NRWision
19.06.2019 - 26 Min.

Dreist.tv: Reit-Selbstversuch, K.O.-Tropfen, Graf­fi­ti

Magazin von Studierenden am Fachbereich Medienproduktion der Hochschule Ostwestfalen-Lippe

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/dreisttv-reit-selbstversuch-ko-tropfen-graffiti-190619/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Reporter Daniel Staubesandt wagt sich im Selbstversuch auf den Reiterhof: Als Amateur tritt er gegen Pferde-Expertin Kira an – sowohl im Satteln als auch im Reiten. Welche Auswirkungen und Gefahren sich hinter K.O.-Tropfen verbergen, und ob diese legal sind, erklärt Theresa Schellhase von der "Drogenberatung e.V. Bielefeld" im Interview. Währenddessen macht "Dreist.tv"-Moderatorin Marie Dreyer den Test: Kann man sich wirklich vor K.O.-Tropfen schützen? In einer Grauzone der Legalität bewegen sich Graf­fi­ti-Künstler. Im Gespräch mit Reporter Noam Arnhold erzählen zwei Sprayer, wie es um das Image von Graffitis steht. Außerdem in der Sendung: der "AOK Firmenlauf" in Bad Salzuflen, gasbetriebene LKW, Forensiker Mark Benecke im Interview und das "Internationale Kurzfilmfestival" in Detmold.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.