NRWision
  • Gesellschaft & Soziales
     

    Gesellschaft & Soziales

    Sendungen und Beiträge rund um unser Zusammenleben - von Politik bis Religion, von Inklusion bis Integration

Lade...
Bericht
11.10.2018 - 4 Min.

stand.punkte: Hartz IV hinter uns lassen

Beitrag von Kanal 21 aus Bielefeld

Ist Hartz IV wirklich eine Hilfe für Arbeitslose? Diese Frage wird bei der der Veranstaltung "Hartz IV hinter uns lassen" thematisiert. Dr. Ulrich Schneider vom Paritätischen Wohlfahrtsverband in Bielefeld hält einen Vortrag zu dem Thema. Er glaubt: Den Menschen, die wirklich arbeiten wollen, bringt Hartz IV nichts. Seiner Meinung nach verhindert Hartz IV keine Armut, sondern schafft Elend. Er ist für eine "Neuausrichtung der Sozialpolitik" - so auch der Untertitel des Vortrags. Ein Vertreter der Partei "DIE LINKE" und viele Besucher der Veranstaltung in Bielefeld sehen es genauso. Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe "stand.punkte" in Bielefeld.

Kommentar
11.10.2018 - 2 Min.

Meine Meinung: Wirtschaft in NRW wichtiger als Umweltschutz?

Aktueller Kommentar aus der NRWision-Programmredaktion

Der NRW-Landtag diskutiert heftig über das Thema Braunkohleausstieg. Dabei geht es auch um die wirtschaftlichen Interessen des Landes. NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart warnt vor einem zu frühen Ausstieg aus der Braunkohle. Auch bei den Themen Windenergie und Dieselfahrverbot scheint die aktuelle Landesregierung eher konservativ eingestellt zu sein. Nathan Niedermeier aus der Redaktion von NRWision sagt in seinem Kommentar, was er von der aktuellen Umweltpolitik in NRW hält. Wie stehst Du zu dem Thema? Schreib uns Deine Meinung in die Kommentare unter diesem Video!

Talk
11.10.2018 - 43 Min.

Dr. Phoebe Stella Holdgrün, Universität Bielefeld im Interview

Interview von Dr. Faraj Remmo, Universität Bielefeld

Dr. Phoebe Stella Holdgrün arbeitet für die Universität Bielefeld an einer "Diversity Policy". Bei ihrer Arbeit steht die kritische Auseinandersetzung mit Vielfalt im geschichtlichen und kulturellen Sinne im Vordergrund. Auch, die positive Besetzung des Begriffs "Diversity" aufrecht zu erhalten, gehört dazu. Konkret geht es Dr. Phoebe Stella Holdgrün darum, mit den neuen Richtlinien die Chancengleichheit zu erhöhen. Im Gespräch mit Dr. Faraj Remmo erzählt sie von ihrer Arbeit in Japan und wie die "Partizipation" mit ihrer neuen Strategie zu vereinbaren ist.

Talk
11.10.2018 - 13 Min.

Alter, was geht? - Lernen im Alter - Gisela Schnier, 69

Journalistik-Studierende der TU Dortmund im Gespräch mit Senioren

Giesela Schnier ist 69 Jahre alt und Studentin. Im Rahmen eines Seniorenprogramms besucht sie die Technische Universität Dortmund. Dort studiert sie Biologie und Pathologie im Alter. Das Studieren ist für sie in jüngeren Jahren zu kurz gekommen. Deshalb freut sie sich, jetzt als Rentnerin dazu die Möglichkeit zu haben. Im Gespräch mit Journalistik-Studentin Madlen Gerick erzählt sie, wie sie mit den viel jüngeren Kommilitonen auskommt und ob es altersbedingte Hürden gibt. Ihre Empfehlung für ältere Menschen lautet uneingeschränkt: nicht aufhören zu lernen!

Interview
11.10.2018 - 5 Min.

Was ist Politikverdrossenheit?

Sendung vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Wer eine negative Einstellung zur Politik seines Landes hat oder sich nicht an dieser beteiligt, ist Robert Nillies zufolge politikverdrossen. Weil diese Menschen sich beispielsweise von der Politik nicht ernstgenommen fühlen, gehen sie auch nicht wählen. Im Gespräch mit Gisela Nillies erklärt er, was die Folgen der Politikverdrossenheit seien können.

Talk
11.10.2018 - 65 Min.

So nämlich! - Bedingungsloses Grundeinkommen

Podcast von Burkhard Asmuth und Matthias Breiderhoff aus Essen

Macht es Sinn, das bedingungslose Grundeinkommen einzuführen? Dieser nicht so leicht zu beantwortenden Frage stellen sich Burkhard Asmuth und Matthias Breiderhoff. In ihrem Podcast "So nämlich!" spielen sie verschiedene Szenarien durch. Unter anderem überlegen sie, wie sich das bedingungslose Grundeinkommen auf den Pflegenotstand auswirken würde.

Magazin
11.10.2018 - 54 Min.

antenne antifa: "Paul Wulf"-Skulptur in Münster

Magazin der VVN/BDA - produziert beim medienforum münster e.V.

