NRWision
21.04.2016 - 16 Min.
QRCode

Frau Dr. pcmad Maduse informiert: In den Kopf gezoomt

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

  • Kunst
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/frau-dr-pcmad-maduse-informiert-in-den-kopf-gezoomt-160421/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Der Computer ist heutzutage unser ständiger Begleiter. Wir haben ihn nicht nur bei der Arbeit vor uns stehen, sondern auch in der Hosentasche in Form eines Smartphones und auf dem Couchtisch zu Hause als Tablet. Immer und überall sind wir vernetzt. Wir sind ständig online, damit wir nichts verpassen. Obwohl der Computer und seine Nachfolger die Kommunikation verbessern sollten, hindern sie uns daran zu kommunizieren. Wir verabreden uns mit Freunden, damit jeder stillschweigend auf sein Smartphone schaut. Das ist wichtiger. Wir sind ständig erreichbar, finden keine Ruhe, keine Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Frau Dr. pcmad informiert in ihrem Beitrag über die Spätfolgen des Computer-Missbrauchs. Mittels Fotos, Animationen und Grafiken versucht sie, dem Zuschauer einen Blick in den Kopf zu ermöglichen. Was verändert sich, wenn wir nur noch auf den Computer fixiert sind?

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Joschua
am 30. April 2016 um 22:41 Uhr
Verrückt und auch etwas Schwindel erregend. Aber mir gefällts!