NRWision
Lade...

60 Suchergebnisse

Umfrage
25.09.2018 - 2 Min.

Frage der Woche: Organspende

Aktuelle Straßenumfragen von Kanal 21 aus Bielefeld

Die Anzahl der Organspender in Deutschland ist zu gering. Aus diesem Grund diskutieren Politiker über eine neue Lösung. Es wird vorgeschlagen, dass alle Menschen automatisch Organspender werden, es sei denn, sie entscheiden sich ausdrücklich dagegen. Durch diese Regelung soll Organspende zum Normalfall werden, meint Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. So könnte möglichst vielen Menschen, die auf ein Organ hoffen, geholfen werden. "Kanal 21" hat auf den Straßen Bielefelds nachgefragt. Die Meinung der Bürger ist gespalten.

Talk
20.09.2018 - 51 Min.

extraRadiO: Hospizverein Niederberg e.V.

Beitrag von "extraRadiO" aus dem Kreis Mettmann

Sterbebegleitung ist kein einfaches Thema. Der "Hospizverein Niederberg e.V." widmet sich genau dieser Aufgabe. Andrea Schyklenk und Wolfgang Tamm vom Verein sind zu Gast im "extraRadiO"-Studio. Dort sprechen sie über ihre Arbeit. Sie erklären, dass es nicht nur darum geht, Menschen medizinisch zu versorgen. Es sei wichtig, sie "mit Zeit und Zuwendung auf ihrem Weg zu begleiten". Eine weitere Aufgabe des Vereins ist es, das Thema Sterben zu enttabuisieren. Es soll normal sein, darüber zu sprechen. So würden sich die Themen "Sterben" und "Humor" nicht grundsätzlich ausschließen, sagt Wolfgang Tamm. Der Verein möchte in Velbert außerdem ein "stationäres Hospiz" aufbauen. Was das ist und warum dieses Angebot wichtig ist, erklären die beiden Vereinsmitglieder im Gespräch mit Moderator Werner Miehlbradt.

Talk
18.09.2018 - 15 Min.

Alter, was geht? - Sterben und Tod - Ingrid Maria Bachor, 67

Journalistik-Studierende der TU Dortmund im Gespräch mit Senioren

Ingrid Maria Bachor ist 67 Jahre alt und hat einen besonderen Bezug zum Thema Tod: Seit einer Nahtoderfahrung sieht sie das Sterben mit anderen Augen. Die Nahtoderfahrung sei ein wunderbares Erlebnis gewesen, berichtet sie Journalistik-Studentin Rebecca Zöller im Interview. Seitdem habe sie auch keine Angst mehr vor dem Tod. Außerdem ist sie davon überzeugt, dass man den Tod und dessen Umstände bis zu einem gewissen Grad selbst bestimmen sollte. Als Hospizbegleiterin steht sie sterbenden Menschen auf deren letzten Reise zur Seite. Wie Angehörige und Freunde mit Tod und Trauer umgehen können, berichtet Ingrid Maria Bachor in der Interview-Reihe "Alter, was geht?".

Magazin
15.08.2018 - 52 Min.

The Voice: Johannes Ockeghem – Requiem

Vokalradio für Musikfreunde - produziert beim medienforum münster e.V.

Der Komponist Johannes Ockeghem lebte im 15. Jahrhundert und gilt als Meister der franko-flämischen Vokalpolyphonie. Sein Requiem ist die erste mehrstimmige Vertonung der Totenmesse in der Musikgeschichte. Moderator Stephan Trescher stellt das Werk in verschiedenen Interpretationen der vergangenen 25 Jahre vor. Die Sendung ist Dr. Bernhard Liesen gewidmet, der einige Wochen vor der Produktion starb. "The Voice" verdankt ihm viel Wissen in Bezug auf die "Alte Musik", insbesondere die Vokalmusik der Renaissance.

Talk
19.07.2018 - 56 Min.

Alles Neu Spezial: "Red Tape Tendencies", Alternative-Band aus Minden

Musiksendung von Axel Niermann, Mikro Minden

Die Alternative-Band "Red Tape Tendencies" aus Minden stellt vier Jahre nach "DYING MAN" ihr neues Album vor. Es trägt den Titel "WRECKAGE". Im Gespräch mit Moderator Axel Niermann sprechen Felix, Bill und Sven von "RTT" über die Produktion des neuen Albums, den neuen Proberaum und kommende Live-Auftritte. Die Playlist für "Alles Neu Spezial" hat ein Fan zusammengestellt. Im Text des Lieblingssongs "Insanity" stellt der Insasse einer Irrenanstalt fest, dass die irren Menschen eigentlich außerhalb der Anstalt herumlaufen. Songs vom neuen Album spielte die Band "Red Tape Tendencies" bereits beim "KRAETZEVAL" in Minden-Todtenhausen.

Serie
17.07.2018 - 3 Min.

