NRWision
  • Andreas Schwann
     

    Andreas Schwann

    Chefredakteur bei BergTV / Bergische Welle e.V.

Lade...
Interview
30.01.2019 - 57 Min.

Gerda König, Choreografin mit Handicap aus Köln

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Gerda König ist Tanz-Choreografin und trotz Handicap immer in Action. Sie arbeitet mit Menschen, die über "körperliche Besonderheiten" verfügen – so nennt sie körperliche Einschränkungen. König inszeniert seit vielen Jahren Tanz-Performances, reist um die Welt und trainiert Tänzer und Tänzerinnen in Südamerika, Afrika oder Skandinavien. Mit Moderatorin Asiye Külekci spricht Gerda König über ihren Werdegang zur Tänzerin und über ihre Visionen sowie Vorstellungen von zukünftigen Choreos.

1
Talk
30.01.2019 - 56 Min.

Angehörige von Alkoholabhängigen sprechen über den Umgang mit Kindern

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Angehörige von Alkoholabhängigen können unter der Sucht ihrer Partner leiden – auch in Bezug auf das Verhältnis zu ihren Kindern. Die Selbsthilfegruppe "Al-Anon" kann Betroffenen dabei helfen, diese Beziehung zu ändern. Von ihren eigenen Erfahrungen erzählen die Mitglieder Jürgen, Manfred und Eva in einem emotionalen Gespräch mit Moderatorin Annika Schiemann. Dabei reflektiert der trockene Alkoholiker Jürgen den Umgang mit seinen Söhnen und seine Wiedergutmachung nach der Sucht. Doch nicht alle Schicksale nehmen diese Wendung.

2
Talk
24.01.2019 - 55 Min.

Was ist Alkoholismus?

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Alkoholismus kann ganz verschiedene Formen annehmen. Dorothea beschreibt Alkoholismus als Kontrollverlust. Für Klaus hingegen ist Alkoholismus eine Krankheit, die schon beginnt, bevor man trinkt – durch die eigene Einstellung. Im Gespräch mit Moderator Andreas Schwann erzählen trockene Alkoholiker, inwieweit sie ihre Sucht eingeschränkt hat und wie sie es geschafft haben, diese zu überwinden.

3
Interview
24.01.2019 - 50 Min.

Peter Hillebrand – Engagement für Behinderte

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Peter Hillebrand aus Bergisch Gladbach hat sein Leben der Behindertenarbeit verschrieben. Er ist mehr oder weniger aus Zufall in diesen Berufszweig hineingeraten, doch arbeitet nun bereits seit mehr als fünfzig Jahren in der Behindertenhilfe. Hillebrand engagiert sich unter anderem in der Politik. Er war an vielen Gesetzen beteiligt, die behinderten Menschen das Leben erleichtern. Im Interview mit Moderatorin Asiye Külekci, die selbst im Rollstuhl sitzt, erzählt Peter Hillebrand außerdem von seinen ehrenamtlichen Projekten. Er erklärt auch, wieso er die Arbeit mit Behinderten besonders bereichernd findet.

4
Talk
24.01.2019 - 48 Min.

Dreigestirn der Stadt Bergisch Gladbach 2019

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Die "KG Grosse Bensberger von 1968 rot-weiss e.V." stellt 2019 das Dreigestirn der Stadt Bergisch Gladbach. Zu Gast bei Moderator Andreas Schwann sind Prinz Hanno I., seine Jungfrau Jutta, sein Bauer Manfred und der Prinzenführer. Im Interview erklären sie, was es bedeutet, Dreigestirn zu sein, wie ihre Aufgaben aussehen und wie sie überhaupt dazu gekommen sind. Die Karnevalisten stellen außerdem ein soziales Projekt vor, das sie gemeinsam als Dreigestirn angestoßen haben: Mit dem Erlös aus dem Projekt "Kinderträume" sollen Kinder, denen es nicht so gut geht, unterstützt werden.

5
Talk
24.01.2019 - 54 Min.

Wer ist Schuld an der Alkoholsucht? – "Al-Anon"-Mitglieder berichten

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

"Al-Anon" ist eine Selbsthilfegruppe für Angehörige von Alkoholkranken. Im Interview mit Manfred, der Mitglied bei "Al-Anon" ist, geht es um das Thema: "Wer ist Schuld an der Alkoholsucht?". Manfred erzählt, dass man als Angehöriger einer alkoholkranken Person oft zum Sündenbock wird. Auch Petra ist Mitglied bei "Al-Anon". Sie berichtet, wie das Zusammenleben mit ihrem alkoholabhängigen Mann ablief.

6
Talk
24.01.2019 - 56 Min.

Bergische Mundart

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

In der Volkshochschule Bergisch Gladbach findet ein "Mundart-Abend" statt. Dort treffen sich Fans der rheinischen Mundart. Es werden Gedichte, Lieder und Geschichten vorgetragen – natürlich ausschließlich in der bergischen Sprache. Die Reporter der "Bergischen Welle" besuchen zur Einstimmung das "Mundart-Café" im "GeschichteLokal" in Bergisch Gladbach und hören sich dort ein paar Gedichte an. Das Treffen zum Erhalt der bergischen Mundart findet monatlich statt.

