NRWision
Lade...

59 Suchergebnisse

Easy Listening: Was die Corona-Krise mit uns macht
Magazin
02.04.2020 - 55 Min.

Easy Listening: Was die Corona-Krise mit uns macht

Musiksendung von Ralf Clausen und Uschi Heeke - produziert beim medienforum münster e.V.

Das Coronavirus krempelt das komplette Leben von vielen Menschen um. Moderator Ralf Clausen schaut, welche Auswirkungen die Maßnahmen gegen die Verbreitung des Virus haben. Co-Moderatorin Uschi Heeke arbeitet aktuell im Homeoffice. Die Bedingungen seien nur zum Teil okay, trotzdem sei sie dankbar, ihren Aufgaben halbwegs normal nachkommen zu können. Sie mag es auch, dass ihr Leben aktuell nicht so trubelig ist. Lehrerin Jutta Hebbeler hingegen sorgt sich, dass benachteiligte Schüler*innen weiter abgehängt werden. Zu den gestellten Aufgaben bekäme sie nur vereinzelt Rückmeldungen. Die Corona-Krise würde aber auf alle Fälle die Digitalisierung voranbringen. Ralf Clausen spricht auch mit Tina Werzinger von den "Zucchini Sistaz" – allerdings nur mithilfe von Sprachnachrichten. Sie erzählt, dass sie momentan am neuen Programm arbeitet. Viele Musiker veranstalten online Konzerte: Das möchte Tina Werzinger für sich allerdings nicht. Auch die Songs der Sendung passen thematisch zu Corona.

1
Manchmal gehört auch Glück dazu …
Kurzfilm
02.04.2020 - 1 Min.

Manchmal gehört auch Glück dazu …

Kurz-Clip von Laurenz Kuhlmann, angehender Mediengestalter Bild und Ton an der Technischen Universität Dortmund

Laurenz Kuhlmann hat ein glückliches Händchen: Der angehende Mediengestalter ist im Alltag besonders treffsicher - bis er am Ende kurz fürchten muss, dass das Glück ihn verlässt. Sein selbst produzierter Kurz-Clip hat aber natürlich ein Happy-End.

2
neue musik leben: Mein Alltag als Musikerin während des Coronavirus – Woche 2
Kommentar
26.03.2020 - 15 Min.

neue musik leben: Mein Alltag als Musikerin während des Coronavirus – Woche 2

Podcast rund um Zeitgenössische Musik von Irene Kurka aus Düsseldorf

Durch das Coronavirus verändert sich der Alltag vieler Menschen. Irene Kurka erzählt in "neue musik leben", wie sich auch ihr Tagesablauf als Musikerin ändert. Ihre Morgenroutine sei momentan besonders wichtig für sie. Ein geregelter Alltag helfe im Umgang mit dem möglichen Lagerkoller. Dazu gehöre für sie unter anderem eine dreiteilige Meditation. Auch gegen Ängste vor den Auswirkungen des Coronavirus hat Irene Kurka Tipps.

3
neue musik leben: Mein Alltag als Musikerin während des Coronavirus – Woche 1
Kommentar
26.03.2020 - 19 Min.

neue musik leben: Mein Alltag als Musikerin während des Coronavirus – Woche 1

Podcast rund um Zeitgenössische Musik von Irene Kurka aus Düsseldorf

Irene Kurka berichtet in ihrem Podcast davon, wie das Coronavirus ihren Alltag als Musikerin beeinflusst. Zunächst wurden all ihre Konzerte bis Ende April 2020 abgesagt. Natürlich müsse sie trotzdem üben – neu sei, dass sie das erste Mal übe, ohne ein Ziel oder eine Aufführung vor Augen zu haben. Die freie Zeit, die sie aufgrund der abgesagten Termine hat, nutzt Irene Kurka unter anderem, um Dinge abzuarbeiten und Podcast-Episoden zu produzieren. Für sie sei es wichtig, weiterhin eine feste Struktur in ihrem Tag zu haben. Dazu gehöre ihre Morgenroutine mit kalter Dusche, Frühstück, Yoga und Gesang. Die Normalität tue ihr gut. Meditation hilft Irene Kurka, gelassen zu bleiben und auf das Ende der Krise zu vertrauen. Ängste sollten ihrer Meinung nach angenommen werden. Aus der Krise sollten positive Gedanken gezogen werden, schließlich biete eine Krise auch immer Chancen. Sie berichtet außerdem, wo Kollegen und Kolleginnen über die Corona-Krise informieren und auf Unterstützung hinweisen

