NRWision
11.11.2020 - 40 Min.

Malte Sonnenfeld - Kunst-Doku "Malen Sie doch mal was Schönes"

Kunstmagazin für das Rheinland und angrenzende Regionen

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/malte-sonnenfeld-kunst-doku-malen-sie-doch-mal-was-schoenes-201111/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Malte Sonnenfeld ist Neo-Pop-Art-Maler aus Köln und heißt mit bürgerlichem Namen Michael Koslar. Axel Wendelberger ist Kunsthistoriker und Freund vom Neo-Pop-Maler. Warum Malte Sonnenfeld dieser Kunstrichtung zuzuordnen ist, erklärt der Kunsthistoriker in der Dokumentation "Malen Sie doch mal was Schönes". Beeinflusst von den Fauvisten, Affichisten und der Comic-Art hat Malte Sonnenfeld seinen eigenen Stil gefunden. Große Farbflächen, Plakatschnipsel und popkulturelle Themen bestimmen seine Bilder. In der Dokumentation "Malen Sie doch mal was Schönes" erklärt der Künstler selbst, wie seine Malerei verstanden werden kann. Das Fernsehen aus den 60er- und 70er-Jahren hat Malte Sonnenfeld geprägt. Deswegen sind auf seinen Gemälden oft Filmfiguren und Werbe-Ikonen aus der Vergangenheit zu sehen. Gemischt mit aktuellen Ereignissen ergeben sich Montagen, die zu Interpretationen einladen.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.