NRWision
01.06.2022 - 3 Min.
QRCode

Begegnungspunkte - Verkehrswende in Westerland auf Sylt

Beitrag von Wilfried Storb aus Wipperfürth

  • Reportage
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/begegnungspunkte-verkehrswende-in-westerland-auf-sylt-220601/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Bunte Begegnungspunkte sollen in Westerland helfen, den Verkehr zu entzerren. Die Gemeinde auf der Insel Sylt malt die bunten Punkte auf den Boden. Nikolas Häckel ist der Bürgermeister von Sylt. Er erzählt im Interview mit Filmemacher Wilfried Storb, wie die Begegnungspunkte für eine Gleichberechtigung aller Verkehrsteilnehmer sorgen sollen. Verkehrszonen mit den bunten Punkten heißen auch "Austauschzonen". Das Ziel: Radfahrer, Fußgänger und Autofahrer können Wege und Straßen in Westerland gleichermaßen nutzen.

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.