NRWision
23.06.2020 - 53 Min.

NahDran: Mieterschutzverordnung, Analphabetismus, Radentscheid in Bielefeld

Stadtmagazin aus Bielefeld

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/nahdran-mieterschutzverordnung-analphabetismus-radentscheid-in-bielefeld-200623/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Das Coronavirus ist im Juni 2020 noch allgegenwärtig: Moderatorin Gisela Pade spricht über den Corona-Ausbruch beim Fleischbetrieb "Tönnies" in Gütersloh. Auch Mieter und Vermieter sind durch die Corona-Krise in einer schwierigen Situation. Insbesondere wenn Löhne ausfallen, kann die Miete häufig nicht gezahlt werden. Ralf Brodda vom "Mieterbund Ostwestfalen-Lippe und Umgebung e.V." spricht in "NahDran" über eine neue Mieterschutzverordnung, die ab Juli 2020 gilt. In der Sendung geht es auch um Analphabetismus. Reporterin Erika Timmerhans stellt eine Broschüre des "Bundesministerium für Bildung und Forschung" vor. In einem weiteren Interview spricht Regine Meinerts über Projekte des "Radentscheid Bielefeld". Der Stadtrat unterschrieb einen Vertrag mit elf Zielen für sicheren Radverkehr in Bielefeld. Ein weiteres Thema in der Sendung ist das Parieren in Wortgefechten.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.