NRWision
18.01.2021 - 11 Min.

MNSTR.TV: Römer und Germanen im Teutoburger Wald, Eichenprozessionsspinner

Lokalmagazin aus Münster - produziert im Bürgerhaus Bennohaus

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/mnstrtv-roemer-und-germanen-im-teutoburger-wald-eichenprozessionsspinner-210118/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Wie kam der Teutoburger Wald zu seinem Namen? Die Redaktion von "MNSTR.TV" geht auf Spurensuche und schaut sich die Geschichte des Teutoburger Waldes an. Erst 2019 haben Archäologen das Römerlager in Bielefeld-Sennestadt entdeckt. In diesem Marschlager sollen drei Legionen untergebracht worden sein. Reporter Werner Thiel macht eine Rundfahrt: Es geht von Sennestadt bis zur Fundregion Kalkriese in Bramsche. Dort lieferten sich Römer und Germanen in der Varusschlacht einen der größten Kämpfe der Geschichte. Außerdem: Die Stadt Münster hat zur Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners den Online-Dienst "Mängelmelder" eingeführt.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.