NRWision
Lade...

13 Suchergebnisse

Serie
15.05.2018 - 7 Min.

Tödliche Stille: Kein Ausweg - Kapitel 3

Krimiserie der Filmwerkschmiede Castrop-Rauxel

Seit dem Fund einer Leiche im Wald ist nun eine Woche vergangen. Die Polizei hat offenbar keine neuen Hinweise. Die schwarze Gestalt schlägt jedoch wieder zu. Zwei junge Frauen joggen gemeinsam durch den Wald, als sie auf die Gestalt treffen. Sie können ihm zwar kurzzeitig entkommen, doch gibt es keinen Ausweg …

Kommentar
26.04.2018 - 5 Min.

Film Nerd Review: "Tatort: Alles was Sie sagen"

Filmbesprechung von David Thun aus Krefeld

Die Kommissare Thorsten Falke und Julia Grosz überprüfen in Lüneburg die Identität eines Mannes. Dieser wird verdächtigt, Angehöriger einer Miliz gewesen zu sein, die Kriegsverbrechen begangen habe. Im Rahmen der Ermittlungen wird eine Zeugin getötet. Der Verdacht fällt ausgerechnet auf die Kommissare. Der NDR-Tatort unter der Regie von Özgür Yildirim zeige "alles, was das Herz begehrt", findet Film-Nerd David Thun. Gerade die Erzählweise überzeugt ihn. Denn der "Tatort" wechselt zwischen den Perspektiven der beiden Kommissare.

Bericht
13.03.2018 - 4 Min.

Reiseblog ohne Bilder: Roadtrip durch Neuseeland - Am Filmset von "Herr der Ringe"

Reise-Podcast von Daniel Heinen aus Düsseldorf

Auf den Spuren von Gandalf, Frodo und Co. besichtigt Daniel Heinen bei seinem Roadtrip auf Neuseelands Nordinsel das Filmset von "Herr der Ringe". Los geht es in Hobbiton, wo die Tour durch das Filmset startet und endet. Auch die Nacht hat er schon im Auenland verbracht. Bei Brock’s Place in Matamata, einem der schönsten Campingplätze Neuseelands, gab es viele Sterne zu sehen und viele Mücken zu vertreiben. Am nächsten Tag geht es weiter auf eine über 19 Kilometer lange Wanderung durch Mordor: Beim Tongariro Alpine Crossing werden etwa 800 Höhenmeter überwunden und man ist mehr als sieben Stunden unterwegs. Das ist zwar anstrengend, den Trip aber auf jeden Fall wert. Daniel Heinen gibt noch weitere Tipps für eine Tour durch Mittelerde: Insektenschutz nicht vergessen und den Wetterbericht checken sind nur zwei davon.

Hörspiel
01.03.2018 - 32 Min.

Süßes Gift

Hörspiel - produziert von Klaus Uhlenbrock aus Steinfurt

Hilde Engelhardt wartet täglich am Flughafen auf ihre verschollene Tochter Charlotte. Eines Tages kehrt unerwartet ihr verhasster Schwiegersohn, der Erbgraf von Kastenhövel, aus Frankreich zurück. Nach wie vor glaubt die Polizei Hilde nicht, dass der Graf der mutmaßliche Mörder ihrer Tochter ist. Plötzlich gibt es einen mysteriösen Krankheitsfall im Umfeld der Mutter - macht die Sorge um Charlotte sie nun selbst zur Kriminellen? Und taucht das Mädchen jemals wieder auf? Das Hörspiel wurde 2012 im Rahmen eines Kurses der Volkshochschule Emsdetten - Greven - Saerbeck produziert. Teilnehmer waren Dagmar Dahmen, Martina Deeken, Barbro Garenfeld, Martina Kramer, Sylvia Köster, Simon van Raalte und Tanja Walters.

Hörspiel
20.02.2018 - 52 Min.

Raum 7

Hörspiel - produziert von Klaus Uhlenbrock aus Steinfurt

Dominik, Ernie, Johanna und Rini finden in einem ehemaligen Jungeninternat eine alte Musikkassette. Auf dieser befindet sich nicht nur Musik aus den 70ern des vorherigen Jahrtausends: Im Hintergrund hört man den Schrei eines Mädchens. Gab es damals einen Mord? Und was macht ein Mädchen in einem Jungeninternat? Hängen die seltsamen Ereignisse, die in dem leerstehenden Haus stattfinden, damit zusammen?

Porträt
16.11.2017 - 12 Min.

Lebenslinien: Krimiautor Ralf Kramp im Porträt

Portrait von Norbert Jeub aus Euskirchen

Ralf Kramp ist Krimiautor und hat schon unzählige Figuren auf dem Gewissen. Mit Vorliebe "mordet" der Schriftsteller in der Eifel. Dort betreibt er auch Deutschlands größtes Krimiarchiv. In seiner Freizeit besucht er gerne Friedhöfe, auf denen Namen wie Edgar Wallace oder Agatha Christie zu finden sind. Außerdem reist Kramp gerne zu den Schauplätzen berühmter Kriminalromane, vor allem nach England. Als Krimiautor hat er aber noch einen speziellen Traum in seinem Leben, den er sich erfüllen möchte…

Magazin
14.09.2017 - 3 Min.

