NRWision
07.11.2022 - 56 Min.
QRCode

Hört Hört: Halloween, Nosferatu-Spinne, Kürbiszeit

Radiosendung der AWO Gütersloh

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/hoert-hoert-halloween-nosferatu-spinne-kuerbiszeit-221107/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Halloween gilt als der gruseligste Tag des Jahres. Am 31. Oktober feiern Menschen die "Nacht der lebenden Toten". Das Fest kommt ursprünglich aus Irland. An Halloween zieht man traditionell furchterregende Kostüme an. Das Ziel: Monster verschrecken. Besonders ausgelassen feiert man den Tag in den USA. Mittlerweile ist das Fest aber auch in Deutschland und weiteren Ländern beliebt. "Hört Hört"-Reporterin Hildegard Engels berichtet von den Feierlichkeiten ihrer Tochter. Sie ist Lehrerin in den USA. Verkleidete Kinder ziehen dort von Haus zu Haus. Mit dem Spruch "Trick or Treat" fordern sie Süßigkeiten ein. Außerdem spricht Ingeborg Stubenrauch über die Nosferatu-Spinne. Ihren Namen verdankt sie dem gleichnamigen Vampirfilm "Nosferatu". Das Muster auf ihrem Körper ähnelt einem Totenschädel. Die Webspinne ist giftig und kann beißen. Ingeborg Stubenrauch weiß, ob die Nosferatu-Spinne auch für Menschen gefährlich ist. Und: Für Ingrid Güth ist Halloween auch "Kürbiszeit".

Deine Meinung
Hast Du Angst vor der Nosferatu-Spinne?
Kommentiere Deine Meinung, um das Ergebnis zu sehen:
Deine Meinung wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Deine Meinung wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrate uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.