NRWision
Lade...

9 Suchergebnisse

Beitrag
20.02.2018 - 7 Min.

BergTV: "Run & Ride for Reading" - Verein zur Leseförderung

Beiträge und Reportagen aus Bergisch Gladbach

Der gemeinnützige Verein "Run & Ride for Reading" möchte das Lesen von Kindern und Jugendlichen durch "Leseclubs" an Schulen in sozialen Brennpunkten fördern. In Köln seien 10 Prozent der Menschen Analphabeten. Vorgelesen werde Kindern auch immer weniger, sagt Komiker, Moderator und Musiker Bernd Stelter. Er ist "Leseclubpate" der Sebastian-Schule in Bornheim-Roisdorf. Mittlerweile gibt es durch "Run & Ride for Reading" insgesamt 65 "Leseclubs" in Köln, Bonn und Umgebung. Im "Leseclub" wird nicht nur Lesen geübt und sich spannende Geschichten oder Spielanleitungen vorgelesen: Von Schreibwerkstätten, Hörspiel- und Filmprojekten bis hin zu Ausflügen in die Bibliothek, gibt es für die Kinder und Jugendlichen viel zu entdecken. Emelie aus der 3. Klasse findet besonders Lesen spannend und freut sich über die Ruhe währenddessen. Für Ulrike Klatt, Schulleiterin der Johannes-Gutenberg-Realschule in Bensberg erschließt sich durch das Lesen die Zukunft, denn Bildung sei Zukunft.

Magazin
30.01.2018 - 60 Min.

Klangwald: "AtlanticPopes", "Patenbrigade: Wolff", "Hundreds" - Elektro und Elektro-Pop

Musiksendung aus Castrop-Rauxel

Das etwas dunklere Synthie-Pop-Musikmagazin vereint in dieser Ausgabe Musikwünsche von Zuhörerinnen und Zuhörern. Dabei sei das "tiefschürfende Melancholische" laut Moderator Nils Bettinger weniger gefragt und die gewünschten Lieder "flotter und schmissiger im Beat". Mit dabei ist der Song "Ice" von den "AtlanticPopes", ein virtuelles Projekt von Bernhard Lloyd und Max Holler. Sie bezeichnen ihre Musik als "THE REINCARNATION OF POP". Zu hören ist auch das Elektro-Duo "Patenbrigade: Wolff" aus Berlin mit ihrem Hit "Feind hört mit!". Die Zeile "When I am on my own, I put on a crown" ("Wenn ich alleine bin, setze ich eine Krone auf") hat es Nils Bettinger besonders angetan. Sie stammt aus dem Song "Spotless" vom Elektropop-Duo "Hundreds" aus Hamburg. Dieses besteht aus den Geschwistern Eva und Philipp Milner.

Talk
23.01.2018 - 9 Min.

YOUNGSTERS: Mahmut Özdemir, SPD im Interview

Medienprojekt des Vereins "Machbarschaft Borsig11" in Dortmund

Was macht eigentlich ein Politiker, wofür setzt er sich ein und welche anderen Hobbies hat er? Das alles haben die "YOUNGSTERS"-Reporter den SPD-Abgeordneten Mahmut Özdemir gefragt und ihm damit spannende Antworten entlockt. Özdemir ist seit 2001 Mitglied in der SPD, bei seinem Eintritt in die Partei ist er 14 Jahre alt.

Magazin
16.01.2018 - 60 Min.

Refugees Radio: "Arbeitskreis Asyl PrO", "Mosaik", Begegnungsstätte in Preußisch Oldendorf

Produktion der Medienwerkstatt Minden-Lübbecke e.V.

Was fällt Ihnen ein, wenn Sie das Wort "Mosaik" hören? Diese Fragen stellen Radiomacher Passanten in Preußisch Oldendorf. Die Antworten sind vielfältig: Glas, Muster, Kirchenfenster, bunte Steine - kleinste bunte Teile zusammensetzen. Darum geht es auch beim "Refugees Radio". Ehrenamtliche und Geflüchtete stellen den "Arbeitskreis (AK) Asyl PrO" und die Begegnungsstätte "Mosaik" vor. Im ersten Teil berichtet Martina Meyer von Sprachkursen, Arbeits- und Wohnungsberatungen sowie dem Umgang mit Sachspenden. Vor allem warme Kleidung, Kinderwagen und allgemeine Haushaltgegenstände wie Besteck und Wasserkocher seien gefragt. Beate Heitmeyer kümmert sich im AK um die Pressearbeit und die Spenden. Sie erklärt, dass die Räume der Begegnungsstätte ebenfalls eine Spende wären - schließlich werde die Miete zwei Jahre lang von einer Firma aus Detmold gezahlt. Anja Schweppe-Rahe stoppt außerdem beim Alphabetisierungskurs und spricht mit Omar aus Syrien und mit Maria Droste über Patenschaften.

Magazin
19.07.2017 - 54 Min.

