NRWision
27.11.2019 - 38 Min.

DO-MU-KU-MA: Weihnachtsoratorium vom Konzertchor Aplerbeck

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/do-mu-ku-ma-weihnachtsoratorium-vom-konzertchor-aplerbeck-191127/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Der Konzertchor Aplerbeck aus Dortmund spielt nun schon zum zwölften Mal das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach. Chorleiter Norbert Staschik lädt am vierten Advent zur Aufführung in die Große Kirche in Dortmund-Aplerbeck ein. Im Gespräch mit Reporter Klaus Lenser erklärt er, was das Weihnachtsoratorium für Chor und Publikum ausmacht. Der Chor selbst benötigt für das Oratorium viel technisches Wissen und Erfahrung. Das Publikum kann sich auf das Weihnachtsfest einstimmen lassen. Über die Bedeutung des Oratoriums für die Chormitglieder sprechen Sophie Lahusen, Liliane Markwort, Dagmar Münstermann, Gerhard Stranz, Christoph Lahusen und Arndt Brodowski. In "DO-MU-KU-MA" werden Ausschnitte aus dem Weihnachtsoratorium der vergangenen Jahre gespielt.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.