NRWision
  • Jens Schwarz
     

    Jens Schwarz

    Radiomacher aus Kreuztal

Lade...
Magazin
16.11.2017 - 53 Min.

Lokalreport: Aktion "Herzenswunsch"

Lokalmagazin aus dem Lokalstudio Kreuztal

Aktion "Herzenswunsch" ist eine Aktion, der Sparkasse Siegen, bei der sie Geld an gemeinnützige Projekte vergibt. Insgesamt 250.000 € gehen im Jahr 2017 an ganz unterschiedliche Vereine. Ein Verein, der sich freuen durfte, ist das "Repair Café Kreuztal". Hier kommen Besucher hin, um ihre kaputten Dinge zu reparieren. Der Verein will sich von dem Geld neue Küchengeräte kaufen. Außerdem in der Sendung: Ein Ausflug zum Kindelsberg. Dort treffen die Moderatoren auf Bruno Steuber vom "Heimatverein Littfeld Burgholdighausen e.V.", der in Siegerländer Platt Anekdoten erzählt.

1
Talk
17.10.2017 - 55 Min.

Lokalreport: Menschen ohne Krankenversicherung - Unterstützung durch Malteser in Siegen

Lokalmagazin aus dem Lokalstudio Kreuztal

Die Malteser in Siegen helfen Menschen ohne Krankenversicherung. Reinhard Biehl, Kreisbeauftragter der Malteser Siegen-Wittgenstein, erklärt im "Lokalreport", wie sie diese Menschen unterstützen. Die Malteser in Siegen helfen so zum Beispiel illegalen Flüchtlingen, Ausländern, deren Visum abgelaufen ist, oder Deutschen, die privatversichert sind und die Beiträge für die Krankenkasse nicht mehr bezahlen können. Die Malteser bieten diesen Menschen an, zur zweistündigen wöchentlichen Sprechstunde zu kommen und dort kostenlos von Ärzten und medizinischem Fachpersonal behandelt zu werden. Dr. Felizitas Hoferichter und Dr. Achim Hoferichter arbeiten ehrenamtlich in dieser Sprechstunde. Sie erzählen im Gespräch unter anderem, dass sie die Ausweglosigkeit mancher Fälle berührt, zum Beispiel, wenn eine schwangere Frau zu ihnen kommt, die sonst keinen Ansprechpartner hat.

2
Magazin
10.10.2017 - 54 Min.

Lokalreport: "Hörst du mich?" - Hospizhilfe für Kinder lebensbedrohlich erkrankter Eltern

Lokalmagazin aus dem Lokalstudio Kreuztal

"Hörst du mich?" heißt ein Projekt zur Trauerbegleitung von Kindern lebensbedrohlich erkrankter Eltern. Es ist ein gemeinschaftliches Projekt der "Ambulanten ökumenischen Hospizhilfe Siegen e.V." mit dem "Caritasverband Siegen-Wittgenstein e.V.". Ehrenamtliche Helfer besuchen Familien mit sterbenden Angehörigen, um sie in dieser Zeit zu entlasten und durch die Trauer zu begleiten. Im Vordergrund der Hospizarbeit steht natürlich der Sterbende, auf den die Hilfe individuell angepasst wird. Doch gerade bei sterbenden Eltern minderjähriger Kinder, geraten letztere häufig in Vergessenheit. Das Projekt wurde ins Leben gerufen, um solchen Kindern ein normales Leben nach dem Verlust eines Elternteils zu ermöglichen. Moderatorin Ulla Schreiber spricht dazu mit Katharina Jung, Leiterin des Projekts, sowie Iris Dittmann, die für die Koordination der ambulanten Hospizhilfe zuständig ist.

3
Magazin
05.10.2017 - 55 Min.

Lokalreport: "Aktion Rote Hand" - Bewegung gegen den Einsatz von Kindersoldaten

Lokalmagazin aus dem Lokalstudio Kreuztal

Wolfgang Hobinka vom Arbeitskreis Siegerland der Kindernothilfe setzt sich für viele Projekte zum Schutz von Kindern ein. Mit dem Arbeitskreis unterstützt er unter anderem die Aktion "Rote Hand". Diese soll Kinder davor bewahren, als Kindersoldaten eingesetzt zu werden. Im Gespräch mit dem "Lokalreport" berichtet Hobinka von der Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern der Bertha-Von-Suttner-Gesamtschule in Siegen. Dafür besucht er die Schule und führt Workshops mit den Jugendlichen durch. "Die Rote Hand ist das internationale Protestsymbol gegen den Einsatz von Kindersoldaten", erklärt er. Teilnehmende bemalen ihre Hände deshalb mit roter Farbe und drücken sie anschließend auf weißes Papier. In der Bertha-Von Suttner-Gesamtschule werden aber auch noch andere Aktionen durchgeführt: Die Schülerinnen und Schüler bemalen Stromkästen und führen ein Interview mit einem ehemaligen Kindersoldaten. Außerdem verkaufen sie Gebäck und sammeln so Geld für die Kindernothilfe.

