NRWision
22.03.2021 - 53 Min.

Neues aus der Literaturstadt Düsseldorf: Wulf Noll, China-Autor und Asien-Liebhaber

Literaturmagazin von StreamD e.V. aus Düsseldorf

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/neues-aus-der-literaturstadt-duesseldorf-wulf-noll-china-autor-und-asien-liebhaber-210322/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

"Mit dem Drachen tanzen. Erzählungen aus China und Deutschland" - so heißt der letzte Teil einer China-Trilogie von Wulf Noll. Der Schriftsteller schreibt viele Texte und Bücher über China und andere Länder in Asien. Wulf Noll arbeitete zehn Jahre lang an Universitäten in China und Japan. Im Gespräch mit Moderator Jan Michaelis spricht er über seine China-Trilogie sowie seine Liebe zu Asien. Außerdem in der Sendung: Wulf Noll stellt in zwei kurzen Lesungen seinen Text "Neujahr entlang der Seidenstraße" vor. Der Text ist Nolls Beitrag zur Anthologie "Es war einmal in China" von Gerd Kaminski.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.