NRWision
Lade...

12 Suchergebnisse

Bericht
02.05.2018 - 5 Min.

Nachhaltigkeit in der Chemie-Industrie – Dr. Kurt Bock, BASF

Beitrag vom "hochschulradio düsseldorf", dem Campus-Radio der Düsseldorfer Hochschulen

Über den Strukturwandel in der Chemie-Industrie berichtet Dr. Kurt Bock aus dem Vorstand des BASF-Konzerns. In seiner Vorlesung an der Heinrich-Heine-Uni in Düsseldorf macht er neue wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Trends dafür verantwortlich. Dennis Özmen vom "hochschulradio düsseldorf" erläutert, was Bock mit den Begriffen "Chemie 4.0" und "Industrie 4.0" meint. Dennis erklärt, dass durch die Verknüpfung von Produktion und künstlicher Intelligenz auch Bekämpfungsmittel nachhaltig seien könnten. Schließlich würden Feldspritzen nun nicht mehr das komplette Feld mit Pestiziden besprühen. Sie könnten vielmehr die betroffenen Pflanzen identifizieren. Dennis stellt fest: "Nachhaltigkeit ist in der Chemie-Industrie ein schwieriges Thema". Den Vortrag von Dr. Kurt Bock sieht er kritisch.

Talk
11.04.2018 - 86 Min.

Probe Podcast: "Rompler", elektronischer Klangerzeuger

Technik-Talk von Sascha Markmann aus Waltrop

Als "Rompler" wird eine Gruppe elektronischer Klangerzeuger bezeichnet. Wie ein "Sampler" kann der "Rompler" bereits vorhandene Klänge in einem neuen musikalischen Kontext verwenden. Allerdings bezieht er seine Klänge aus einem "Read Only Memory" (ROM), übersetzt "Nur-Lese-Speicher". Seit den 1980er Jahren sei der Klangerzeuger nicht mehr aus der Musikproduktion wegzudenken. Viele seiner elektronisch gespeicherten Voreinstellungen von Parametern - "Preset" genannt - seien in bekannten Hits wie beispielsweise "Beat It" von Michael Jackson zu hören. Die technisch versierten Hobby-Musiker Sascha und Stefan berichten von ihren Erfahrungen bei der Musikproduktion und wie sich diese verändert hat. Sascha hat früher beispielsweise den reinen Klang als Schwingungsform für einen Ton genutzt – etwa das "Pling" vom Löffel, der gegen ein Glas schlägt. Durch die Kombination von vier dieser Töne konnte er einen komplexen Sound erzeugen.

Kommentar
15.03.2018 - 2 Min.

Meine Meinung: Haltungskennzeichnung von Fleisch

Aktueller Kommentar aus der NRWision-Programmredaktion

NRW-Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking fordert eine bundesweite Kennzeichnungspflicht für Fleisch-Produkten. Kunden sollen besser nachvollziehen können, aus welcher Art von Tierhaltung das gekaufte Fleisch stammt. Durch solch eine Kennzeichnung könnte Fleisch langfristig auch teurer werden, befürchten Kritiker. Daniel Sondergeld aus der NRWision-Programmredaktion erklärt in seinem Kommentar, was er von einer möglichen Kennzeichnungspflicht hält. Wie stehst Du zu dem Thema? Schreib uns Deine Meinung in die Kommentare unter diesem Video!

Talk
22.02.2018 - 78 Min.

Probe Podcast: Sampler

Sendung von Sascha Markmann aus Waltrop

Im "Probe Podcast" geht's diesmal um Sampler in Hardware- und Software-Form. Sascha Markmann und sein Gast Stefan besprechen, welche Geräte und welche Programme sie für Audio- und Videoproduktionen sowie zur Tonmischung verwenden. Sie erinnern sich an ihre ersten Geräte, die noch deutlich anders funktioniert hätten. Damals wären beispielsweise noch Disketten erforderlich gewesen. Heute benutzen die beiden gerne bestimmte Sampler, wie zum Beispiel den "UVI Falcon". Dieser biete viele praktische Funktionen, die man so früher nicht gehabt hätte. Die Bedienungsoberfläche sei außerdem sehr benutzerfreundlich. Die beiden Gesprächspartner tauschen ihre Erfahrungen aus und debattieren auch über die Preislage. Mittlerweile seien alte Sampler-Geräte wieder im Kommen - werden deshalb teurer. Der Markt sei insgesamt nur schwer zu verstehen.

Interview
20.02.2018 - 4 Min.

Die Macher: Klaus Uhlenbrock, Autor, Hörspiel- und Kurzfilmproduzent aus Steinfurt

Sendereihe über Produzenten aus dem Programm von NRWision

Klaus Uhlenbrock ist 54 Jahre alt und als Quereinsteiger in der Audio- und Videoproduktion tätig. Seit ca. 2012 macht er vorwiegend Projekte mit Kindern und Jugendlichen. Besonders gefällt ihm dabei, dass die Beteiligten, sowie auch er selbst, im Schnitt ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. NRWision-Reporterin Lina Wiggeshoff hat ihn in Münster getroffen und mit ihm in gemütlicher Runde über seine Arbeit gesprochen.

Bericht
26.10.2017 - 5 Min.

