NRWision
  • Fachhochschule Dortmund (FH)
     

    Fachhochschule Dortmund (FH)

    Film-, Video- und Hörspielproduktionen aus den Studiengängen "Film&Sound"

Lade...
Kurzfilm
02.05.2018 - 17 Min.

A Lost Heaven

Kurzfilm von Tobias Bieseke, Filmstudent an der Fachhochschule Dortmund

Die Erde ist nicht mehr, wie wir sie kennen: Sie steht still. Daher gibt es eine Sonnen- und eine Schattenseite. Wer kann, flieht auf die Sonnenseite. Vier Menschen sind auf der Schattenseite der Erde gestrandet. Alleine wird es für sie schwer. Sie kämpfen ums Überleben … Der Endzeit-Science-Fiction-Film "A Lost Heaven" ist die Bachelorarbeit des Filmstudenten Tobias Bieseke. Vertont wurde er vom ersten Jahrgang des Bachelor-Studiengangs "Sounddesign" (Manuel Krusy, Michael Nguyen, Valerie Quade) an der FH Dortmund.

1
Kurzfilm
10.04.2018 - 83 Min.

Die Bewerbung

Film von Studierenden der Fachhochschule Dortmund

Die sogenannte "Generation Y" gilt als inkompetent, ständig überfordert und für die Arbeitswelt komplett ungeeignet. Das sagen zumindest die gängigen Vorurteile. Im Kurzfilm "Die Bewerbung", produziert von Studierenden der FH Dortmund, treffen die jungen Erwachsenen auf die Realität des Arbeitslebens mit Personalern, Vorstellungsgesprächen und dem Arbeitsamt. Lassen sich die Vorstellungen von einer gesunden Work-Life-Balance mit der Arbeitswelt vereinbaren, die sich seit vielen Jahren am klassischen Acht-Stunden-Tag orientiert?

2
Aufzeichnung
20.02.2018 - 19 Min.

Geräusche-Rhythmen - Konzert von Studierenden der FH Dortmund

Beitrag von der Fachhochschule Dortmund

So klingen "Kostbare Netzwerke" ganz ohne technische und digitale Unterstützung: Sounddesign-Studierende der Fachhochschule Dortmund haben im Rahmen des Seminars "Experimentelle Tongestaltung/Akustische Kunst" ein gemeinsames Stück entwickelt. Auf der Veranstaltung "Kostbare Netzwerke" von der Fachhochschule Dortmund hat die Tongestalter-Kapelle ihre eindrucksvollen "Geräusche-Rhythmen" aufgeführt.

3
Kurzfilm
06.02.2018 - 2 Min.

Courage

Film von Studenten der Fachhochschule Dortmund

Ein junger Mann wird in einem Regionalzug von einer Gruppe aggressiver Jugendlicher bedroht. Das interessante an diesem Clip gegen Gewalt und für Zivilcourage ist die Machart: Alle Momente dieser kurzen Situation sind eingefroren. Lediglich Kamera und Ton bewegen sich durch die eingefrorene Szenerie und erzählen die Geschichte ...

4
Kurzfilm
30.01.2018 - 35 Min.

Unruhr

Film von Studierenden der Fachhochschule Dortmund

An einem See nahe der Ruhr verschwinden immer wieder Kinder. Eine alte Frau, die ihren Sohn genau dort verloren hat, will das Rätsel um den See lösen. Durch einen Zufall landet auch Maila mit ihrer Mutter an dem See. Das Mädchen hat übersinnliche Fähigkeiten - und trifft am See auf den Grund, warum die Kinder genau hier verschwinden … Der Mystery-Kurzfilm ist als Projektarbeit des Seminare "Filmproduktion und Montage- Spielfilm" und "Sounddesign/Soundediting" im Bachelor-Studiengang "Film&Sound" an der Fachhochschule Dortmund entstanden.

5
Sonstiges
28.11.2017 - 3 Min.

FH Dortmund - Imagefilm 2017

Film von Studenten der Fachhochschule Dortmund

Studieren an der FH Dortmund: Rund 40 Studiengänge bietet die Fachhochschule im Winter 2017 an. Der Film zeigt Eindrücke von praxisorientierten Architekten, Elektrotechnikern und Fahrzeugentwicklern - die zum Beispiel ihr eigenes Rennfahrzeug konstruieren. Auch der Wirtschaftsfachbereich bietet allen interessierten eine praxisorientierte Ausbildung.

6
Kurzfilm
02.11.2016 - 3 Min.

Biolumineszenz

Film von Studenten der Fachhochschule Dortmund

Wie verändert sich unsere Welt? Welche Arten sterben aus und welche ersetzen sie? Mithilfe von Animationen als auch echten Aufnahmen zeigen Studierende der FH Dortmund ihre Sicht der Dinge und wie sich die Zukunft vorstellen.

