NRWision
10.02.2021 - 7 Min.

Heimat - Made in Duisburg: Ulla Wachholz – Rückkehr nach Rheinhausen

Medienforum Duisburg: Lokales Podcast-Projekt - gefördert vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW

  • Beitrag
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/heimat-made-in-duisburg-ulla-wachholz-rueckkehr-nach-rheinhausen-210210/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Ursula "Ulla" Wachholz kommt ursprünglich aus Duisburg-Rheinhausen. Sie erzählt in diesem Teil der Podcast-Reihe "Heimat - Made in Duisburg", wie sie nach 40 Jahren nach Rheinhausen zurückkehrt. Gleichzeitig erinnert sie sich an einige Geschichten aus ihrer Kindheit in Duisburg. Ihr Vater nahm sie oft mit auf Ausflüge. Gemeinsam konnten sie immer viel lachen. Ulla Wachholz ist sich sicher: Die Menschen im Ruhrgebiet haben ihren eigenen Humor. Comedians wie Thorsten Sträter, Atze Schröder und Dieter Nuhr sind für sie Vertreter dieses Humors. In vielen Anekdoten erzählt sie von der Lebensfreude der Menschen, die sie im Ruhrgebiet umgeben. Ihre Liebe zur Natur und Bäumen im Besonderen hat Ulla Wachholz immer beibehalten.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.