NRWision
  • Münster gegen TTIP
     

    Münster gegen TTIP

    Bündnis gegen das umstrittene Freihandelsabkommen

Lade...
Münster gegen TTIP: Weltklimakonferenz, Freihandelsabkommen "TTIP"
Magazin
14.11.2017 - 55 Min.

Münster gegen TTIP: Weltklimakonferenz, Freihandelsabkommen "TTIP"

Sendung vom medienforum münster e.V.

Im November 2017 findet in Bonn die Weltklimakonferenz "COP 23" statt. Von den sogenannten Freihandelsabkommen "TTIP" und "CETA" wird derweil in den Medien kaum berichtet, dabei sind beide Abkommen noch nicht besiegelt. Die Moderatoren Gotwin Elges und Klaus Blödow thematisieren in ihrer Sendung zudem die Zusammenhänge von "TTIP", Armut, Hunger, Flucht und Klimawandel sowie die Ausbeutung von Bodenschätzen in afrikanischen Länder durch Industrienationen wie Deutschland. Den Fischern Westafrikas würde zum Beispiel durch die Überfischung von westlichen Großkonzernen die Lebensgrundlage entzogen, was viele Fischer zu einem Piraten-Dasein zwinge. Thema ist auch das Dienstleistungsabkommen "TiSA", das die zunehmende Privatisierung öffentlicher Dienste, wie der Trinkwasserversorgung, anstrebt. Neben Protestmöglichkeiten wird auch das Überdenken des eigenen Konsumverhaltens diskutiert. Abgerundet wird die Sendung mit Musik beispielsweise des Liedermachers Tobias Thiele.

1
Münster gegen TTIP: "Ende Gelände" - Aktion gegen den Braunkohleabbau im Rheinland
Talk
06.09.2017 - 55 Min.

Münster gegen TTIP: "Ende Gelände" - Aktion gegen den Braunkohleabbau im Rheinland

Sendung vom medienforum münster e.V.

"Ende Gelände" hieß es vom im August 2017 im Rheinischen Braunkohlerevier bei Mönchengladbach. Mehr als 6.000 Klimaschützer*innen kamen in einem "Klimacamp" zusammen und veranstalteten diese Aktion gegen den Abbau von Braunkohle. Jörg und André aus Münster waren ebenfalls unter den Aktivisten. Sie berichten Moderator Gotwin Elges von ihren Erlebnissen im Camp. Ziel des Protests war es, durch Blockaden das Abholzen weiterer Wälder zu verhindern, sowie den Tagebau und die Infrastruktur der Kohlekraftwerke vorübergehend lahmzulegen. Für die beiden Münsteraner ist die Energie, die durch Braunkohle gewonnen wird, ineffizient und soll endgültig durch erneuerbare Energien ersetzt werden. Der Politik werfen sie Heuchelei und Untätigkeit vor. Der Klimaschutz solle wichtiger genommen und durchgesetzt werden. Eine Protestaktion vor Ort war zum Beispiel die "Rote Linie", eine Menschenkette mit etwa 3.000 Teilnehmern, die sich um das südliche Abbaugebiet gestellt hat.

2
Münster gegen TTIP: Tanz als kreativer Protest - Tango für einen gerechten Welthandel
Magazin
25.07.2017 - 55 Min.

Münster gegen TTIP: Tanz als kreativer Protest - Tango für einen gerechten Welthandel

Sendereihe vom medienforum münster e.V.

Das Bündnis "Münster gegen TTIP" protestiert seit 2014 mit verschiedenen Aktionen gegen das geplante Transatlantische Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und den USA (TTIP). Das Motto ihrer jüngsten Aktion: "Tanz als kreativer Protest - Tango für einen fairen und gerechten Welthandel". Am Rande der Veranstaltung am 24.6.2017 in Münster sprach Moderator Gotwin Elges mit Tobias Dauer von der "Regionalgruppe Gemeinwohlökonomie Münsterland" über Alternativen zu TTIP. Zweites Thema der Sendung sind die Demonstrationen zum G20-Gipfel in Hamburg, an denen Mitglieder des "Bündnis gegen TTIP" teilgenommen haben. Gotwin Elges und Bündnis-Kollege Klaus Blödow sprechen insbesondere über die "Repressionen", die Journalisten und Demonstranten am G20-Wochenende in Hamburg erlebt haben.

3
Münster gegen TTIP: Tango gegen TTIP
Magazin
08.06.2017 - 59 Min.

Münster gegen TTIP: Tango gegen TTIP

Sendereihe - produziert beim medienforum münster e.V.

Über die Erfolge der freihandelskritischen Bewegungen spricht Moderator Gotwin Elges mit Mechthild Könemann und Jörg Rostek vom Bündnis "Münster gegen TTIP". Aus ihrer Sicht hat das Bündnis Verständnis seine Anliegen erreicht, es wird von breiten Kreisen anerkannt und versammelt viele Menschen hinter sich, die im globalen Handel die Gefahren einer Ausbeutung von Mensch und Natur erkennen und ablehnen. Mechthild Könemann hat Tanzen als Aktionsform in Münster initiiert. Mit "Lindy Hop" und "Tango" hat das Bündnis so bereits mehrfach auf kreative Art Menschen in Münsters Innenstadt erreicht. Der nächste "Tango gegen TTIP" wird am 24. Juni 2017 auf dem Stubengassenplatz mitten in Münster getanzt.

4
Münster gegen TTIP: Für einen gerechten Handel
Magazin
20.04.2017 - 54 Min.

Münster gegen TTIP: Für einen gerechten Handel

Sendung vom medienforum münster e.V.

Was könnte das Abkommen TTIP für Deutschland und insbesondere für Münster bedeuten? Moderator Gotwin Elges klärt in der Sendung, wer von TTIP profitieren und welche Gefahren von dem Freihandelsabkommen ausgehen könnten. Das Bündnis "Münster gegen TTIP" hat ein klares Ziel: Freihandelsabkommen wie TTIP, CETA und TiSA verhindern. Weitere Themen der Sendung: Der Aktionstag der Volksinitiative NRW und die TTIP-Aktionskonferenz in Kassel. Dort äußerte sich Prof. Christoph Scherrer von der Universität Kassel auch über die Rolle des US-Präsidenten Donald Trump.

5

"Münster gegen TTIP" setzt sich gegen das umstrittene Freihandelsabkommen TTIP ein. Das Bündnis gehört zur Partei DIE LINKE. Die Vertreter produzieren beim "medienforum münster e.V." eine eigene Radiosendung. Darin positionieren sie sich gegen TTIP und berichten über Aktionen in der Stadt. Die Sendungen sind im Bürgerfunk bei Antenne Münster und in der Mediathek von NRWision zu hören.