NRWision
18.05.2021 - 26 Min.

DO-MU-KU-MA: "Brückengeschichten" – Hörstationen mit Stimmungsbildern in Dortmund-Hörde

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/do-mu-ku-ma-brueckengeschichten-hoerstationen-mit-stimmungsbildern-in-dortmund-hoerde-210518/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Die "Brückengeschichten" sind ein Projekt vom Verein "Hörde International e.V.". Die Heimat-Werkstatt zeigt, was den Stadtteil Dortmund-Hörde ausmacht. Künstlerin Silvia Liebig hat Interviews mit Bewohner*innen aus Hörde geführt. Die Ergebnisse werden an sechs verschiedenen Stationen im Dortmunder Stadtteil zu hören sein. Wo diese Stimmungsbilder zu finden sind, erzählt Silvia Liebig im Interview mit Moderator Klaus Lenser. In der Sendung "DO-MU-KU-MA" stellt sie einen Teil der Stimmungsbilder vor und verrät, wie es mit dem Projekt "Brückengeschichten" weitergehen wird.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.