NRWision
22.10.2019 - 51 Min.

Kunststoff: Comic-Talk – Teil 8 – Indie-Comics aus Deutschland

Kulturstunde bei Hertz 87.9, dem Campusradio für Bielefeld

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/kunststoff-comic-talk-teil-8-indie-comics-aus-deutschland-191022/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Bunt, schwarz-weiß, skurril und wunderschön: Aus der Indie-Comic-Welt bringt Nina Lechthoff vier Comics mit, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Der Anti-Ratgeber "Natürliche Schönheit" von Nanna Johansson kommt knallig bunt und überladen daher. Der "avant-verlag" versuche an alte Erfolge ähnlicher Comics anzuknüpfen. Nina Lechthoff spreche das nicht an, erklärt sie "Kunsstoff"-Moderator Pierre Buiwitt. "Röhner" von Max Baitinger ist dagegen in klassischem Schwarz-Weiß gehalten und deutlich übersichtlicher. "P." ist der Hauptcharakter im Comic. Sein Bekannter "Röhner" kommt zu Besuch und stellt sich als Zumutung heraus. Obwohl minimalistisch gehalten, hätten die Figuren Charakter. Die beiden Moderatoren sind begeistert. Gruselig und abgedreht, obwohl es schön aussieht, ist das Märchen "Jenseits" von Fabien Vehlmann und Kerascoët. Nina und Pierre empfehlen dieses Märchen nicht für Kinder. Brutal und schräg sei auch "JAZAM! – The Best (and Worst) of David Füleki".
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.