NRWision
22.04.2020 - 61 Min.

Renés Rock- und Blues-Shop: Jimmy Cornett and The Deadmen, Joe Bonamassa, Glenn Hughes

Rock- und Blues-Magazin von René Back - produziert beim medienforum münster e.V.

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/renes-rock-und-blues-shop-jimmy-cornett-and-the-deadmen-joe-bonamassa-glenn-hughes-200422/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Aufgrund des Coronavirus werden 2020 viele Konzerte in Deutschland abgesagt. René Back von "Renés Rock- und Blues-Shop" spielt deshalb in seiner Sendung viele Live-Stücke. Er präsentiert unter anderem exklusiv den Song "Northern Lights" von "Jimmy Cornett and The Deadmen", der 2020 auf dem gleichnamigen Album erscheinen wird. Auch der amerikanische Blues-Gitarrist und Sänger Joe Bonamassa ist in der Sendung zu hören. Dieser sei kontrovers, da er als überheblich und nicht fannah gelte, meint René Back. Der Moderator ist trotzdem begeistert von dessen Musik. Ebenfalls begeistert ist er von Glenn Hughes, der bereits Mitglied von den Bands "Deep Purple" und "Black Sabbath" war. Von ihm spielt René Back den Song "Muscle and Blood".
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Ingo Gänsfuß
am 29. April 2020 um 06:38 Uhr

Hallo René.

Klasse Sendung. Als Kind (Jahrgang 1951) bin ich nicht nur mit Beat und Nederbeat groß geworden, sondern auch durch ständigem Kontakt zu meinem Cousin (Jahrgang 1943) mit Blues, Rythem & Blues und Rockblues groß geworden. Und dieser Musikstil hat mich besonders geprägt.

Ich werde Deine Sendungen von nun an regelmäßig hören. Weiterhin viel Erfolg mit Deinen Sendungen und gute Aufnahmen bei Klaus Blödow.

Liebe Grüße vom Ingo Gänsfuß.