NRWision
Lade...

21 Suchergebnisse

Beitrag
24.05.2018 - 4 Min.

Endless Grind: 3 years of hallodriism on 4 wheels

Beitrag von Pascal Wiens aus Düsseldorf

Drei Jahre lang war Pascal Wiens aus Düsseldorf mit seinem "Endless Grind Bro-Team" unterwegs, um Skateboard-Tricks und Sprünge an den unterschiedlichsten Orten aufzunehmen. Ob auf der Half-Pipe, bei Skate-Contests oder im Stau auf der Autobahn: Die Jungs packen überall ihre Boards aus, um ein paar coole Tricks zu zeigen.

Beitrag
16.05.2018 - 7 Min.

Endless Grind Contest 2013

Beitrag von Pascal Wiens aus Düsseldorf

"Endless Grind" ist der Name einer Skate-Session und eines Contests in Bremen. Junge Talente können dort zeigen, was sie in der Half-Pipe und auf dem Skateboard drauf haben. Die Session ist öffentlich und frei zugänglich. Es gibt keine Startgebühren und keine Eintrittspreise, die Gewinne werden von Sponsoren aus der Skater-Szene bereitgestellt. Pascal Wiens aus Düsseldorf ist beim Contest mit vor Ort und fängt Eindrücke aus den Sessions ein.

Beitrag
09.05.2018 - 1 Min.

Endless Grind: sunny concrete - Skatepark Mülheim

Beitrag von Pascal Wiens aus Düsseldorf

Die Sonne scheint so hell, dass der Asphalt fast blendet. Perfekte Voraussetzungen zum Skaten! Pascal Wiens aus Düsseldorf filmt ein paar Tricks und Grinds im Skatepark Mülheim. Auf den Brettern unterwegs sind Christian Müller und die Skater "Senf Mountain" und "Kalle Karacho".

Show
08.05.2018 - 53 Min.

Hertz an Hertz: Ejakulations-Workshop für Frauen, Hunde-Hype um Chico

Satiresendung von Hertz 87.9, dem Campus-Radio für Bielefeld

"Hertz an Hertz" berichtet über einen ungewöhnlichen Workshop an der Universität Bielefeld. Darin sollen Frauen lernen, wie man ejakuliert. Steckt dahinter eine männerfeindliche Verschwörung? Außerdem: Der Tod von Chico sorgt für Diskussionen. "Hertz an Hertz" macht den Hunde-Hype mit. Zudem stehen "Avicii" und der skandalträchtige WDR im Mittelpunkt der Sendung - moderiert von "Der Strunk" und Konrad Körner.

Magazin
07.03.2018 - 25 Min.

Welle WBT: "Harold und Maude" - Theaterpremiere

Sendung vom Wolfgang Borchert Theater - produziert beim medienforum münster e.V.

In dieser Ausgabe der Welle WBT steht die Premiere von "Harold und Maude" im Wolfgang Borchert Theater in Münster im Zentrum. Harold fingiert Selbstmorde, um die Aufmerksamkeit seiner Mutter zu erlangen - ohne Erfolg. Maude ist eine lebenslustige Frau, die gerne auf Beerdigungen geht und von Besitz nicht viel hält. Die zwei begegnen und verlieben sich. Ein Skandal, denn Maude ist 60 Jahre älter als Harold. Zu Gast im Studio ist Regisseurin Kathrin Sievers, die die Zeitlosigkeit der Geschichte genauso mag, wie den überdrehten Humor. Gemeinsam mit den Moderatoren spricht sie über das Stück, die Charaktere und die Besonderheiten der Besetzung. Außerdem gibt es Veranstaltungstipps für den März, einen Ausblick auf die April-Premiere und ein Gewinnspiel.

Kommentar
28.02.2018 - 3 Min.

YOUNGSTERS: Titus Dittmann, Skateboard-Legende im Interview

Medienprojekt des Vereins "Machbarschaft Borsig11" in Dortmund

Der "Anstifter" Titus Dittmann motiviert die "YOUNGSTERS" mit seinem Kommentar über Mut: "Mut ist, wenn man es trotzdem macht!" 1984 hängt Dittmann seinen Lehrerberuf an den Nagel, um sich voll und ganz der Skateboarder-Szene zu widmen. Dabei baut er sein bis heute erfolgreiches Unternehmen "TITUS" auf. 2009 gründet er die Initiative "skate-aid" und unterstützt Projekte, die mit Skateboarding weltweit Entwicklungshilfe für Kinder und Jugendliche leisten.

Magazin
15.02.2018 - 17 Min.

rs1.tv: Sportlerwahl 2017, Skaterhockey-Spieler Colin Dehnke, Karneval

Lokalmagazin aus Remscheid

Die Sportlerwahl in Remscheid ist jedes Jahr etwas Besonderes. Hier bekommen Sportler und Mannschaften die Gelegenheit, sich zu präsentieren. Das Team von "rs1.tv" spricht mit den nominierten Sportlern, Jugendmannschaften und Mannschaften der Sportlerwahl 2017 über die große Ehre, die der Titel mit sich bringt. Colin Dehnke betreibt Skaterhockey und erzählt im Interview, dass er in der letzten Saison mit seinem Verein ISC Düsseldorf Rams in die Skatehockey-Bundesliga aufgestiegen ist. Er ergänzt, dass man als Remscheider auch in anderen Städten Großes erreichen kann. Außerdem mit dabei: Eindrücke vom Karneval und ein Interview mit Sänger und Entertainer Mickie Krause. Er sorgt auf der Tanzfläche im Partyzelt für die richtige Stimmung.

