NRWision
27.02.2020 - 205 Min.

Data sein Hals: Tea, Earl Grey, Decaf (3)

Podcast zur TV-Serie "Star Trek: Picard" von Felix Herzog, Tanja Röhrig und Markus Schmitz aus Köln

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/data-sein-hals-tea-earl-grey-decaf-3-200227/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Folge 4 und 5 der Science-Fiction-Serie "Star Trek: Picard" haben eins gemeinsam: verwirrende Rückblenden und Zeitsprünge. Das finden zumindest Felix Herzog, Tanja Röhrig und Markus Schmitz von "Tea, Earl Grey, Decaf". Der Protagonist der Serie, Captain Jean-Luc Picard, wirke zudem alt und unüberlegt. Das könne an seiner neurologischen Krankheit liegen, dem Irumodischen Syndrom. Die Podcaster sprechen auch über Picards Beziehung zum Waisenjungen Elnor, den er in Folge 4 ("Absolute Candor") kennenlernt. Bei Folge 5 ("Stardust City Rag") beschäftigt sie vor allem der Tod von Bruce Maddox durch seine Partnerin Dr. Agnes Jurati. Außerdem geht es in "Tea, Earl Grey, Decaf" um gewaltvolle Szenen, Raumschiffe und weitere Charaktere der vierten und fünften Folge von "Star Trek: Picard".
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.