4
Magazin
21.09.2017 - 55 Min.

Lokalreport: Prostitution im Siegerland

Lokalmagazin aus dem Lokalstudio Kreuztal

Im "Lokalreport" geht es um Prostitution im Siegerland. Erika Denker, Vorsitzende des Bezirksverbands der Siegerländer Frauenhilfen, und Sabine Reh von der Prostituierten- und Ausstiegsberatung "Tamar" sprechen über die Situation der Frauen im Siegerland. Viele Frauen hätten den Weg in die Prostitution gewählt, "um eben am Ende des Monats über die Runden zu kommen", sagt Erika Denker. Die Beratungsstelle Tamar hilft hier etwa mit Beratung zur Finanzierung oder zur Krankenversicherung. Den Ort der Beratung können die betroffenen Frauen selbst auswählen. Das kann in einem Büro der Beratungsstelle, in den eigenen vier Wänden oder einem abgelegenen Café sein. Ein Ziel der Stelle: "Die Beendigung von Diskriminierung und Kriminalisierung von Frauen, die in der Prostitution tätig sind", betont Sabine Reh.

5
Magazin
06.09.2017 - 54 Min.

Lokalreport: Pflegenotstand in Deutschland

Lokalmagazin aus dem Lokalstudio Kreuztal

In dieser Ausgabe vom "Lokalreport" dreht sich alles um den Pflegenotstand in Deutschland. Zu Gast in der Gesprächsrunde sind Bundestagskandidatin Sylvia Gabelmann (DIE LINKE), die Krankenschwestern Sabine Reuter ("Pflege am Boden") und Ruth Endrulat, sowie Rentner Burkhard Irle, der 40 Jahre in der Pflege gearbeitet hat. Die Gesprächsteilnehmer kritisieren am Zustand der Pflege besonders die hohe Belastung für Arbeitskräfte durch die stetige Unterbesetzung. Dadurch entstehen schlechte Bedingungen für die Patienten. Dieser Notstand macht den Beruf für Auszubildende unattraktiv. Deshalb fordert die Organisation "Pflege am Boden" bessere Arbeitsbedingungen und eine respektvollere Pflege. Sie organisiert zum Beispiel auch Flashmobs, um dieses Ziel zu erreichen.

6
Magazin
29.08.2017 - 53 Min.

Lokalreport: "Auszeit" - Entlastungsdienst für Familien von Demenzerkrankten

Lokalmagazin aus dem Lokalstudio Kreuztal

Die Betreuungsorganisation "Auszeit - Entlastungsdienst e.V. Kreuztal" sucht neue Mitarbeiter. Deshalb sind Cornelia Hillnhütter und Günter Jochum, Einsatzleiterin und erster Vorsitzender des Vereins, zu Gast im Lokalstudio Kreuztal. Mit Moderatorin Ulla Schreiber sprechen sie über ihre Arbeit. Sie richtet sich an Familien mit pflegebedürftigen Menschen, schwerpunktmäßig mit Demenzerkrankten. Die Organisation versteht sich als "Entlastungsdienst", da die Mitarbeiter für mehrere Stunden in die Familien kommen, um sich um die Erkrankten zu kümmern und so Auszeiten für die Angehörigen zu schaffen. Mitarbeiter werden vorab für die Pflege von Demenzerkrankten qualifiziert. Geduld, Zeit und ein Herz für ältere Menschen sind wichtige Eigenschaften für die Arbeit im Verein.

7
Talk
23.08.2017 - 55 Min.

Lokalreport: Matthias Merzhäuser, Hilfsorganisation "Pro-FiL"

Lokalmagazin aus dem Lokalstudio Kreuztal

Matthias Merzhäuser stellt die Hilfsorganisation "Pro-FiL - Hilfe für Kinder in Not e.V." in Birken im Rhein-Sieg-Kreis vor. Der Gründer und Vorsitzende erklärt, dass die Organisation sich in Projekten in der Region, in ganz Europa und auch darüber hinaus engagiert. Ein Schwerpunkt sei die Hilfe für Kinder auf der philippinischen Insel Cebu. Viele von ihnen seien Straßenkinder oder würden auf Mülldeponien leben. Ein Mittel, der Armut selbstbestimmt zu entkommen, sei Bildung. Deshalb setzt sich "Pro-Fil" für die Ausbildung der Kinder ein: Möglichst viele von ihnen sollen zur Schule gehen können. Laut Merzhäuser steige so die Chance, ein möglichst normales Leben führen zu können. Er ist gerade von den Philippinen zurück und kann Tolles berichten: Durch die Spenden könnte in diesem Jahr 2.000 Kinder der Schulbesuch für ein Jahr ermöglicht werden.