Magazin
17.01.2018 - 22 Min.

com.POTT: Rosarium im Westfalenpark, Skater am Dortmunder "U", Essen-Altendorf im Wandel

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Das Team von "com.POTT" besucht das Rosarium im Dortmunder Westfalenpark. Passend zur Rosenschau gibt es im Beitrag zweimal das Lied "La vie en Rose", einmal von "ZAZ", einmal von Louis Armstrong. Außerdem: Am Dortmunder "U" trifft sich die Skater-Szene. "com.POTT" berichtet über ihr Lebensgefühl. Und: Der Stadtteil Essen-Altendorf hat einen rasanten Wandel hinter sich. Deutsche Prominente verraten, wie sie zum Thema Kunst stehen.

Sketch
13.12.2017 - 29 Min.

Duo-B-Show: Unterwegs in Schweden

Sketche und Reiseberichte mit Daniel Benne und Klaus Boshammer aus Meinerzhagen

Daniel Benne und Klaus Boshammer sind zu Gast in Schweden. Sie besuchen den Hof Katthult im Dorf Lönneberga - den Wohnort von "Michel aus Lönneberga". In Wirklichkeit handelt es sich hierbei um den schwedischen Ort "Gibberyd". Auch Michel heißt im Original eigentlich Emil. In Deutschland ist der Name geändert worden, damit man ihn nicht mit Erich Kästners "Emil und die Detektive" verwechselt. Das "Duo B" hat aber auch nützliche Tipps für Touristen: so ist das "deutsche" Mückenspray zum Beispiel eine Art Delikatesse für die Mücken in Schweden. Für Co-Moderator Klaus Boshammer ist die Reise nach Schweden allerdings komplizierter: er kommt allein während dieser Ausgabe der "Duo-B-Show" drei Mal ums Leben - aber Kommissar Wallander übernimmt die Ermittlungen. Der Kommissar hat allerdings verblüffende Ähnlichkeit mit Daniel Benne …

Interview
07.12.2017 - 24 Min.

Reiseblog ohne Bilder: Reisen mit Baby

Reisesendung von Daniel Heinen aus Düsseldorf

Ein Baby stellt erst mal das ganze Leben auf den Kopf - auch wenn es ums Reisen geht: angefangen beim Packen bis hin zu den Tagesunternehmungen. Alles muss nun auf die Bedürfnisse des Neugeborenen abgestimmt werden. Gute Erfahrungen damit hat Reisebloggerin Tanja Klose vom Blog "Takly on tour" gemacht. Sechs Wochen bereisten sie und ihr Partner Skandinavien - mit Baby und sogar im Wohnmobil. Das gewählte Fahrzeug habe ihnen einen großen Vorteil geboten: Stauraum. Denn mit Baby ändert sich auch die Menge des Gepäcks. Außerdem müssten viele Pausen, kleinere Tagesetappen und mehr Flexibilität eingeplant werden. Tanja ist froh, dass ihr Kind sehr entspannt gewesen ist und teilweise viel geschlafen hat. Da aber jedes Kind anders ist, müsse man es - inklusive seiner Vorlieben - zunächst kennenlernen. Im Gespräch mit Daniel von "Reiseblog ohne Bilder" rät Tanja: Man solle sich im Vorhinein keinen Kopf machen. Alles werde irgendwie klappen. Deshalb geht's für sie und ihre Familie im zweiten Teil der Elternzeit in die USA.

Dokumentation
21.11.2017 - 54 Min.

Gladispecial: "Weihnachten in Skandinavien" - Ausstellung im Städtischen Kramer-Museum

Kultursendung von Gerhard Gladigau - produziert beim Bürgerfunk studiotv Tönisvorst

Das Städtische Kramer-Museum in Kempen zeigt die Ausstellung "Trolle, Tomte, Nisse - Weihnachten in Skandinavien". Gerhard Gladigau befragt Ausstellerin und Skandinavien-Expertin Monika Lennartz zur Geschichte und zu den Bräuchen des Weihnachtsfests in Dänemark, Norwegen und Co. Das sogenannte "Julfest" ist dort schon in der vorchristlichen Zeit von den Germanen zur Ehrung des Gottes Odin gefeiert worden. Lennartz erklärt die Unterschiede zwischen den skandinavischen Ländern in Bezug auf das Weihnachtsfest und die Bedeutung des Hausgeists. Außerdem wühlt sich Gerhard Gladigau selbst durch den Kunsthandwerksmarkt.

Umfrage
08.11.2017 - 3 Min.

Frage der Woche: Sexismus

Wöchentliche Umfrage von Kanal 21 in Bielefeld

Sexismus am Arbeitsplatz - ist das ein absolutes No-Go oder vielleicht sogar doch noch okay? Spätestens seit dem Skandal um Hollywood-Star Harvey Weinstein wird das heiß diskutiert. Das Team von "Kanal 21" fragt die Menschen in der Innenstadt von Bielefeld, wie sie es finden würden, wenn sie von ihrem Chef oder ihrer Chefin begrabscht würden. Die Antworten unter Männern und Frauen gehen dabei weit auseinander.