NRWision
27.04.2020 - 48 Min.

Schlagercouch: Rüdiger Schima aus Mettmann, Schlagersänger

Schlager-Talkshow von Sport-Live e.V. aus Dortmund

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/schlagercouch-ruediger-schima-aus-mettmann-schlagersaenger-200427/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Rüdiger Schima ist zu Gast auf der "Schlagercouch". Im Gespräch mit Uwe Kisker verrät Rüdiger Schima, wie sein Weg zum Schlagersänger verlief. Ursprünglich wollte Rüdiger Schima Maskenbildner werden, wurde aber schließlich Friseur. Seine Liebe zur Musik, die schon früh von seinen Eltern gefördert wurde, trieb ihn dann auf die Bühne. Mit 16 Jahren brachte Rüdiger Schima seine erste Platte heraus und macht seitdem Schlagermusik. Auf Spanisch und Deutsch singt er das Lied "Amor, Amor, Amor", das auch in dieser Sendung vorgestellt wird. In den Texten und Musikvideos wird sein Bezug zu Mallorca deutlich. Rüdiger Schima selbst versteht sich als klassischen, romantischen Schlagersänger. Damit habe er Erfolg in Deutschland, Belgien und auch auf Mallorca. Einen Einblick in seine Musik gewährt die "Schlagercouch" mit Liedern wie "Ein Wind weht nach Süden" und "So heiß wie die Sonne". Ein weiteres Thema ist das Coronavirus, das auch vor der Schlagerszene keinen Halt macht.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.