Lokalreport: Familienpaten

Lokalmagazin aus dem Lokalstudio Kreuztal

Birgit Saßmannshausen und Thekla Gamper von der Diakonie Wittgenstein stellen das Modell "Familienpatenschaften" im "Lokalreport" vor. Seit 2009 helfen Bürger als Paten ehrenamtlich Familien und Alleinerziehenden, die sich Unterstützung wünschen. Die Paten würden Saßmannshausen zufolge eine zeitlich begrenzte Hilfe zur Selbsthilfe anbieten. Sie unterstützen die Familien unter anderem bei finanziellen oder Erziehungsfragen, Gesprächen mit Lehrern, Alltagsaufgaben, einer gesunden Ernährung oder freizeitlichen Aktivitäten. Pate könne im Grunde jeder werden, erklärt Thekla Gamper. Lediglich die Motivation, anderen helfen zu wollen, müsse vorhanden sein. Wertvolle Erfahrungen hätte jeder in seinem Leben gesammelt - ob mit oder ohne pädagogische Ausbildung. Bevor es in die Familien geht, füllen die Paten Steckbriefe aus und sprechen mit den beiden Organisatorinnen über Vorlieben und Strukturen. So können diese einen ersten unverbindlichen Kontakt zwischen Familie und Pate herstellen.

Magazin
09.06.2017 - 30 Min.

KR-TV: Produkthaus, Sicheres Fahrradfahren, Ruder-EM der Junioren

Lokalmagazin aus Krefeld

"KR-TV" besucht das Krefelder Produkthaus, wo Bürger die erfinderische, innovative Seite ihrer Stadt kennen lernen können. Und die ist nicht zu unterschätzen: 7000 Patente stammen bisher aus Krefeld. Außerdem: Die Polizei Krefeld trainiert im Präventionsprogramm "Auf die Rente, fertig, los" Senioren im sicheren Fahrradfahren im Stadtverkehr. Denn Senioren sind einerseits fitter geworden, und fahren häufiger Fahrrad. Auf der anderen Seite ist aber auch die Verkehrssituation weitaus komplexer geworden. Das und mehr in der neuen Sendung "KR-TV".

Dokumentation
17.05.2017 - 35 Min.

Jambo! Wiedersehen in Kenia - Teil 5

Reisebericht von Annegret Grünewald aus Castrop-Rauxel

Im fünften Teil ihrer Reise durch Kenia führt Annegret Grünewald an die Strände des Indischen Ozeans, südlich der Hauptstadt Mombasa. Dort kann sie beobachten, wie kleine Schildkröten, die gerade geschlüpft sind, zum ersten Mal ins Meer gehen. In der "Kristina Academy" von "Asante e.V." trifft Annegret Grünewald auf ihr Patenkind Sheinaz und seine Mutter. Ein Wiedersehen, das Freude macht.

Beitrag
19.04.2017 - 8 Min.

Steele TV: Fotoausstellung "Ziemlich bester Anfang" im Grillo-Theater Essen

Lokalmagazin aus Essen-Steele

Seit Ende März ist die Ausstellung "Ziemlich bester Anfang" im Grillo-Theater in Essen zu sehen. Ausgestellt werden Fotos, die entstandene Freundschaften zwischen Essenern und Geflüchteten veranschaulichen. Die Bilder zeigen jeweils zwei Personen: einen Geflüchteten und einen deutschen Paten. Gemeinsam arbeiten sie an der Eingliederung des Schutzsuchenden. "Steele TV" ist bei der Eröffnung der Ausstellung. Wir erfahren von Fotografin Petra Kogelheide, dass die Paare auf verschiedene Art und Weise zueinander gefunden hätten: Einige hätten sich in Flüchtlingsunterkünften kennengelernt, andere durch ihre Kinder in Kindergärten und Schulen. In allen Fällen haben sich daraus Beziehungen entwickelt. Manche gingen gemeinsam zum Sport oder würden zusammen in den Urlaub fahren. Auch Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen ist begeistert: vom Vertrauen gegenüber den Fotografen und vom Vertrauen, das sich zwischen den Abgebildeten entwickelt hat. Die Ausstellung läuft noch bis Mitte Juli 2017.

Magazin
03.09.2015 - 6 Min.

MNSTR.TV: 100. Spielplatzpatenschaft, Kita-Streik

Lokalmagazin aus Münster, präsentiert von open.web.tv

Die 100. Spielplatzpatenschaft wird im Rahmen der Kampagne "Münster bekennt Farbe" vergeben. Ein Spielplatz mehr, der unter der Aufsicht von Münsteraner Bürgern steht. Sie achten auf einen guten Zustand der Spielplätze und haben ein offenes Ohr für Kinderwünsche. Solch ein Jubiläum muss gefeiert werden. Auf dem Kinderfest am Bürgerhaus Bennohaus ist auch Oberbürgermeister Markus Lewe zu Gast. Er erläutert "MNSTR.TV", wie sehr er sich über das Engagement der Münsteraner freut. Darüber hinaus hat sich "MNSTR.TV" auf den Straßen Münsters umgehört und gefragt, was die Bürger von Kita-Streiks halten. Vorerst wurden diese zwar beendet. Doch nach wie vor gibt es keine endgültige Einigung zwischen Arbeitgebern und der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di. Erneute Kita-Streiks könnten drohen.