NRWision
22.10.2020 - 14 Min.

loxodonta: Paul-Weniger-Straße in Bönen

Kulturbericht von Christa Weniger aus Hamm

  • Porträt
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/loxodonta-paul-weniger-strasse-in-boenen-201022/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Woher hat die Paul-Weniger-Straße in Bönen ihren Namen? Dieser Frage geht die Sendung "Schlacht bei Pelkum oder: Die Paul-Weniger-Straße" nach. In Buchau in Schlesien 1889 geboren, arbeitete Paul Weniger als Bergmann auf der Zeche in Bönen. Er war Mitglied der KPD, jedoch auch Unterführer der Bürgerwehr. Als Verhandlungsführer der Roten Armee mit den Kapp-Putschisten, die ab dem 13. März 1920 die Weimarer Republik durch eine Militärdiktatur ersetzten wollten, wurde er erschossen. Tage später wurde er getötet im Hof des Polizeigefängnisses in Hamm aufgefunden. Er hinterließ eine Frau und zwei Kinder. Dreißig Jahre später wurde die Straße nach Paul Weniger benannt. Sie ist die einzige Straße im Ruhrgebiet, die nach einem Arbeiter benannt ist.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.