NRWision
29.06.2020 - 77 Min.

Data sein Hals: Data sein verstrahlter Guppy

Podcast zur TV-Serie "Star Trek" von Felix Herzog, Thure Röttger und Markus Schmitz aus Köln

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/data-sein-hals-data-sein-verstrahlter-guppy-200629/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

"Shin Godzilla" ist der bisher letzte "Godzilla"-Film aus Japan. Im Podcast "Data sein Hals" spricht Thure Röttger mit seinen Gästen Leon Czichy und Mich "Waybeer" Weber über den Actionfilm aus dem Jahr 2016. Leon Czichy von der Metalband "Behold" ist von "Shin Godzilla" wenig begeistert. Im Film gehe es zu viel um Gespräche zwischen Politikern und zu wenig um das Monster "Godzilla". Bandkollege Mich "Waybeer" Weber erklärt, dass die Godzilla-Filmen oft von Dialogen leben. Wie Politik und Politiker dargestellt werden, sei lustig und interessant. Beeindruckt sind Thure Röttger und seine Gäste vor allem von den wenigen Actionszenen in "Shin Godzilla". Das Monster stehe in diesem Film für die Gefahr durch Atombomben und Atomkraftwerke. In "Data sein Hals" diskutieren Thure Röttger, Leon Czichy und Mich "Waybeer" Weber darüber, ob "Godzilla" mehr als nur ein verstrahlter Guppy ist.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.