LutherLAB - Urbane Produktion in Bochum-Langendreer

Beitrag von Linda Hopius aus Dortmund

Die leerstehende Lutherkirche in Bochum Langendreer wird zur Forschungsstätte umfunktioniert. Ein Forschungsteam hat unter dem Motto "Urbane Produktion" ein Labor zum Anfassen in der leer stehenden Kirche aufgebaut: Dort kann gewerkelt, kreativ gestaltet und vieles ausprobiert werden. Projektpartner sind das "Institut Arbeit und Technik", das InWIS (Institut für Wohnungswesen, Immobilienwirtschaft, Stadt- und Regionalentwicklung), die Stadt Bochum und der Verein "die Urbanisten e.V.". NRWision-Programmredakteurin Linda Hopius besucht das Reallabor in der Kirche und spricht mit Kerstin Meyer vom "Institut Arbeit und Technik" über die Ziele des Projektes.

Magazin
29.06.2017 - 30 Min.

rs1.tv: Sport- & Familienfest in Remscheid, Oldtimer, "essKULTour"

Lokalmagazin aus Remscheid

Das Sport- und Familienfest findet erstmals am Stadtpark in Remscheid statt. An vielen Stationen können die Besucher unterschiedliche Sportarten wie Tennis, Fechten, Bogenschießen oder American Football ausprobieren. Daniela Hannemann vom "Sportbund Remscheid" beschreibt die Vielfalt der Sportarten in der Stadt. Bei der 13. "Hasten Historic" Oldtimer-Ausfahrt beschreiben Andreas Becker und Jörg Strosberg vom Automobil-Club "Bergischer Löwe" alle Einzelheiten zum Event. Es gibt zum Beispiel eine Zuschauerprüfung. Außerdem stellt Peter Sterz einen besonderen Mercedes vor: den Vorgänger des Rolls Royce. Außerdem: Am BZI Remscheid gibt es den neuen Bachelor-Studiengang "Produktionstechnik". Beim Event "essKULTour" auf der Alleestraße sind Burger, Saumagen und Caipirinha im Trend.

Beitrag
26.01.2017 - 88 Min.

Videoaktionswoche: Heimat - Teil 2 aus Bielefeld

Kurzfilme von Kindern und Jugendlichen aus Ostwestfalen

"Heimat" - das ist das Thema der 32 Filme, die von Jugendlichen ab der 5. Klasse im Rahmen der "20. Videoaktionswochen" produziert wurden. Die Videoclips zeigen: was Heimat für die Jugendlichen bedeutet, wie es ist, ausgegrenzt zu werden und welche kulturellen Unterschiede in verschiedenen Ländern herrschen. Die jungen Filmemacher gehen für Umfragen auf die Straße oder zeigen selbst ihr schauspielerisches Talent - und das alles in maximal 90 Sekunden. Bei der Produktion der Filme wurden die Kinder und Jugendlichen einen Tag lang von Kanal 21 in Bielefeld unterstützt.

Magazin
15.12.2016 - 28 Min.

Hennef - meine Stadt: "FLOATIZ", Weihnachtsgrüße

Wochenmagazin für den Rhein-Sieg-Kreis

Joachim Schneidereit begrüßt die Band "FLOATIZ" im Studio. Die Hobbygruppe lebt nicht von ihrer Musik, hat aber schon einige CDs und Musikvideos herausgebracht. "FLOATIZ" erzählt, wie sie ihre Produktion finanzieren: unter anderem mithilfe eines eigenen Studios, sodass diese Kosten wegfallen. Die Band präsentiert außerdem ihre Musikvideos "Sonntag" und "Ritt auf dem Vulkan". Im Anschluss an das Interview zeigt der Redaktionsvogel Jockel die Weihnachtsgrüße der Zuschauerinnen und Zuschauer.

Kunst
07.12.2016 - 1 Min.

Kein Blut für Öl

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Zwei Männer kämpfen gegeneinander. Sie haben Krallen an ihren Händen - allerdings keine echten. Es handelt sich um angebundene Gabeln. Als der eine Kämpfer den anderen besiegt, kommt eine dritte Person dazu: eine Frau. Diese greift den Überlebenden an - mit zwei Löffeln. Sie klopft ein paar Mal auf den Körper des Mannes, bis auch dieser zu Boden geht. Unverhofft hat die Frau gesiegt. Stolz präsentiert sie das politische Statement auf ihrem T-Shirt: Kein Blut für Öl. Die internationale "Instant-Produktion" ist im Rahmen vom "One Minute Festival" in Aarau entstanden.

Kurzfilm
27.08.2015 - 17 Min.

Making-of: Grimmige Liebe

Beitrag von Schülern am Joseph-DuMont-Berufskolleg in Köln

Stress, Chaos, aber auch viel Spaß, all das gab es bei der Produktion des Abschlussfilms der Berufsschüler des Joseph-DuMont-Berufskollegs in Köln. In dem Making-of zu dem Kurzfilm "Grimmige Liebe" stellen sich die Beteiligten selbst vor und geben einen Einblick in ihre Arbeitswelt. Vom Produktionsleiter über den Kameramann bis hin zum Caterer kommen alle zu Wort - sogar die Hundetrainerin.

Reportage
25.10.2012 - 17 Min.

Augen auf! - Freies Musical Ensemble Münster

Beitrag der TV-Lehrredaktion am Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Münster

Die Redaktion "Augen auf!" begleitet in dieser Woche das "Freie Musical Ensemble Münster" bei seinen Proben für das neue Stück "A Tale of Two Cities". Der Beitrag zeigt nicht nur, wie viel Arbeit hinter der Produktion eines Musicals steckt, sondern vor allem, wie schwer und gleichzeitig bereichernd es ist, ein solches Projekt in der Freizeit auf die Beine zu stellen.