden fördern. Auch das Ehrenamt ist ein wichtiges Thema der Jungen Union Hochschulgruppe: Sie setzt sich dafür ein, dass ein Ehrenamt unter Umständen auch mit Leistungspunkten honoriert wird.

11
Im Glashaus: Brigitte Zywitz, Archivpflegerin
Talk
15.05.2018 - 54 Min.

Im Glashaus: Brigitte Zywitz, Archivpflegerin

Sendung vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

Brigitte Zywitz ist Pfarrerin. Außerdem pflegt sie das Burgarchiv "Am Bielstein" in Iserlohn. Das Burgarchiv gehört zum Evangelischen Gemeindeverband der Stadt. Um rund 60.000 Dokumente und Bücher kümmern sich Zywitz und die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Archivs. Dieses wurde 1971 von Pfarrer Hans-Martin Herbers ins Leben gerufen. Dazu gehört auch die Varnhagensche Bibliothek der Iserlohner Pfarrerfamilie mit 1.800 Bänden aus der Zeit von 1485 bis 1850. Moderatorin Charlotte Kroll spricht mit Brigitte Zywitz über die Herkunft des Namens "Burgarchiv". Sie reden über die Geschichte des Archivs, der Stadt und der Kirche. Kroll und Zywitz stellen sich auch die Frage, wie man mit einem solchen "Schatz" an Material umgehen soll. Wie kann man den Menschen diese Fülle an Geschichte zugänglich machen? Die Pfarrerin erklärt die Arbeitsweise im Archiv, die manchmal an einen Krimi erinnert ...

12