NRWision
19.05.2020 - 57 Min.

Do biste platt 575: Vertellekes iut Buntkiärken

Plattdeutsche Radiosendung der HochSauerlandWelle

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/do-biste-platt-575-vertellekes-iut-buntkiaerken-200519/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Josef "Jupp" Pack stammt aus Bontkirchen, einem Stadtteil von Brilon. Im Ort ist er ein Urgestein: Seit seiner Geburt 1931 lebt Jupp Pack in Bontkirchen an dem Fluss Itter. Im Gespräch mit Markus Hiegemann erzählt er vom Dorfleben vor und nach dem Zweiten Weltkrieg. Er erzählt außerdem einige Geschichten über die besondere Lage von Bontkirchen: Das Dorf liegt an der Grenze zu Waldeck und Westfalen. In "Do biste platt" berichtet Josef "Jupp" Pack auch von dem Bau der Diemeltalsperre.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.