DO-MU-KU-MA: Denkmal für die NSU-Opfer in Dortmund

Musik- und Kulturmagazin von Klaus Lenser aus Dortmund

In Dortmund gibt es seit Juli 2013 ein Mahnmal für die zehn Opfer des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU). Dieses wurde zum Andenken an die Opfer aus sieben deutschen Städten und zur Mahnung gegen den Rechtsextremismus errichtet. Moderator Klaus Lenser war bei der Einweihung des Mahnmals dabei. In "DO-MU-KU-MA" präsentiert er einen Ausschnitt aus der Rede von Gamze Kubasik. Ihr Vater, Mehmet Kubasık, war am 4. April 2006 in seinem Kiosk in der Dortmunder Nordstadt vom NSU ermordet worden.

Kurzfilm
11.07.2017 - 14 Min.

Im Netz der Spinne

Kurzfilm aus dem Programm des "Goldenen Monaco 2017" - dem studentischen Filmpreis der Uni Siegen

Eine junge Frau, Marie, wird vermisst. Eine Gruppe Jugendlicher macht sich auf die Suche nach ihr. Sie suchen in einem naheliegenden Wald in einer Hütte - treffen dort allerdings nicht auf Marie, sondern auf Kindheitserinnerungen, die einen einst kleinen und zurückhaltenden Jungen zu einem hinterhältigen Mörder werden lassen. Jan-David Korporal ist mit dem Film "Im Netz der Spinne" in der Kategorie "Beste Kamera" für den Siegener Studenten-Filmpreis "Goldener Monaco 2017" nominiert.

Magazin
04.05.2017 - 24 Min.

KR-TV: Krimidinner, Kabarettpreis "Krefelder Krähe", duale Ausbildung

Lokalmagazin aus Krefeld

"KR-TV" ist bei der Premiere vom Krimidinner "Der Teufel der Rennbahn" auf der Rennbahn in Krefeld. Das Team spricht mit der Erfinderin Alexandra Stamm. Sie verrät, dass der große Favorit des Rennens das Pferd des Lords sei. Alle Gäste seien quasi dafür da, um Wetten abzugeben. Während der Veranstaltung kommt es dann zu einigen mysteriösen Morden. - Ein Theaterstück, in dem der Gast mittendrin ist. Das Team von "KR-TV" ist ebenfalls bei der Vorstellung der acht Bewerber für den Kabarettpreis "Krefelder Krähe" dabei. Zu diesen gehören u.a. Markus Kapp, Volker Weininger, Ben Drummer und Lars Redlich. Außerdem eine weitere Folge von "JUng fragt KReativ". Thema diesmal: Duale Ausbildung. Ein Beispiel ist die IHK. Dort können sowohl kaufmännische Ausbildungen im Bereich der Bürokommunikation als auch im Bereich Fachinformatik dual absolviert werden. Weitere Themen der Sendung: der "14. Eishockey Sparkassen-Cup", die "Krefelder Gartenwelt" und eine Benefiz-Gala für das Bootshaus in Krefeld.

Umfrage
08.03.2017 - 3 Min.

Frage der Woche: Strafen für Raser

Wöchentliche Umfrage von Kanal 21 in Bielefeld

Das Berliner Landgericht hat zwei Teilnehmer eines illegalen Straßenrennens wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Das Urteil ist das bislang härteste gegen Raser. In der "Frage der Woche" will Kanal 21 aus Bielefeld von den Bürgern wissen: Ist das Urteil verhältnismäßig? Und welches Urteil würden sie selbst fällen? Die Meinungen dazu fallen sehr unterschiedlich aus.

Kurzfilm
23.02.2017 - 7 Min.

KuK-Ma: Ein vermeintlich perfekter Drehort

Kurzfilm der TV-Lehrredaktion an der Hochschule Rhein-Waal in Kleve

Einen vermeintlich perfekten Drehort haben die Studierenden der Hochschule Rhein-Waal in Kleve gefunden: Ein dichter Wald mit einigen verlassenen Hütten. Das ist genau das, wonach sie für ihren nächsten Film gesucht hatten. Doch in dem Wald treibt ein Mörder sein Unwesen. Bald hat dieser auch die jungen Filmemacher im Visier und verfolgt sie: Schnell hat er sein erstes Opfer gefunden und hält es gefangen. Werden die Studierenden dem Mörder entkommen können?

Kurzfilm
14.09.2016 - 27 Min.

UniVideoMagazin: Sprichwörtlich - Teil 2

Kurzfilme von Studenten der Universität Bielefeld

Sprichwörter schleichen sich immer wieder in unseren Alltag ein. Jeder kennt sie - und benutzt sie vermutlich auch. Studierende der Universität Bielefeld haben sich in ihren Kurzfilmen zum Thema "Sprichwörtlich" bekannte Lebensweisheiten und einprägsame Sätze "zur Brust genommen". Actionreich beginnt der erste Beitrag: In "Calabria" treffen sich Dealer, wickeln "dreckige Geschäfte ab". Doch "unverhofft kommt oft"… Ein Raumschiff befindet sich plötzlich ohne Schutzschilder in unerforschtem Gebiet und kann sich nicht mehr fortbewegen. Der Captain scheint "den Ernst der Lage" nicht zu erkennen. Die Crew versucht, ihn davon zu überzeugen, doch er will nicht den Tod Unschuldiger "auf dem Gewissen haben". Abwarten sei die einzige Möglichkeit - denn "der Zweck heiligt nicht die Mittel". Was mit der Crew passiert, zeigen die Studierenden in "Moebius". Auch in den Kurzfilmen "Der Halbling", "Aus den Augen, aus dem Sinn", "Mädelsabend" und "Lovely Red" werden Sprichwörter "aufs Korn genommen".