NRWision
28.10.2020 - 45 Min.

DO-MU-KU-MA: 125 Jahre LWL-Klinik Dortmund – Teil 2

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/do-mu-ku-ma-125-jahre-lwl-klinik-dortmund-teil-2-201028/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Die LWL-Klinik in Dortmund feiert Jubiläum: 2020 gibt es sie seit 125 Jahren. Die zweite "DO-MU-KU-MA"-Sendung über die Klinik beginnt mit der Situation während des Nationalsozialismus. Die Behandlungen und Lebensbedingungen psychisch kranker Menschen haben sich zu dieser Zeit stark verändert. Es wurde zum Beispiel der Wert von Menschen errechnet. Außerdem trat das Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses in Kraft. Auch in der Dortmunder Klinik wurden psychisch Kranke sterilisiert. Nach Kriegsbeginn wurden Kranke aus der Klinik in Vernichtungsanstalten deportiert und dort ermordet, auch über 200 Kinder der Kinderfachabteilung wurden getötet. Hans Joachim Thimm erzählt, wie die Klinik mit den Verbrechen vor Ort umgegangen ist. Thema in der Sendung sind auch die Nachkriegszeit, neue Therapieansätze und die Stigmatisierung psychisch kranker Menschen. Joachim Thimm berichtet im Gespräch mit Klaus Lenser zudem von Tageskliniken sowie der Zukunft der Psychiatrie und der Klinik.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.