NRWision
02.03.2022 - 55 Min.

Oldie Club 45: Bruce Channel, Zager and Evans, Trio Rio

Musiksendung von Hans-Peter Huch und Peter Kettwig aus Essen

  • Show
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/oldie-club-45-bruce-channel-zager-and-evans-trio-rio-220302/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Bruce Channel ist ein Singer-Songwriter aus den USA. Mit seiner Single "Hey! Baby" wurde er 1962 zum "One-Hit-Wonder". Was das genau ist, erzählt Moderator Hans-Peter Huch. "One-Hit-Wonder" nennt man in Deutschland auch "Eintagsfliegen". Damit meint man Musiker, die nur mit einem Musikstück Erfolg hatten. "Hey! Baby" von Bruce Channel schaffte es zum Beispiel 1962 auf Platz 1 der Charts in den USA. In der Musiksendung "Oldie Club 45" stellt Hans-Peter Huch weitere "One-Hit-Wonder" vor. Dazu gehört der Song "In the Year 2525" vom Folk-Rock-Duo "Zager and Evans". Bandmitglied Rick Evans schrieb den Song in nur 30 Minuten. Die Single verkauft sich weltweit mehr als 4 Millionen mal. 1969 erreichte das Lied auch in Deutschland Platz 1 der Charts. "In the Year 2525" von "Zager and Evans" gilt als größtes "One-Hit-Wonder" aller Zeiten. Und: Die deutsche Popgruppe "Trio Rio" hatte nur mit ihrem Lied "New York, Rio, Tokyo" Erfolg. In dem "One-Hit-Wonder" geht es um Liebe in der Großstadt.

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.