8
Magazin
02.08.2017 - 54 Min.

Lokalreport: Foodsharing in Siegen, "Herzenswunsch-Aktionstag" in Eichen

Lokalmagazin aus dem Lokalstudio Kreuztal

Die Verschwendung von Lebensmitteln ist ein Problem in Deutschland. Ein Lösungsansatz gegen das Wegwerfen von noch genießbaren Esswaren ist die Foodsharing-Bewegung. Moderatorin Ulla Schreiber spricht mit dem "Foodsaver" Malte Niessing über das Foodsharing in Siegen. Nissing erklärt die Philosophie dahinter und was beispielsweise der Unterschied zu karitativen Tafeln ist. Außerdem verrät er, wo die sogenannten "Fairteiler" in Siegen stehen - Kühlschränke, die jeder befüllen und leeren kann. Im zweiten Teil der Sendung geht es um den "Herzenswunsch-Aktionstag" der Sparkasse in Eichen. Zum 175. Jubiläum der Sparkasse Siegen spendet die Bank Geld für wohltätige Zwecke in der Region. Das Besondere ist, dass die Bürgerinnen und Bürger mithilfe von Spendencodes selbst bestimmen können, welchen Verein oder welche Organisation sie unterstützen wollen.

9
Magazin
02.08.2017 - 55 Min.

Lokalreport: "Herzenswunsch-Aktionstage" der Siegerländer Sparkassen

Lokalmagazin aus dem Lokalstudio Kreuztal

Ulla Schreiber besucht als Reporterin die "Herzenswunsch-Aktionstage" der Sparkassen in Eichen, Fellinghausen und Kreuztal. An den Aktionstagen veranstalten die örtlichen Banken zusammen mit lokalen Vereinen kleine Bürgerfeste. Dort stellen sich die Vereine vor und werben um die Stimmen der Bürgerinnen und Bürger. Denn zum 175. Jubiläum der Sparkasse Siegen spendet die Bank Geld für wohltätige Zwecke in der Region. Das Besondere daran ist, dass jeder Kunde mithilfe von Spendencodes selbst bestimmen kann, welchen Verein oder welche Organisation er unterstützen möchte. Bei Bratwurst und Waffeln führte Ulla Schreiber vor Ort Interviews mit Teilnehmern der Veranstaltung.

10
Magazin
20.07.2017 - 53 Min.

Lokalreport: Heinz Katz, Förderverein Historischer Hauberg e.V.

Lokalmagazin aus dem Lokalstudio Kreuztal

Seit einem Vierteljahrhundert wird der Hauberg, ein Waldgebiet in der Nähe von Siegen, nach traditionellen Regeln, die zum Teil noch aus dem 16. Jahrhundert stammen, bewirtschaftet. Horst Katz vom "Förderverein Historischer Hauberg e.V." berichtet über seine Arbeit als Köhler, die Geschichte der nachhaltigen Waldnutzung im Siegerland und darüber, wie man den Hauberg zum Weltkulturerbe machen will. Nach traditionellem Vorbild werden im Hauberg Bäume gefällt und in einem Meiler Holzkohle hergestellt. Zur Arbeit im Hauberg gehöre aber noch viel mehr, sagt Katz: "Andere historische Arbeiten, wie Schanzen binden, Lohen schälen, Buchweizen und Roggen aussähen beziehungsweise ernten werden nur noch in unserem historischen Hauberg jährlich durchgeführt."

11
Magazin
20.07.2017 - 60 Min.

Lokalreport: Auswirkungen von CETA auf Verbraucherschutz und Landwirtschaft

Lokalmagazin aus dem Lokalstudio Kreuztal

Zusammen mit Peter Schmitt vom Bündnis "STOP TTIP Siegerland" und den Biobauern Anabel und Henric Debus diskutieren die Moderatoren vom "Lokalreport" die Folgen von CETA für Verbraucherschutz, Landwirtschaft und Konzernrecht. Die Gäste engagieren sich auch aktiv im Kampf gegen das Freihandelsabkommen zwischen Kanada und der EU: Peter Schmitt sammelt Unterschriften für eine Volksinitiative gegen das Abkommen, während die Geschwister Debus mit ihren Traktoren zwei Tage nach Berlin gefahren sind, um an einer Traktoren-Demo teilzunehmen.

12

Jens Schwarz ist Radiomacher im Lokalstudio Kreuztal. Gemeinsam mit Ulla Schreiber produziert Jens Schwarz das Magazin "Lokalreport". Die Sendungen werden im Bürgerfunk bei Radio Siegen ausgestrahlt und sind in der Mediathek von NRWision zu hören.