NRWision
12.09.2019 - 52 Min.

Funkjournal: Carsten Krumhöfner, Ratsmitglied in Bielefeld

Sendung vom Medienarchiv Bielefeld

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/funkjournal-carsten-krumhoefner-ratsmitglied-in-bielefeld-190912/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Carsten Krumhöfner ist Ratsmitglied der Stadt Bielefeld und zu Gast im "Funkjournal". Neben seiner Tätigkeit als Ratsmitglied ist er auch Vorsitzender der CDU Brackwede. Im Gespräch mit Moderator Frank Becker erzählt er über die Politik in der Stadt Bielefeld. Neben der Problemzone am Treppenplatz will der CDU-Politiker auch die Hauptstraße im Stadtbezirk Brackwede verändern. Dabei stoße man jedoch auf viel Widerstand. Allgemein sei der Stadtbezirk Brackwede im Rathaus unterrepräsentiert. Neben seiner politischen Tätigkeit verlegt Carsten Krumhöfner das Stadtmagazin "südseiten".
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Gerd Geller
am 19. September 2019 um 22:54 Uhr

Was für tolle Möglichkeiten haben wir heute, das Funkjournal bietet eine Plattform an, die wir früher so nicht hatten. Da musste man Schwarz senden, also Pirat sein. Frank, Karsten hat heute die besten Bedingungen. Er nutzt sie und ist unser Bester . Wir Altvorderen mussten damals alles sehr umständlich an den Wähler bringen. Habe es sehr genossen euch zu hören. Ein Bier?? Vergesst nicht die Müllsünder, dass gehört auch in diesen Bericht.Frank freue mich, das du dich so für Brackwede einsetzt. Das waren doch noch Zeiten, mit Otto Geher alle Veranstaltungen zu planen. ( Schlitzohr) Es grüßt der Ehrenvorsitzender der CDU in Brackwede.