Angstspiele - Folge 4: Auf dem Weg zur Lösung

Krimiserie von Elias-Julian Brumme aus Kempen

Kim kommt dem Rätsel um das Verschwinden von Jason immer näher. Ihr ist aber noch immer nicht klar, wer ihr diese mysteriösen Nachrichten schreibt … Kim erhält Koordinaten und im Anschluss eine Adresse, um sich mit jemandem zu treffen. Trifft sie dort auf Jason oder läuft sie der drohenden Gefahr direkt in die Arme? Die Krimiserie "Angstspiele" aus Kempen erzählt eine packende Geschichte.

Serie
10.07.2018 - 3 Min.

Angstspiele - Folge 3: Jasons Mutter

Krimiserie von Elias-Julian Brumme aus Kempen

Auch in der dritten Folge der Krimiserie "Angstspiele" geht es mysteriös weiter: Kim wird das rätselhafte Verschwinden ihres Freundes Jason langsam zu viel. Sie bekommt immer wieder seltsame Nachrichten von einem unbekannten Absender, der sich als Jason ausgibt. Als Kim auf die Mutter von Jason trifft, verhält sie sich merkwürdig. Was hat das alles zu bedeuten? Und ist Jasons Mutter in Gefahr?

Kurzfilm
05.07.2018 - 8 Min.

Lemar

Kurzfilm aus Münster - produziert mit Unterstützung vom Bürgerhaus Bennohaus

Ein Unfall passiert, die Mutter stirbt: ein Horrorszenario für jede Familie. Wie muss es dann sein, wenn der Vater durch den Schock ein solches Trauma erlebt, dass er nicht mehr sprechen kann? Die einfachsten Dinge im Leben gehen nicht mehr: ob man der Tochter ein Buch vorlesen oder einfach Essen bestellen will. Eine Möglichkeit, damit umzugehen, zeigt der Kurzfilm "Lemar" von Ammar Alkaram, der aus Syrien geflüchtet ist und im Bennohaus in Münster arbeitet.

Serie
03.07.2018 - 4 Min.

Angstspiele - Folge 2: Ist Jason tot?

Krimiserie von Elias-Julian Brumme aus Kempen

In Folge 2 der Krimiserie "Angstspiele" geht es dramatisch weiter: Drei Monate nach Jasons Verschwinden berichtet die Zeitung von seinem Tod. Kim ist geschockt. Ihr kommt das ganze komisch vor. Sie erhält mysteriöse Nachrichten - angeblich von Jason. Aber kann das sein? Oder ist Jason überhaupt nicht tot … ?

Serie
12.06.2018 - 28 Min.

Tödliche Stille: Ein Sturm zieht auf - Kapitel 7

Krimiserie der Filmwerkschmiede Castrop-Rauxel

In der siebten Folge der Serie "Tödliche Stille" nimmt Hauptkommissar Stürmer zum letzten Mal die Spur des Serienmörders auf. In einem spannenden Endkampf zwischen dem Killer und Kommissar Stürmer geht es um Leben und Tod. Kann der Mörder gefasst und zur Rechenschaft gezogen werden? Die Reihe ist eine No-Budget-Produktion der Filmwerkschmiede Castrop-Rauxel. Die Krimiserie "Tödliche Stille" um die Ermittlungen von Hauptkommissar Stürmer besteht aus sieben Folgen.

Kommentar
26.04.2018 - 3 Min.

Scott & Gott: Es wird noch Pfand offen sein

Sendereihe von Wunderwerke e. V. aus Essen und Radio MK

Getränke kaufen, Leertrinken, zurück zum Getränkemarkt, Pfand abgeben, neue Getränke kaufen … das ist der ewige Kreislauf der Pfandflaschen. Aber was passiert, wenn man zum letzten Mal die Flaschen wegbringt? Zum Beispiel weil man sich auf den Tod vorbereitet? Martin Scott philosophiert über das Ende eines Zyklus, über das Ende des eigenen Lebens auf der Erde und den Übergang in Gottes Welt nach dem Tod.

Magazin
05.04.2018 - 25 Min.

Welle WBT: "Ich werde nicht hassen" - Einpersonenstück

Sendung vom Wolfgang Borchert Theater - produziert beim medienforum münster e.V.

Izzeldin Abuelaish ist im Gazastreifen geboren und aufgewachsen. Durch ein Stipendium konnte er in Ägypten Gynäkologie studieren. Trotz der andauernden Krise in der Region hat Abuelaish eine Familie gründen können. Nachdem er jedoch seine Frau und drei seiner Kinder durch den Krieg verloren hatte, wanderte er mit den verbliebenen Familienmitgliedern aus. Die Geschichte seines Lebens erzählt das Theaterstück "Ich werde nicht hassen", das vom Wolfgang Borchert Theater in Münster aufgeführt wird. Schauspieler Jürgen Lorenzen spielt den Erzähler - die einzige Rolle des Stücks. Im Interview spricht er über die Schwierigkeiten der Rolle und das Leben des Autors von "Ich werde nicht hassen".