NRWision
14.01.2016 - 10 Min.

Erich Sander - Briefe aus der Haft - Teil 3

Beitrag des Medienprojekts "Podknast" der JVA Siegburg

Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/erich-sander-briefe-aus-der-haft-teil-3-160114/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Ein weiteres Mal befasst sich das Team von "Podknast" mit den hinterlassenen Briefen des politischen Gefangenen und Gefängnisfotografen Erich Sander. Wegen seines Widerstands gegen das NS-Regime saß Sander ab 1934 eine 10-jährige Haftstrafe im Zuchthaus Siegburg ab. Er starb jedoch ein halbes Jahr vor seiner Entlassung. Seine Briefe, aus denen die Insassen der JVA Siegburg in diesem Beitrag vorlesen, belegen, dass er bereits anfing, sich ein Leben nach seiner Entlassung auszumalen. Er blickte auch zurück auf seine Zeit im Gefängnis und die Menschen, die er dort kennen gelernt hat.
    Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
    Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
    Nichts zu sagen?
    Verrat uns Deinen Namen :-)
    Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.