NRWision
  • Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
     

    Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

    Sendungen und Beiträge von Studierenden

Lade...
Interview
02.05.2018 - 6 Min.

Superhelden im Film – Eileen Rositzka, Filmwissenschaftlerin im Interview

Beitrag von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

Warum sind Superhelden-Filme im Moment so angesagt? Dr. Eileen Rositzka ist Filmwissenschaftlerin an der Freien Universität Berlin. Sie berichtet von der "interessanten Ambivalenz", die die Helden verkörpern - mit ihren individuellen Stärken und Schwächen. Dadurch können sich Fans mit ihnen identifizieren. Aber auch soziale und mediale Entwicklungen spielen eine Rolle, wie Rositzka im Interview mit Dennis Rettberg vom "hochschulradio düsseldorf" erklärt. Anlass für das Gespräch ist der Kinostart von "Infinity War", ein weiterer Teil der beliebten "Avengers"-Reihe.

1
Interview
02.05.2018 - 5 Min.

Stimmtest für Lehrer an der RWTH Aachen

Beitrag von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

An der RWTH Aachen gibt es einen Stimmentest für Lehramts-Studierende – das sogenannte "Stimmscreening". Dennis Rettberg vom "hochschulradio düsseldorf", spricht mit Bernd Christmann über das Projekt. Der Sprechwissenschaftler erklärt, wie die Stimme mithilfe eines digitalen Messgerätes untersucht wird. Dabei testet das Team u.a. die Qualität der Stimme, den Stimmumfang und die Ausdauer sowie die Belastbarkeit. In Workshops können die Studierenden anschließend an ihrer Stimme arbeiten und sie danach erneut testen lassen. Die Tests sollen in Zukunft an Bedeutung gewinnen: Viele Lehrer müssen aufgrund von Stimmstörungen frühzeitig in Pension gehen.

2
Bericht
02.05.2018 - 5 Min.

Nachhaltigkeit in der Chemie-Industrie – Dr. Kurt Bock, BASF

Beitrag von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

Über den Strukturwandel in der Chemie-Industrie berichtet Dr. Kurt Bock aus dem Vorstand des BASF-Konzerns. In seiner Vorlesung an der Heinrich-Heine-Uni in Düsseldorf macht er neue wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Trends dafür verantwortlich. Dennis Özmen vom "hochschulradio düsseldorf" erläutert, was Bock mit den Begriffen "Chemie 4.0" und "Industrie 4.0" meint. Dennis erklärt, dass durch die Verknüpfung von Produktion und künstlicher Intelligenz auch Bekämpfungsmittel nachhaltig seien könnten. Schließlich würden Feldspritzen nun nicht mehr das komplette Feld mit Pestiziden besprühen. Sie könnten vielmehr die betroffenen Pflanzen identifizieren. Dennis stellt fest: "Nachhaltigkeit ist in der Chemie-Industrie ein schwieriges Thema". Den Vortrag von Dr. Kurt Bock sieht er kritisch.

3
Bericht
02.05.2018 - 3 Min.

Mikroplastik im Eis der Arktis

Beitrag von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

Mikroplastik ist nicht nur in den Weltmeeren nachzuweisen, sondern laut einer neuen Studie auch im Eis der Arktis. Als Mikroplastik gelten Kunststoffteile, die kleiner als fünf Millimeter sind. Theresa Schültken hat sich die Studie vom Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven angesehen. Sie erklärt, dass aufgrund einer neuen Messmethode kleinste Teilchen erkannt werden konnten: In einem Liter Eis seien so bis zu 12.000 Mikroplastikteilchen gefunden worden. Die Gefahr: Aus dem Plastik könnten Schadstoffe austreten. Das sei besonders schädlich, wenn Meerestiere die Teilchen aufnehmen und diese wiederum vom Menschen gegessen werden. Theresa stellt außerdem das Projekt "One Earth – One Ocean" vor - eine "maritime Müllabfuhr".

4
Bericht
02.05.2018 - 3 Min.

Internationaler Drogenring in Düsseldorf zerschlagen

Beitrag von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

Das Landeskriminalamt (LKA) NRW hat einen Drogenring zerschlagen. Alexander Hölken vom "hochschulradio düsseldorf" liefert die Hintergründe: Acht Menschen seien verhaftet worden. Das LKA habe mit vielen anderen, auch ausländischen, Behörden zusammengearbeitet. Der Drogenring hatte um die 40 Mitglieder. Ihre Exporte gingen von Düsseldorf aus sogar bis nach Australien und Japan gegangen. Mithilfe von sogenannten "Flugkurieren" seien die Drogen beispielsweise in Koffern mit luftdichtverschlossenen Hohlräumen transportiert worden. Dadurch konnten keine Gerüche entweichen und die Drogenspürhunde überlistet werden.

5
Interview
02.05.2018 - 3 Min.

Düsseldorfer Studentin beim G7-Jugend-Gipfel

Beitrag von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

Der Jugendgipfel "Y7" findet seit 2006 im Vorfeld der G7-Treffen statt. Hier kommen Jugendliche und junge Erwachsene aus den sieben größten Industrienationen zusammen. Sie diskutieren miteinander und erarbeiten innovative Lösungen für globale Probleme. Die Ergebnisse des Jugendgipfels kommen anschließend beim G7-Gipfel zur Sprache. 2018 kam der "Y7 Summit" in Ottawa, Kanada zusammen. Mit dabei war auch Vanessa Hirneis, Studentin aus Düsseldorf. Sie leitete die Delegation zum Thema Geschlechtergerechtigkeit und berichtet im Gespräch mit hochschulradio-Moderatorin Saskia Schlesinger von ihren Erfahrungen mit der globalen Politik.

