NRWision
12.04.2021 - 57 Min.

Der LeseWurm: "Die Mitternachtsbibliothek", "Dunkelnacht", "RAVNA – Tod in der Arktis"

Lesespaß im Radio - produziert beim medienforum münster e.V.

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/der-lesewurm-die-mitternachtsbibliothek-dunkelnacht-ravna-tod-in-der-arktis-210412/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Der Roman "Die Mitternachtsbibliothek" von Matt Haig handelt von der Frage: Was wäre, wenn du ein anderes Leben führen könntest? Im Buch geht es um eine Frau, die sich nach einem missglückten Selbstmordversuch plötzlich in der "Mitternachtsbibliothek" wiederfindet. Dort hat sie die Möglichkeit, verschiedene Lebenswege auszuprobieren. In der Literatur-Sendung "LeseWurm" geht es zudem um den Roman "Dunkelnacht" von Kirsten Boie. Er basiert auf wahren Begebenheiten im Dritten Reich. Die Autorin verwendet in ihrer Geschichte die echten Namen der Opfer und Täter. "LeseWurm"-Moderator Volker Stephan erklärt, wieso Kirsten Boie sich dafür entschieden hat. Ein weiteres Buch in der Sendung ist "RAVNA – Tod in der Arktis". Der Thriller von Elisabeth Herrmann dreht sich um Ravna Persen. Sie gehört dem indigenen Volk der Sami an und macht in der Arktis ein Praktikum bei der Polizei. Kann ihre Herkunft ihr dabei helfen, einen Kriminalfall zu lösen?
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.