NRWision
09.02.2021 - 18 Min.

Künstlerkanal Rheinland: "Zerbrochene Heilige" – Sonderausstellung im Glasmuseum Rheinbach

Kunstmagazin für das Rheinland und angrenzende Regionen

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/kuenstlerkanal-rheinland-zerbrochene-heilige-sonderausstellung-im-glasmuseum-rheinbach-210209/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Im Glasmuseum Rheinbach findet die Sonderausstellung "Zerbrochene Heilige" statt. Im Zentrum der Ausstellung stehen sogenannte rumänische Hinterglas-Ikonen. Museumsleiterin Dr. Ruth Fabritius erklärt: Ikonen sind Kultbilder der Orthodoxen Kirche. Bei der Technik der Hinterglasmalerei werden Bilder auf die Rückseite von Glasscheiben gezeichnet. So dient das Glas einerseits als Schutz, andererseits als Bildgrundlage. Die Werke in der Ausstellung stammen aus Siebenbürgen. Das Gebiet gehörte bis zum Ersten Weltkrieg zum Königreich Habsburg. Heute zählt es zu Rumänien. Viele verschiedene Ethnien und Konfessionen kamen in dieser Gegend zusammen. Dr. Ruth Fabritius stellt einige Motive vor und erklärt die Hintergründe. Da man die Ausstellung wegen der Corona-Pandemie nicht besuchen kann, bietet das Museum eine virtuelle Führung an.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.