NRWision
30.11.2022 - 8 Min.
QRCode

MNSTR.TV: Schlachtort in Kalkriese, Aberglaube, "Letzte Generation" - Kritik an Aktivisten

Lokalmagazin von Werner Thiel aus Münster

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/mnstrtv-schlachtort-in-kalkriese-aberglaube-letzte-generation-kritik-an-aktivisten-221130/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Das Dorf Kalkriese liegt im Osten der Stadt Bramsche in Niedersachsen. Archäologische Grabungen haben ergeben: Der Ort war wahrscheinlich ein Schauplatz der Varusschlacht. In der Schlacht erlitten römische Legionen eine vernichtende Niederlage gegen ein germanisches Heer. Annika Diekmann vom Deutschen Bergbau-Museum Bochum hat 550 Proben aus Buntmetall untersucht. Über das Forschungsprojekt zur Varusschlacht berichtet Moderator Werner Thiel im Lokalmagazin "MNSTR.TV". Außerdem geht's um römischen Aberglauben und moderne Wissenschaft. Werner Thiel spricht unter anderem über Hexerei und die Religion der Römer. Welche Rolle spielte ihr Aberglaube bei der Varusschlacht? Und: Die "Letzte Generation" stößt mit ihrem Protest teilweise auf Kritik. Mit zivilem Ungehorsam machen die Aktivist*innen auf die Klimakrise aufmerksam. Sie blockieren Straßen, schütten Öl auf Gemälde und kleben sich an Startbahnen auf Flughäfen fest. "MNSTR.TV" zeigt die Meinungen einiger Politiker*innen zu den Aktionen.

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.