In Münster steht die "Paul Wulf"-Skulptur. Wer Paul Wulf war und was ihm in seinem Leben widerfahren ist, erzählt Bernd Drücke im Gespräch mit Moderator Detlef Lorber. Paul Wulf ist von Nationalsozialisten misshandelt worden. Er wurde unter anderem zwangssterilisiert, da er vermeintlich an einer Geisteskrankheit litt. Bernd Drücke ist Mitglied vom "Paul-Wulf-Freundeskreis". Die Initiative setzt sich unter anderem für den Erhalt der Skulptur ein.

Kommentar
11.10.2018 - 10 Min.

Scott & Gott: Zwischen Wein und Liebe liegt immer noch ein Kreuz

Sendereihe von Wunderwerke e.V. aus Essen und bibletunes.de

Gott feiern, aber richtig – das ist der Wunsch eines Teams aus Schülern, Azubis und Studierenden. Sie hatten die Idee eines alternativen Gottesdienstes, in dem junge Leute Gott nach ihren Vorstellungen feiern. Deshalb setzen sie sich einmal im Monat zusammen und legen Mottos für den kommenden Gottesdienst fest. Die Gottesdienste finden wöchentlich Sonntagmorgens und einmal im Monat an einem Samstagabend statt.

Talk
10.10.2018 - 48 Min.

extraRadiO: Panagiota Mitsi – eine Griechin kommt nach Deutschland

Beitrag von "extraRadiO" aus dem Kreis Mettmann

Panagiota Mitsi stammt aus Griechenland, von der Insel Kefalonia. Vor drei Jahren ist sie nach Deutschland gekommen, weil sie in ihrer Heimat keine Zukunft mehr für sich sah. Obwohl Mitsi kein Wort Deutsch sprach, entschied sie sich dafür, auszuwandern. Sie war auf der Suche nach Ordnung und Sicherheit – und sie wollte diese in Deutschland finden. Mit Moderator Werner Miehlbradt spricht Panagiota Mitsi über ihren Neustart in einem fremden Land, ihre Ziele und ihren ersten Job. Auch das Verhalten der Deutschen ihr gegenüber und ihr aktuelles Leben in Velbert beschreibt sie ausführlich.

Bericht
10.10.2018 - 4 Min.

Interkulturelles Frauenprojekt "Kulturperspektiven - Zukunft gestalten"

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Jungen Frauen mit Migrationshintergrund Perspektiven bieten - darum geht es beim interkulturellen Frauenprojekt "Kulturperspektiven - Zukunft gestalten". In Münster werden verschiedene Workshops zu den Themen Kunst, Kultur und Medien angeboten: Es wird zusammen gesungen, gekocht oder einfach nur geredet. Viele der 18- bis 26-Jährigen leben erst seit kurzer Zeit in Deutschland und haben viele Fragen und Sorgen, was in dem neuen Land auf sie zukommen wird. "Radio-Kaktus Münster e.V." begleitet die Frauen bei den Workshops. Unterstützt wird das Projekt unter anderem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Magazin
10.10.2018 - 22 Min.

Bielefeld Sozial: Rollstuhlfahrer im Alltag

TV-Magazin aus Bielefeld - produziert von Kanal 21

Der öffentliche Nahverkehr geht alle etwas an. Das finden auch sechs Rollstuhlfahrer aus Bielefeld. Die Gruppe zeigt, wie sie den Alltag in der Stadt wahrnimmt. Das Ein- und Aussteigen in den Bus ist nicht immer so einfach. Auch bei manchen öffentlichen Gebäuden ist der Zugang schwierig. Dabei ist die Lösung meistens ganz einfach: Rampen würden den Alltag erleichtern. Bei "Kanal 21" geben die Rollstuhlfahrer aus Bielefeld Tipps, wie der Alltag als Rolli-Fahrer leichter zu meistern ist.

Magazin
10.10.2018 - 11 Min.

Begin Your Integration: Fußball als Integrationshilfe, Ofenrisotto, Flohmarkt, Jugendschutz

Magazin von Kanal 21 in Bielefeld

Sport und gerade Fußball kann prima als Integrationshilfe wirken: Das zeigt das Team von "Begin Your Integration". Denn der Fußball ist neben Autos und Bier etwas typisch Deutsches - oder doch nicht? In der Kategorie "Bielefood" zeigen die Moderatoren Marco und Shukria Schritt für Schritt, wie man ein leckeres Spargelrisotto zubereiten kann. Auf dem Flohmarkt zeigt Marco, wie man für wenig Geld an coole Sachen kommt. Zum Schluss wird auch noch der Jugendschutz in Deutschland erklärt - einfach und verständlich.

Auf dieser Seite findest Du Sendungen und Beiträge aus der Rubrik "Gesellschaft & Soziales". Redaktionen und Produzenten aus NRW berichten über soziale Themen und ihre Hintergründe, engagierte Menschen und ihre Geschichten sowie das Zusammenleben in unserer Gesellschaft - von Politik bis Religion, von Inklusion bis Integration.