7
Kurzfilm
25.10.2016 - 5 Min.

Roboterra

Film von Studenten der Fachhochschule Dortmund

Das Leben aus der Sicht eines Roboters - so könnte man den Kurzfilm von Simon Grabowski von der Fachhochschule Dortmund kurz zusammenfassen. Ein kugelrunder Roboter geht seinem alltäglichen Leben nach: aufstehen, zur Arbeit fliegen, mit Kollegen sprechen. Bis er plötzlich zufällig sein Spiegelbild sieht - und sich selbst bewusst wird. Mit diesem neu gewonnenen Selbstbewusstsein steckt er alle anderen Roboter an. Aus zuvor einheitlichen Gebilden aus Platten und Elektronik werden sich unterscheidende Individuen, die durch die reale Welt gleiten. Dieser Effekt wird mithilfe der Filmtechnik "Matchmoving" geschaffen: Kamerafahrten mit virtuellen Objekten werden mit echten Landschafts- und Gebäudeaufnahmen überblendet, sodass Realität und Fiktion miteinander verbunden scheinen. Ein Blick in eine futuristische Bildwelt.

8
Kurzfilm
19.10.2016 - 3 Min.

terraforming

Film von Studenten der Fachhochschule Dortmund

In drei Minuten durchs Weltall: Mit 3D-Animationen und passenden Sound-Effekten beginnt eine Reise durch Raum und Zeit. In der Kurzfilm-Animation "terraforming" präsentieren Studierende der Fachhochschule Dortmund das Universum. Der Film ist in einem Seminar unter der Leitung von Prof. Jörg Udo Lensing entstanden. Mit 3D-Effekten geht es durch einen Meteoritenschauer zu den einzelnen Planeten.

9
Kurzfilm
20.09.2016 - 15 Min.

Mongolian Soundscapes

Film von Studenten der Fachhochschule Dortmund

Dieser Tonfilm ist das Resultat eines 14-tägigen Film-und Sounddesign-Workshops der drei Dortmunder FH-Dozenten Prof. J. U. Lensing, Harald Opel und German Wiener, welcher im Herbst 2014 in Ulan Bator an der MSUAC mit mongolischen Studierenden der Fakultät für Radio and Television stattfand. Die drei Akte "Tradition - Transition - Modernity" führen in diesem Kurzfilm von den nomadischen Ursprüngen des Landes über die Ära der sowjetischen Moderne in das heutige westlich urbanisierte Ulan Bator mit all seinen Schrecken und Schönheiten. Initiiert wurden diese internationale Zusammenarbeit durch die NGO Urban Nomads/Nomad Citizens, finanziert durch Hochschulmittel der FH Dortmund und Mittel des DAAD.

10
Beitrag
02.06.2016 - 22 Min.

Mongol Ruhr - Der fremde Blick auf das scheinbar Eigene

Film von Studenten der Fachhochschule Dortmund

"Mongol Ruhr - Der fremde Blick auf das scheinbar Eigene" ist das Ergebnis eines audiovisuellen Workshops von Studierenden und Dozenten der Mongolian State University of Arts and Culture und der FH Dortmund in Zusammenarbeit mit "Urban Nomads/Nomad Citizens“ im Wintersemester 2015/16. Im Rahmen einer Hochschulpartnerschaft haben Studierende aus den Bereichen Film, Radio, Tanz und Musik gemeinsam ein filmisch-performatives Konzept erarbeitet und dieses erfolgreich umgesetzt. Während der im Workshop erarbeiteten Live-Performance aus Tanz und Musik wird der von den mongolischen Film-Studierenden in Zusammenarbeit mit Dortmunder Film&Sound-Studierenden erarbeitete Kurzfilm zur audio-visuellen Szenografie.

11
Dokumentation
28.04.2016 - 17 Min.

religion@stadt-dortmund.de

Film von Studierenden der Fachhochschule Dortmund

Dortmund, die Stadt im Ruhrgebiet, ist bekannt für Fußball und Bier. Nicht so offensichtlich ist die große Vielfalt an Religiosität und Spiritualität, die in der Ruhrmetropole zu Hause ist. Aber wie verträgt sich traditioneller Glaube mit moderner Kommunikation? Studierende der Fachhochschule Dortmund haben acht verschiedene Gemeinden in ihrer Stadt besucht. Sie werfen einen Blick in den oftmals verborgen Alltag von Christen, Orthodoxen, Juden, Moslems, Hindus und Buddhisten. Dabei portraitieren sie die Gläubigen bei der Ausübung ihrer Religion und bei der Nutzung von Smartphones, Internet und Social Media. Ihre Eindrücke vereinen sie zu einer sehenswerten audio-visuellen Montage.

12

Studierende der Fachhochschule Dortmund präsentieren selbst produzierte Filme und Dokumentationen im TV-Lernsender und in der Mediathek von NRWision. Zu den Beiträgen gehören ausgewählte Seminar- und Abschlussarbeiten von Studierenden im Studiengang "Film&Sound" an der FH Dortmund.