7
Talk
23.01.2019 - 44 Min.

"Rübergemacht" – Friedrich Wilhelm Morgner über die DDR

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Friedrich Wilhelm Morgner lebte als Jugendlicher in der DDR – noch vor dem Mauerbau. In der DDR machte er damals sein Abitur. In den Ferien kam er zu seinen Eltern nach Bergisch Gladbach. Im Interview mit dem Team von "Bergische Welle e.V." spricht Friedrich Wilhelm Morgner über politische Aufstände. Er erklärt auch, wie er nach seinem Abitur nach Westdeutschland "rübergemacht" hat.

8
Interview
23.01.2019 - 53 Min.

"RadioMuseum Köln", Refrather Weinfest

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Das "RadioMuseum Köln" zeigt die historische Entwicklung des Rundfunks. Die Sammlung des Dellbrücker Museums umfasst rund 4.000 Exponate. Reporter Andreas Schwann spricht mit den Gründern der "Fördergesellschaft RadioMuseum Köln e.V." über die Geschichte und Entwicklung des Museums. Nach dem geschichtlichen Überblick laden die Gründungsmitglieder Heribert Wüstenberg und Karin Lange zu einem Rundgang ein und präsentieren ihre wertvollsten Exponate. Am Ende der Sendung gibt es einen kurzen Ausblick auf das bevorstehende Weinfest in Refrath.

9
Talk
19.07.2018 - 54 Min.

Wege aus der Co-Abhängigkeit

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Mitglieder der Selbsthilfegruppe "Al-Anon" erklären im Gespräch mit Moderator Andreas Schwann, was Co-Abhängigkeit für die Angehörigen eines Alkoholikers bedeutet. Thematisiert wird unter anderem der ständige Wunsch, die Situation wieder in den Griff zu bekommen, was dazu führt, dass Angehörige beispielsweise Flaschen verstecken oder das soziale Umfeld über die Sucht des Familienmitglieds belügen. Außerdem erzählen die Mitglieder von ihren persönlichen Erfahrungen im Umgang mit alkoholkranken Familienmitgliedern und den Auswirkungen auf ihr eigenes Leben. Sie versuchen Hilfestellungen für Betroffene zu geben, indem sie von Möglichkeiten berichten, wieder zu sich selbst zu finden.

10
Talk
19.07.2018 - 56 Min.

Alkoholismus: Die Frage nach der Schuld

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Wer hatte Schuld an meiner Alkoholsucht? Diese Frage beschäftigt die "Anonymen Alkoholiker" Jürgen, Rita, Dorothea und Paul in dieser Sendung der "Bergischen Welle". Zu ihren schlimmsten Zeiten gaben sie allen anderen die Schuld - nur nicht sich selbst. Jürgen machte früher unter anderem seine Frau verantwortlich. Jetzt sehe er allerdings ein, dass er nur sich selbst Schuld zuweisen kann. Besonders dafür, dass er sich seine Krankheit nicht eher eingestanden hat. Rita hat nach ihrer Sucht so große Schuldgefühle, dass sie eine Namens-Liste abarbeitet. Sie möchte sich bei vielen Menschen entschuldigen. Klaus wusste während seiner Sucht alles besser und wiederholte immer den Satz: "Ich trinke, weil du … gemacht hast." Er musste sich seine eigene Schuld eingestehen, um von dem Alkoholismus wegkommen zu können. Paul sieht in seiner früheren Alkoholsucht auch etwas Positives: Weil er an einem Tiefpunkt war, weiß er jetzt sein Leben und die kleinen Schönheiten darin besonders zu schätzen.

11
Talk
19.07.2018 - 57 Min.

"Al-Anon" - Angehörige von Alkoholsüchtigen erzählen von ihrer Co-Abhängigkeit

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Angehörige von Alkoholsüchtigen treffen in ihrem Leben häufig auch selbstzerstörerische Entscheidungen. Die Selbsthilfegruppe "Al-Anon" hilft ihnen, sich ein gesundes Leben aufzubauen. Den Mitgliedern Andi, Eva und Manfred geht es durch diese Hilfe so gut wie nie zuvor. In der Sendung erzählen sie, wie sie durch prägende Erfahrungen in ihrer Kindheit co-abhängig geworden sind - und wie sie diese Co-Abhängigkeit überwinden. Andi ist ein sogenanntes "erwachsenes Kind": Sie hatte einen alkoholkranken Vater, wodurch sie sich nie ein gesundes, erwachsenes Leben aufbauen konnte. Sie hat sich immer wieder dominante Partner mit Alkoholproblem gesucht und wurde emotional von ihnen abhängig. Auch Manfred kam lange nicht von seiner "Gefängniswelt" mit seiner alkoholsüchtigen Frau los. Er konnte seine Abhängigkeit nur überwinden, als seine Frau ihn eines Tages vor die Tür setzte. Das habe ihn zuerst beinahe das Leben gekostet - jetzt gehe es ihm aber wieder besser.

12

Andreas Schwann ist Chefredakteur bei BergTV und der Bergischen Welle. Dort präsentiert er lokale Berichte aus dem Bergischen Land und berichtet über Themen aus der Region Bonn/RheinSieg, Köln, Rheinisch Bergischer Kreis, Oberbergischer Kreis und Düsseldorf. Außerdem engagiert sich Andreas Schwann in der Medienausbildung.