NRWision
11.02.2020 - 67 Min.

Beats und Nuggets: Nederbeat 3 mit Ingo Gänsfuß

Musiksendung von Volker Maria Hügel - produziert beim medienforum münster e.V.

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/beats-und-nuggets-nederbeat-3-mit-ingo-gaensfuss-200211/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Der Begriff "Nederbeat" steht für die niederländische Blues- und Rockmusik der 1960er Jahre. Im dritten Teil des Specials stellen "Beats und Nuggets"-Moderator Volker Maria Hügel und "Nederbeat"-Experte Ingo Gänsfuß erneut verschiedene Musiker dieser Epoche vor. Den Anfang macht Peter Koelewijn. Der Sänger und Produzent aus Eindhoven hat seinen Hit "Kom Van Dat Dak Af" auch auf Deutsch aufgenommen. Außerdem geht es um die "beathafte Musik" der Band RO-D-YS". Zunächst als Coverband bekannt hatten die Musiker in der zweiten Hälfte der 60er Jahre auch mit eigenen Singles Erfolg. Auch die "Nederbeat"-Klassiker der Bands "The Motions" und "Brainbox" sind Thema der Sendung.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Ingo Gänsfuß
am 11. Februar 2020 um 15:53 Uhr

Die heutige Sendung Beats und Nuggets ist ein Special: „Nederbeat 3“. Studiogast – wie immer bei Nederbeat – ist der Nederbeatman Ingo Gänsfuß, der auch bei den ersten beiden Nederbeatsendungen bereits kompetenter Gesprächspartner und Musikbeisteuerer war. In dieser Sendung stehen zwei niederländische Band im Focus, die Band RO-D-YS und die Motions. Durch die Sendung führt – wie immer gutgelaunt – VMH.

Titelliste und Informationen zu den Bands

01. Peter Koelewijn - Kom Van Dat Dak Af [1959] (Night of the proms live 1998 - 03:19
02. RO-D-YS - Single 2a - Take Her Home (1967 - 02:33)
03. RO-D-YS - Single 2b - Only One Week (1967 - 01:56)
04. RO-D-YS - Single 3 - Just Fancy (1967- 03:00)
05. RO-D-YS - Single 9a - Winter Woman (1969 - 04:22)
06. RO-D-YS - Single 9b - Looking For Something Better (1969 - 02:54)
07. RO-D-YS - Tomorrow (1967 - 02:26
08. The Motions - Single 1 - It´s Gone (1965 - Ariola German Release - 02:27)
09. The Motions - Single 3 - For Another Man (1965 - 01:48)
10. The Motions - Single 6 - Everything That´s Mine (1966 - 02:02)
11. The Motions - Single 11 - Nellie The Horse (1967 - 02:43)
12. Peter Koelewijn - Ich Hab´ Ne Macke - (1972 - 02:41)
13. Brainbox - Summertime (1969 - 04:02)
14. Brainbox - Doomyday Train (1970 - 03:00)
15. Brainbox - Between Alpha & Omega (02:19)
16. The Motions - Single 2 - You Bother Me (1965 - 02:07)
17. The Motions - Single 8 - Every Step I Take (1966 - 02:19)
18. Douwe Bob - Shine (2018 Live bij Radio 538 - 04:05)

Peter Cornelis Koelewijn (* 29. Dezember 1940 in Eindhoven als Peter Cornelis Van Elewijck) ist ein niederländischer Sänger, Musikproduzent und Radio-DJ. Seit den 1960er-Jahren sind von ihm gesungene oder produzierte Songs regelmäßig in den niederländischen Hitlisten vertreten. Er gilt als Pionier der niederländisch-sprachigen Rockmusik.

Ro-d-ys
Oulde Pekela , Holland
Harry Rijnbergen - Gesang / Gitarre
Wigger Kenter - Bass
Joop Hulzebos - Toesten / Gitarre
Dick Beekman - Schlagzeug, nach der Single Just Fancy Bennie Groen - Schlagzeug
Unter dem Namen Popular Pipers Boys Band sind die RO-D-YS seit 1964 als Coverband im Gebiet von Oude Pekela in Groningen sehr erfolgreich. Ihr Repertoire besteht aus eigenen Songs sowie Material von The Kinks, The Beatles und The Rolling Stones. Die Besetzung besteht aus Harry Rijnbergen (Gesang, Gitarre), Joop Hulzebos (Gitarre, Keyboards), Wigger Kenter (Bass, Trompete, Vibraphon) und Bennie Groen (Schlagzeug).

The Motions
Den Haag, Holland
Ruud van de Berg (Rudy Bennett) - Gesang
Robbie van Leeuwen - Gitarre / Leo Bennink - Gitarre (ab 1967)
Henk Smitskamp - Bas / Gerard Romeijn (ab 1968) / Paul van Melzen (ab 1969)
Sieb Warner / Schlagzeug
Jan Vennik - Schlüssel / Saxophon (1968) / Bobby Green - Schlüssel (ab 1969)
Diese Band aus Den Haag war eine Band, die man nach englischen Begriffen als eine echte Mod-Band bezeichnen könnte. Sie zeichneten sich durch eine versnobte Haltung, Carnabystreet-Look und eine Vorliebe für Soul-Musik aus. Dieser Nachfolger von Ritchie Clark (Rudy Bennet) & The Ricochets begann '64. Sie änderten ihren Namen kurz bevor sie als Vorgruppe beim legendären Stones-Konzert im Kurhaus auftraten.
Die Motions fühlten mehr für die Stones als für die Beatles. Wenn es um das Spielen von Covers geht, geht es in den sechziger Jahren darum, zwischen diesen beiden Größen zu wählen. Normalerweise schließt eine Wahl für das eine das andere aus. Bei Q65 fiel die Wahl schwer. Da war die Trennlinie mitten durch die Band. Die Kinks sind die beliebteste Band der Motions. Die Band hat einen der besten Songwriter des Landes in ihrer Obhut: Robbie van Leeuwen. Deshalb mussten sie auch nicht sehr lange Cover spielen. Aufgrund der hohen Anzahl an Kompositionen aus seiner Hand, die sich als erfolgreich herausstellten, ist er einer der wenigen Musiker aus dieser Zeit, die es geschafft haben, ihr Geld zurückzuhalten. Nach einiger Zeit mussten die meisten Musiker beim Sozialamt eine Leistung beantragen; oder schlimmer noch, sie wurden mit einer Steuerschuld belastet.
Mit Cees van Leeuwen als aktivem Manager, veröffentlichten The Motions schnell ihre erste Single. It´s gone


Ingo Gänsfuß
am 11. Februar 2020 um 16:18 Uhr

Die Titel 14 bis 18 sind Bonuszugaben nur für die Zuhörerinnen und Zuhörer bei NRWision. Bei Antenne Münster ist die Sendezeit auf rund 54 Minuten begrenzt.

Die Gruppe Douwe Bob (douwe = doppelt) ist der lebende Beweis, dass Nederbeat/Nederpop/Nederrock auch in diesem Jahrhundert weiterlebt.