4
Taschenuschis: Coronakalypse
Talk
23.03.2020 - 49 Min.

Taschenuschis: Coronakalypse

Podcast von Melanie Beckers und Stefanie Bösche aus Wuppertal

Eigentlich wollten die "Taschenuschis" eine Themen-Folge aufnehmen, doch danach ist den Podcasterinnen in der aktuellen Situation gar nicht zumute. Das Coronavirus geht um und die ganze Welt verändert sich. Auch die "Taschenuschis" sind davon betroffen: Stefanie Bösche erzählt von ihren Existenzängsten, seitdem die Schulen geschlossen sind. Melanie Beckers muss die Versicherung ihres Autos über Telefon und E-Mail abwickeln, weil das Straßenverkehrsamt ebenso zu hat. Die Podcasterinnen sprechen außerdem über die Regeln, durch die sich das Coronavirus nicht so schnell verbreiten soll. Für Personen, die nicht verzichten können, haben sie kein Verständnis. Zuletzt geht es um apokalyptische Überlebens-Tipps.

5
Taschenuschis: Rassismus
Talk
11.03.2020 - 85 Min.

Taschenuschis: Rassismus

Podcast von Melanie Beckers und Stefanie Bösche aus Wuppertal

"Ich bin ja kein Rassist, aber …" – mit diesem Satz und anderen rassistischen Aussagen setzen sich Melanie Beckers und Stefanie Bösche in ihrem Podcast "Taschenuschis" auseinander. Die beiden haben in ihrem Arbeitsalltag oft mit Rassismus zu tun und deswegen eine klare Meinung zu dem Thema. Dabei greifen sie auch aktuelle Ereignisse auf, wie zum Beispiel die Thüringen-Wahl 2020 oder der Skandal um die Gäste-Auswahl der ARD-Sendung "maischberger. die woche".

6
Assistenz im Alltag
Interview
25.02.2020 - 4 Min.

Assistenz im Alltag

Beitrag von "all inclusive" aus dem Kreis Mettmann

Assistenzdienste bieten Hilfestellung für Menschen mit Behinderung und ermöglichen die Teilhabe am kulturellen und gemeinschaftlichen Leben. Vanessa Geißler aus der Redaktionsgruppe "all inclusive" erklärt, was man unter "Assistenz im Alltag" versteht. Nach den Wünschen des Kunden kann das beispielsweise die Begleitung bei Sport, Kino oder Konzerten sein. Im Interview erzählt ein Assistent, was ihm an dem Beruf besonders Spaß macht. Er berichtet außerdem, was er an der Arbeit anstrengend findet.

7
etwas-mehr-im-Kopf: 20. Geburtstag, Kindheit
Kommentar
13.02.2020 - 59 Min.

etwas-mehr-im-Kopf: 20. Geburtstag, Kindheit

Podcast von Alena Voß aus Hückeswagen

Alena Voß schaut gerne zurück auf ihre Kindheit. Die Zeit im Kindergarten bezeichnet sie als die beste Zeit ihres Lebens. Sie sei viel draußen gewesen und ist das auch heute noch gerne. Zu ihrem 20. Geburtstag zieht Alena in ihrem Podcast "etwas-mehr-im-Kopf" Bilanz: Was sie in ihrem bisherigen Leben gelernt hat, was sich verändert hat und was nicht. Darunter falle zum Beispiel ihre Wissbegierde. Sie habe schon immer Sachen hinterfragt und plädiert auch heute dafür, Meinungen zu reflektieren. Außerdem wisse sie nun, wie wichtig es sei, dankbar zu sein. Weiterhin erzählt sie, was sie sich für die Zukunft wünscht. Sie möchte Lehrerin werden und mit ihrer eigenen Familie auf dem Land leben.

