NRWision
Lade...

63 Suchergebnisse

Interview
18.10.2018 - 56 Min.

School's out: "azubi-me", Ausbildungsportal für Münster

Radio-Reihe für Schulen in Münster - produziert im medienforum münster e.V.

"azubi-me" ist ein digitales Ausbildungsportal für Münster und das Münsterland, das SchülerInnen und Unternehmen zusammen bringen will. Ausbildungssuchende schreiben keine Bewerbungen mehr, sondern erstellen online ein Profil mit ihren Stärken. Unternehmen können deshalb direkt auf die SchülerInnen zugehen. So sollen freie Ausbildungsplätze wieder besser besetzt werden. Moderatorin Deborah Thielert spricht mit den Gründern Sandra Tillmann und Oliver Henschen über die Idee hinter dem Ausbildungsportal und über eine neue Generation von Schülern und Schülerinnen, für die der Spaß an der Arbeit im Vordergrund steht.

Reportage
11.07.2018 - 1 Min.

YOUNGSTERS: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Dortmund

Medienprojekt des Vereins "Machbarschaft Borsig11" in Dortmund

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender besuchten die Anne-Frank-Gesamtschule in der Dortmunder Nordstadt, um sich über das Projekt "Bildungspakt" zu informieren. Die "YOUNGSTERS" aus Dortmund fassen den Besuch in einem kurzen Trailer zusammen.

Magazin
26.06.2018 - 54 Min.

Do biste platt: Wais diu näu? – Weißt du noch?

Plattdeutsche Radiosendung der HochSauerlandWelle

Marlies Potthoff und Karl Bangert aus Willingen-Neerdar in Nordhessen erinnern sich gemeinsam an ihre Jugend zurück. Bangert erzählt von seiner Schulzeit: Er ging auf die Volksschule. Dort unterrichteten die Lehrer alle Schüler des ersten bis achten Jahrgangs zusammen. In Neerdar sei das ähnlich gewesen, erklärt Potthoff. Sie ist 1958 in die Schule gekommen: in eine einklassige Volksschule. Nachdem diese Schule geschlossen wurde, mussten alle Kinder nach Willingen in die Mittelschule. Thema des Gesprächs über die Vergangenheit sind auch die Pläne der Eltern für ihre Kinder und die jeweiligen Familienverhältnisse.

Talk
13.06.2018 - 26 Min.

SUP Podcast: Ausbildung zum SUP-Instructor

Podcast rund ums Stand-Up-Paddling von Peter Rochel aus Köln

Matthias Hartrott spricht über die Ausbildung zum SUP-Instructor. Er hat diese bei Peter Bartl absolviert, der von der "International Surfing Association (ISA)" anerkannte Kurse anbietet. In der drei- bis viertägigen Ausbildung lernen die TeilnehmerInnen praktische sowie theoretische Grundlagen des Stand-Up-Paddling. Am Ende werden diese in einer Prüfung abgefragt. Matthias Hartrott arbeitet nun bei seinem Arbeitgeber im Betriebssport als SUP-Trainer. Im Gespräch mit Peter Rochel berichtet Hartrott auch von "Jedermann"-Rennen im Stand-Up-Paddling.

Magazin
25.04.2018 - 55 Min.

Radio Kurzwelle: Handwerk als Beruf - Teil 2

Sendung vom Bielefelder Jugendring e.V.

Wegen der Digitalisierung sind viele Berufe vom Aussterben bedroht oder werden im schlimmsten Fall "wegrationalisiert". Davon ist Jürgen Altemöller von der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe überzeugt. Handwerker dagegen seien nicht ersetzbar. Außerdem sei eine Ausbildung im Handwerk attraktiv - wegen der vielen Praxis und dank Programmen wie dem Begabtenstipendium oder Austauschprogrammen mit anderen Ländern. So können Auszubildende zum Beispiel einige Wochen lang in französischen Konditoreien arbeiten und sich mit den Kollegen austauschen.

Magazin
19.04.2018 - 53 Min.

Radio Kurzwelle: Handwerk als Beruf

Sendung von Radio Kurzwelle aus der Verbundschule Hamfeld / Kupferhammer in Bielefeld

"Was ist der Unterschied zwischen einem Tischler und Holz?" - Die junge Radioredaktion aus der Verbundschule Hamfeld / Kupferhammer in Bielefeld präsentiert einige Witze über Handwerkerberufe. Sie räumt aber auch mit Klischeedenken über Handwerker auf. So wird Eckhard Nolte vom Handwerksbildungszentrum in Brackwede (HBZ) aus dem Fachbereich Bau interviewt. Er hat sich gegen ein Chemie-Studium und für den Straßenbau entschieden. Nun ist er vor allem für die Ausbildung und Berufsbildung verantwortlich. Nolte verrät, was es mit Berichtsheften auf sich hat und dass Lehrlinge in der Woche von 7.30 Uhr bis 16.15 Uhr arbeiten. Spaß und Motivation seien das Wichtigste bei den vielseitigen und abwechslungsreichen Bauberufen. Pro Ausbildungsjahr gebe es nur ein bis zwei weibliche Auszubildende, diese seien meist aber besser als ihre männlichen Kollegen. Welche Handwerker die Bielefelder gern bei sich zu Hause hätten, verraten sie in einer Umfrage.

Talk
19.04.2018 - 2 Min.