6
Bericht
02.05.2018 - 5 Min.

AStA-Kritik am Eckpunktepapier der NRW-Landesregierung

Beitrag von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

Ende April 2018 haben sich die ASten, die Allgemeinen Studentenausschüsse, aus NRW an der Bergischen Universität Wuppertal getroffen. Im Mittelpunkt des Treffens: das Eckpunktepapier der Landesregierung. Dieses soll das Hochschulgesetz in NRW verändern. Die ASten sehen viele Punkte darin kritisch und starten deshalb die Kampagne "#NotMyHochschulgesetz". Marina Peters vom "hochschulradio düsseldorf" berichtet von dem Eckpunktepapier und der Kritik der ASten. Vier große Themen wie "Studium und Lehre" werden in dem Papier zur "Novellierung des NRW-Hochschulgesetzes" angesprochen. Die ASten wollen vor allem gegen die Wiedereinführung der Anwesenheitspflicht und die Abschaffung der SHK-Räte rebellieren. Dazu würden unter anderem Petitionen gestartet und Demonstrationen organisiert. Marina fordert von den Studierenden: Informieren und mitmachen!

7
Kommentar
02.05.2018 - 4 Min.

Rocky Horror Show im Capitol Theater Düsseldorf

Beitrag von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

Wie lief die Premiere der "Rocky Horror Show" im Düsseldorfer Capitol Theater? Julia Rieger vom "hochschulradio düsseldorf" schwärmt von der bizarren, verrückten Art des Musicals. Typisch für die Show: Das Publikum kann sich an mehreren Stellen aktiv beteiligen. In diesem Bericht kommen Premierengäste zu Wort. Außerdem gibt's Tipps für den Besuch der "Rocky Horror Show".

8
Bericht
02.05.2018 - 5 Min.

Abschaffung des ECHO

Beitrag von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

Der Musikpreis "ECHO" wird nach 20 Jahren abgeschafft. Anlass dafür: Der Skandal um die Rapper Kollegah und Farid Bang. Trotz ihrer offensichtlich antisemitischen Texte wurden sie in diesem Jahr mit einem ECHO ausgezeichnet. Daraufhin haben ehemalige Preisträger die Trophäe zurückgegeben. Was halten Studierende in Düsseldorf von der Abschaffung und einem möglichen "neuen" Musikpreis der Phonoindustrie?

9
Talk
26.04.2018 - 2 Min.

Neues Polizeigesetz in NRW

Beitrag von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

In NRW soll ein neues Polizeigesetz verabschiedet werden. Vor diesem Hintergrund hat sich Terrorismus-Experte Peter Neumann in Düsseldorf geäußert. In NRW leben die meisten islamistische Gefährderinnen und Gefährder in Deutschland, so Peter Neumann vom Londoner King's College. Neumann sieht Deutschland jedoch nicht im Fokus von islamischen Radikalismus. Durch das neue Gesetz könnten Terrorverdächtige einen Monat statt zwei Tage in Untersuchungshaft landen. Außerdem wäre durch das Gesetz die Überwachung von "WhatsApp"- Nachrichten möglich. Das mögliche neue Gesetz sorgt allerdings auch für viel Kritik unter anderem von den Grünen.

10
Interview
26.04.2018 - 7 Min.

Ärzte gegen Tierversuche: Was spricht gegen Tierversuche?

Beitrag von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

Der Verein "Ärzte gegen Tierversuche" aus Köln setzt sich gegen die Forschung an Tieren ein. Dr. Gaby Neumann ist Tierärztin und wissenschaftliche Mitarbeiterin im Verein. Sie sieht in Tierversuchen die falsche Forschungsmethode. Heutzutage gebe es genug andere Forschungsmöglichkeiten, u.a. durch Computer-Simulationen. Auch mit Haut- und Stammzellen könne viel erforscht werden. Dadurch wäre auch die Forschung an menschlichen Organismen möglich. Viele Erkenntnisse aus Tierversuchen seien zudem nicht auf den Menschen übertragbar, sagt die Tierärztin aus Aachen. Ein weiteres Problem sieht Neumann in der Intransparenz von Tierversuchen - vor allem weil die Ergebnisse oft nicht veröffentlicht würden.

11
Talk
26.04.2018 - 2 Min.

Studie: Pendlerhauptstadt Düsseldorf

Beitrag von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

Jeden Tag pendeln rund 200.000 Menschen nach Düsseldorf. Laut einer Studie von "StepStone" ist Düsseldorf damit Deutschlands "Pendlerhauptstadt". Befragt wurden unter 24.000 Fachkräften in Deutschland. Studenten wurden nicht berücksichtigt. Laut einer Studie vom Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung der Arbeitsagentur sind die "Pendlerhauptstädte" dagegen Berlin und Hamburg.

12

Studierende der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf sind mit selbst produzierten Beiträgen im Angebot von NRWision vertreten. Die Sendung Campus TV aus Düsseldorf läuft im TV-Lernsender. Produktionen vom hochschulradio düsseldorf findest Du zudem in unserer Mediathek.