8
Videoaktionswoche: "Der perfekte Tag" – Widukind-Gymnasium in Enger
Kurzfilm
05.02.2020 - 4 Min.

Videoaktionswoche: "Der perfekte Tag" – Widukind-Gymnasium in Enger

Kurzfilme von Kindern und Jugendlichen aus Bielefeld und Gütersloh - präsentiert von Kanal 21

Für die "23. Videoaktionswochen" haben Jugendliche des Widukind-Gymnasium in Enger ihren eigenen Kurzfilm gedreht. In "Der perfekte Tag" erlebt Protagonistin Lena, wie unterschiedlich ein Tag ablaufen kann. Lena befindet sich immer in der gleichen Situation, aber je nachdem, wie sie reagiert, wird ihr Tag schlecht oder eben zum "perfekten Tag". Wie Lenas Tag letztendlich verläuft ist im Kurzfilm des Widukind-Gymnasium in Enger zu sehen. Die 23. Videoaktionswoche läuft unter dem Motto: "Eine Welt, die mir gefällt".

9
Hört Hört: Umzug, alleine reisen, Texte auswendig lernen
Magazin
21.01.2020 - 53 Min.

Hört Hört: Umzug, alleine reisen, Texte auswendig lernen

Radiosendung der AWO Gütersloh

Jutta Fröhling hatte vor, nach über 40 Jahren aus ihrem Haus auszuziehen. Doch kurz vor der Entscheidung für eine neue Wohnung kommen ihr Bedenken. Auch Ingrid Güth berichtet von einer neuen Erfahrung. Sie reiste zum ersten Mal in ihrem Leben alleine. Etwas Neues zu erlernen, ist nicht immer einfach. Ulrike Ksol versucht, ihren Theatertext auswendig zu lernen. Doch nicht allein und in Stille, sondern im Fitnessstudio. In "Hört Hört" werden persönliche Gedanken und Geschichten von Rentnern erzählt. Weitere Themen dieser Ausgabe sind das kreative Theater von Werner Traufetter und das Neujahrsfest in Thailand.

10
Taschenuschis: Aufreger aus dem Alltag
Talk
28.11.2019 - 68 Min.

Taschenuschis: Aufreger aus dem Alltag

Podcast von Melanie Beckers und Stefanie Bösche aus Wuppertal

"Hat den Leuten jemand ins fucking Gehirn geschissen?" – Die Podcasterinnen Melanie Beckers und Stefanie Bösche regen sich auf. Über was? Arbeit, Mitmenschen, Alltagspflichten, soziale Interaktionen und was alles noch so dazu gehört. "Eigentlich wollen wir uns nur aufregen." Das Lachen bleibt dennoch nicht auf der Strecke. Anders sei der ganze Stress mit den anderen Menschen auch gar nicht zu ertragen. Mit Leuten zum Beispiel, die nicht wissen, wie man einen Brief verschickt.

11
Taschenuschis: Die lieben Kollegen
Talk
12.09.2019 - 79 Min.

Taschenuschis: Die lieben Kollegen

Podcast von Melanie Beckers und Stefanie Bösche aus Wuppertal

Kollegen haben einen großen Einfluss auf die Atmosphäre bei der Arbeit. Die "Taschenuschis" sprechen in dieser Folge über ihre schlimmsten Kollegen. Lästern oder Schweigen im Büro sorgen bei Melanie Beckers und Stefanie Bösche für Frust. Auch das Verhalten der Chefs und Vorgesetzten sei allerdings wichtig für das Betriebsklima. Zum Glück hätten die beiden Podcasterinnen aktuell nette Kollegen und Chefs. In einem Test finden sie außerdem heraus, zu welchem "Kollegen-Typ" sie selbst gehören.

12