"One Week Experience" - Start-up aus Berlin

Beitrag von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

28 Prozent der Studierenden brechen ihr Studium ab. Das Start-up "One Week Experience" aus Berlin will Abhilfe schaffen. Es ermöglicht Schülerinnen und Schülern eine Woche lang, in den Studienalltag hinein zu schnuppern. So können sie feststellen, ob das geplante Studium wirklich richtig für sie ist. Dadurch wird die Gefahr kleiner, eine Fehlentscheidung zu treffen. Neben dem Unialltag lernt der "Studierende auf Probe" auch das Alltagsleben seines betreuenden Studierenden kennen. Im Rahmen von "One Week Experience" können zudem auch Ausbildungsberufe getestet werden.

Reportage
05.04.2018 - 10 Min.

YOUNGSTERS: Gerüstbauer als Ausbildungsberuf

Medienprojekt des Vereins "Machbarschaft Borsig11" in Dortmund

Im Ausbildungszentrum der Handwerkskammer nimmt das Team von "YOUNGSTERS" den Beruf des Gerüstbauers genauer unter die Lupe. Das Ausbildungszentrum für Gerüstbauer in Dortmund gibt es seit 2000 und ist das größte Europas. "Wir haben über 550 Auszubildende. Sie kommen aus ganz Deutschland nach Dortmund, um hier an der Schule am Unterricht teilzunehmen", erzählt Peter Kahl, Leiter des Bildungszentrums. Über 1000 Tonnen Gerüstmaterial kommen bei der Ausbildung zum Einsatz. Die wird nicht mehr nur von Männern gemacht, auch Frauen haben mittlerweile den Beruf für sich entdeckt.

Beitrag
29.03.2018 - 4 Min.

Cristina Gomes Ascenso, Glasapparatebauerin an der TU Dortmund

Beitrag der angehenden Mediengestalter Bild und Ton bei NRWision

An der Technischen Universität Dortmund gibt es eine Vielfalt an Ausbildungsberufen. Die angehende Mediengestalterin Bild und Ton Ann-Katrin Westhues aus Werne im Kreis Unna stellt Cristina Gomes Ascenso vor. Sie ist im zweiten Lehrjahr zur Glasapparatebauerin. Das ist ein ganz besonderer Beruf: Die Glaskörper werden an Brenner und Drehbank gefertigt. Dabei wird es in der Werkstatt für Glasapparatebau auch schon mal heiß.

Bericht
08.03.2018 - 4 Min.

Beatz4OWL: Was ist "Beatz4OWL" eigentlich?

Jugendprojekt der Initiative für Beschäftigung OWL e.V. in Bielefeld

George sitzt zu Hause und sucht nach einer passenden Ausbildung. Er trifft eine Freundin, die ihm vom Projekt "Beatz 4 Ostwestfalen-Lippe" erzählt. Hier können Jugendliche zwischen 15 und 25 Jahren in Bielefeld und Paderborn an einem Rap-Projekt teilnehmen, Sport machen oder gemeinsam Videos drehen. George entscheidet sich für das Videoprojekt und findet über das Projekt sogar einen Praktikumsplatz.

Magazin
01.03.2018 - 6 Min.

MNSTR.TV: vocatium, EpicCon, Demonstration gegen die ZAB

Lokalmagazin aus Münster, präsentiert vom Bürgerhaus Bennohaus Münster

Die Messe "vocatium" ist eine Fachmesse für Ausbildung und Studium. Dort können Schülerinnen und Schülern ihre potentiellen Ausbildern und Hochschulen direkt kennenlernen. Besonders dabei ist: die Schüler und Schülerinnen können bereits vorab Einzelgespräche auf der Messe bekommen, die zu ihren Interessen passen. Die "EpicCon" ist die erste Messe, die gleich zwei Welten miteinander verbindet: einerseits Traditionen und Popkultur in Japan - andererseits die Spiele-Kultur des Westens. Aber auch Fans von "Manga" - Comics im japanischen Stil - und "Cosplay" kommen voll auf ihre Kosten. Beim "Cosplay" verkleiden sich Fans von Videospielen, Filmen oder Büchern als ihre Lieblingscharaktere. Die Verwaltung der Stadt Münster plant die Einrichtung einer zentralen Ausländerbehörde. Viele Bürger und einige Parteien sind gegen die Einrichtung einer solchen Behörde und gehen auf die Straße, um dagegen zu demonstrieren.

Magazin
27.02.2018 - 25 Min.

SÄLZER.TV: Azubi-Nacht, Ortsschilder auf Plattdeutsch, Ausstellung

Lokalmagazin für Salzkotten und Umgebung - produziert vom Stadtfernsehen Salzkotten e.V.

Früh übt sich: Bei der Azubi-Nacht in der Bäckerei Lange konnten sich 30 Jugendliche über den Beruf des Bäckers informieren. Dabei durften die Teilnehmer auch selbst mithelfen und Snacks für die 46 Filialen der Bäckerei zubereiten oder sich in der Konditorei an einem Marzipan-Hasen versuchen. Außerdem bei "SÄLZER.TV": Diskussion um Ortseingangsschilder auf Pattdeutsch, die Pastoralvereinbarung Salzkotten, Naturaufnahmen am Steinhorster Becken, Schießgruppe Verlar steigt auf digitale Technik um, Ausstellung "Im Licht und Schatten des Kreuzes".