NRWision
15.09.2016 - 6 Min.

loxodonta: Das Drama Grünspecht

Kulturbericht von Christa Weniger aus Hamm

  • Dokumentation
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/loxodonta-das-drama-gruenspecht-160915/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Die kleine Meise hat in ihrem kurzen Leben bereits vieles erlebt. Ihre Eltern ziehen das kleine Vögelchen und seine Geschwister in einem Nest in einem hohlen Obstbaum auf. Doch irgendwann wird das friedliche Leben der Vogelfamilie durch Lärm gestört: Ein Grünsprecht klopft mit seinem Schnabel kräftig gegen den Baumstamm. Angst macht sich unter den Familienmitgliedern breit. Die Vögel verstecken sich. Sie hoffen, dass der Sprecht sie nicht sieht. Ob sie der Gefahr entkommen, zeigt Christa Weniger in ihrem Film "Das Drama Grünspecht". Die Filmemacherin aus Hamm erzählt die Geschichte aus der Perspektive der kleinen Meise.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

E. Kuhlmann
am 19. Dezember 2018 um 15:31 Uhr

Guten Tag, Frau Weniger,

nach meinem Kenntnisstand handelt es sich bei einem Grünspecht um einen Insektenfresser (siehe dazu z.B.: www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/vogel-des-jahres/2014-gruenspecht/16254.html) Dass es sich bei einem Grünspecht um einen "Raubvogel" handelt, habe ich bisher noch nirgendwo gehört. Können Sie Ihre im Audiokommentar Ihres gemachten Ausführungen verifizieren?
Mit freundlichen Grüßen
E. Kuhlmann