NRWision
11.03.2019 - 57 Min.

School's out: Fridays for Future

Radio-Reihe für Schulen in Münster - produziert im medienforum münster e.V.

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/school-s-out-fridays-for-future-190311/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Protestieren für eine bessere Klimapolitik: Genau darum geht es der "Fridays for Future"-Bewegung. Die Protestaktion, die in Schweden von Greta Thunberg ins Leben gerufen wurde, weitet sich auch in Deutschland aus. In "School's out" sprechen die Moderatoren Norbert Göttker und Deborah Thielert mit vier Umweltaktivisten aus Münster. Diese berichten über den Klimastreik und ihre Ziele. Gleichzeitig geben die Aktivisten einen Einblick in die Kritik, der sie immer wieder ausgesetzt sind. Da die Protestaktionen freitags stattfinden, würden Teilnehmende meist als Schulschwänzer beschimpft. Wie sie mit der Kritik umgeht und welche Konsequenzen ihr drohen, verrät die Aktivistengruppe im Interview.
Deine Meinung
Hast Du Verständnis für die Demonstrationen der Schüler?
Kommentiere Deine Meinung, um das Ergebnis zu sehen:
Deine Meinung wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Deine Meinung wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrate uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

ja
Elena
am 22. März 2019 um 21:58 Uhr

"Fridays for Future! - würde die Aufmerksamkeit so groß sein, wenn die Demos am Nachmittag stattfinden, würde die Diskussion nach kurzem einschlafen? Vermutlich. Wichtig finde, ich aufzuwachen, dass Kinder und Jugendliche das Wort erheben, von ihren Handys aufsehen, sich interesieren, mitmischen.

Schöner Beitrag!